Suchen
Login
Anzeige:
Do, 8. Dezember 2022, 23:37 Uhr

Clere

WKN: A2AA40 / ISIN: DE000A2AA402

Balda halten


07.01.10 12:20
SES Research

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Jochen Reichert, rät zum Halten der Balda-Aktie (ISIN DE0005215107 / WKN 521510).

Durch den Verkauf von 19% der TPK-Anteile dürfte es Balda gelungen sein, die hohe Nettoverschuldung in eine Nettoliquidität von EUR 10 Mio. (SESe) gedreht zu haben. Damit sei die Finanzierungsthematik endgültig gelöst und abgeschlossen.

Balda Medical sollte aufgrund mehrerer erfolgreicher Projekte ein starkes Jahr 2009 berichten. Der Umsatz werde auf EUR 30,6 Mio. mit einer EBIT-Marge von 16% geschätzt (SESe). 2010e dürfte für Balda Medical ein Übergangsjahr mit stabilem Umsatzniveau werden. Insbesondere würden in 2010e die Vorbereitungen für mehrere Projekte laufen, die 2011e starten würden. In 2011 werde aufgrund der Projektpipeline mit einem Umsatzwachstum von 28% gerechnet.

Für den Standort Malaysia, bei dem die Entwicklung und Produktion von electronic devices angesiedelt seien, hätten im Dezember mehrere, neue Projekte gemeldet werden können. So habe beispielsweise mit Canon ein Auftrag über die Fertigung von bis zu vier digitalen Kameramodellen abgeschlossen werden können, bei denen Balda den Großteil des Volumens produzieren solle. In 2010e sollte der Umsatz des Standortes aufgrund der neuen Projekte um 43% auf EUR 23 Mio. steigen. Auf EBIT-Ebene werde mit einem Turnaround gerechnet und von einem leicht positiven EBIT von EUR 0,5 Mio. ausgegangen (SESe.)

Aufgrund der hohen Nachfrage durch SonyEricsson sei die Auftragslage im Geschäft mit Gehäusen bzw. Systemkomponenten für mobile Endgeräte in 2009 durchgängig gut gewesen. Für den Standort werde in 2009e mit einem Umsatz von EUR 87 Mio. sowie einem EBIT von EUR 9,6 Mio. gerechnet. Die Kapazitäten würden in China erweitert, um die Basis für eine weitere Expansion im Gehäusebereich zu schaffen.

Aufgrund der guten Auftragslage am Standort China, des erwarteten Turnarounds des Standorts Malaysia sowie die erwartete Expansion bei Balda Medical in 2011e würden die EBIT-Prognosen angehoben. In 2010 werde neu ein EBIT von EUR 11,4 Mio. (alt: EUR 9 Mio.) und in 2011 ein EBIT von EUR 14,0 Mio. (alt: EUR 12 Mio.) erwartet.

Das Rating der Analysten von SES Research für die Balda-Aktie lautet nach wie vor "halten" mit einem auf Basis eines SOTP-Ansatzes neuen Kursziels von EUR 4,50 (bisher: EUR 2,50). (Analyse vom 07.01.2010) (07.01.2010/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
01.06.17 , First Berlin
Clere-Aktie: Delisting-Vereinbarung mit der Elector [...]
Berlin (www.aktiencheck.de) - Clere-Aktienanalyse von Aktienanalyst Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin: Dr. ...
25.04.17 , First Berlin
Clere-Aktie: Jahresüberschuss in Höhe von EUR 4,0 [...]
Berlin (www.aktiencheck.de) - Clere-Aktienanalyse von Aktienanalyst Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin: Dr. ...
14.11.16 , First Berlin
Clere-Aktie kaufen! Erste Umsätze aus der Finanzie [...]
Berlin (www.aktiencheck.de) - Clere-Aktienanalyse von Aktienanalyst Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin: Dr. ...