Suchen
Login
Anzeige:
Do, 7. Juli 2022, 6:24 Uhr

Automobil von Kursentwickl. geprägt


29.01.04 16:48
Vereins- und Westbank

Die Kursentwicklung der Automobilbranche ist aktuell mehr von Außeneinflüssen (Entwicklung der Euro/US-Dollar Parität) geprägt, als von eigener Stärke, berichten die Analysten der Vereins- und Westbank.

Sobald der US-Dollar an relativer Stärke gewinne, könnten sich auch größtenteils die Automobilhersteller gut im Markt behaupten. Allerdings gelte dies leider auch in der Gegenrichtung. Insgesamt verlaufe die relative Performance des Sektors daher in einem breiten Band seitwärts. Aktuell würden beide Alphafaktoren leichte Hoffnungszeichen für ein anziehendes Branchenmomentums signalisieren.

Solange sich jedoch kein eindeutiger positiver Trend in den quantitativen Indikatoren etabliere, halte man an der neutralen Einschätzung für den Automobilsektor fest. Unter den Einzelaktien könne sich DaimlerChrysler weiterhin sehr gut behaupten. Der Titel verfüge derzeit mit Abstand über das beste quantitative Gesamtbild unter den großen Herstellern. Solide im Markt stünden zudem unverändert die beiden Reifenhersteller Continental und- Michelin.