Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 13. August 2022, 14:43 Uhr

AUXILIUM PHARMACEUTICALS

WKN: A0B7E6 / ISIN: US05334D1072

Auxilium Pharmaceuticals chancenreich


14.08.07 11:57
Biotech-Report

Kulmbach (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Biotech-Report" halten die Aktie von Auxilium Pharmaceuticals für chancenreich.

Wie die Experten berichten würden, würden sich die großen Pharma- und Biotechnologiegesellschaften meist auf breite Therapiegebiete wie beispielsweise Krebs konzentrieren, die große Patientengruppen betreffen würden. Randgebiete seien für die Big Player eher uninteressant - das sei die Chance für die kleineren Gesellschaften, wie beispielsweise für das US-Biotech-Unternehmen Auxilium Pharmaceuticals. Das Unternehmen arbeite an einer Alternative zur Heilung der weniger bekannten Krankheit Morbus Dupuytren. Dabei handle es sich um eine Erkrankung des Bindegewebes der Handinnenflächen, die im fortgeschrittenen Verlauf zu einer permanenten Verkrümmung und Bewegungsunfähigkeit der Finger führe. Die einzige Behandlungsmöglichkeit sei derzeit der chirurgische Eingriff. Umso interessanter wäre eine Alternative.

Auxilium habe mit AA4500 (Xiaflex) ein injizierbares Enzym entwickelt, welches das verhärtete Bindegewebe auflösen könne. Wie das Unternehmen jüngst bestätigt habe, solle noch im vierten Quartal dieses Jahres mit Tests in Phase III begonnen werden. Frühere Studien hätten bereits äußerst viel versprechende Ergebnisse gezeigt. Sollte alles nach Plan laufen, könnte das Präparat in etwa drei Jahren auf den Markt gebracht werden. Weitere Tests mit AA4500 würden momentan bei Patienten mit Penisverkrümmung sowie Steife im Schultergelenk jeweils in Phase II durchgeführt.

Das US-Biotech-Unternehmen befinde sich aus finanzieller Sicht auf ansehnlichem Fundament. Mit den jüngsten Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres sei dem Unternehmen eine Überraschung gelungen. Der Umsatz sei auf 23,3 Millionen Dollar nach 16,5 Millionen Dollar im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres gestiegen. Der Verlust habe sich auf 10,0 Millionen Dollar oder 27 Cent je Anteilschein belaufen. Ein Jahr zuvor habe noch ein negatives Ergebnis von 11,7 Millionen Dollar beziehungsweise 40 Cent pro Aktie ausgewiesen werden müssen. Auch die Ausweitung der liquiden Mittel von 43,5 Millionen Dollar Ende März auf 87,2 Millionen Dollar per 30. Juni sei äußerst positiv zu werten. Dies dürfte zwar nicht ganz bis zur Lancierung von Xiaflex ausreichen, eine Kapitalmaßnahme bis dahin dürfte aber ausreichen.

Auxilium verfüge mit Testim, einem Gel zur Behandlung von Testosteronmangel, bereits über ein marktreifes Produkt, mit Xiaflex befinde sich ein zweites sehr viel versprechendes Präparat in der Pipeline. Sollten die Phase-III-Tests, die für das vierte Quartal 2007 geplant seien, erwartungsgemäß verlaufen, sei schon bis spätestens 2010 mit einer Zulassung zu rechnen. Dies würde dem Unternehmen enorme Einnahmen bescheren. Einige Analysten würden bis 2013 bereits Umsätze von mehr als 300 Millionen Dollar erwarten.

Die Experten von "Biotech-Report" erachten die Auxilium Pharmaceuticals-Aktie als chancenreich. Da es sich aber vornehmlich um eine Spekulation auf den Erfolg eines Produkts handle, eigne sich die Aktie nur für den spekulativen Anleger. (Ausgabe 8) (14.08.2007/ac/a/a)





 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
Auxilium Pharmaceuticals-Aktie: "buy"
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Analysten von Deutsche Bank Securities vergeben für die Auxilium Pharmaceuticals-Aktie ...
09.11.12 , Jefferies & Co
Auxilium Pharmaceuticals-Aktie: Kursziel gesenkt
New York (www.aktiencheck.de) - Die Analysten von Jefferies & Co bewerten die Auxilium Pharmaceuticals-Aktie (ISIN US05334D1072/ ...
Auxilium Pharmaceuticals-Aktie: "buy"
Vancouver (www.aktiencheck.de) - Salveen Richter, Analyst von Canaccord Genuity, bewertet die Auxilium Pharmaceuticals-Aktie ...