Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 1. Juli 2022, 16:49 Uhr

CompuGroup Medical

WKN: A28890 / ISIN: DE000A288904

CompuGROUP für antizyklische Anleger


25.07.08 07:33
Geldanlage-Report

Gerbrunn (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten vom "Geldanlage-Report" ist die CompuGROUP-Aktie ein Leckerbissen für antizyklische Anleger.

Clevere Zukäufe in einem absoluten Zukunftsmarkt würden die Aktie auf dem aktuellen Niveau zu einem Schnäppchen machen. Das Wertpapier habe sich im letzten Jahr geviertelt.

CompuGROUP entwickle Software und Kommunikationslösungen für Zahnärzte, Ärzte, Kliniken und künftig auch für Krankenkassen und sonstige Leistungsträger. Das sei ein höchst interessantes Geschäftsfeld, denn in kaum einer anderen Branche sei die Nachfrage nach mehr Effizienz und Kosteneinsparungen so hoch wie im Health Care-Bereich.

Besondere Fantasie erhalte das Unternehmen durch die nach Ansicht der Experten früher oder später unumgängliche Einführung einer persönlichen Gesundheitsakte für Patienten, die die Effizienz und Qualität der medizinischen Versorgung durch für alle Ärzte zugängliche komplette Patientenhistorien dramatisch verbessern werde.

CompuGROUP sei hier mit seinem Produkt "vita-x" bereits jetzt exzellent positioniert, um künftig einen Löwenanteil des Marktes auf sich zu vereinen. Durch die überraschend kontrovers geführte öffentliche Diskussion bezüglich der persönlichen Gesundheitsakte (Stichwort: Datenschutz, Gläserner Patient) komme es allerdings zu Verzögerungen bei der Einführung. Gleichzeitig hätten sich die Krankenkassen wegen der unklaren finanziellen Folgen durch die Einführung des Gesundheitsfonds zuletzt ebenfalls mit Aufträgen zurückgehalten.

In der Folge hätten die Koblenzer am 8. Juli die Gewinnprognosen für 2008 deutlich reduzieren müssen. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen solle nun nur noch 50 Millionen statt bisher 65 Millionen Euro betragen. Aufgrund des gesunden Kerngeschäfts und mehrerer strategisch wichtiger Zukäufe liege die neue Umsatzprognose von 265 Millionen Euro aber sogar leicht höher als erwartet.

Das Kurs-Umsatz-Verhältnis falle damit aktuell unter eins, das KGV in den einstelligen Bereich. Für 2009 dürfte der Wert nur noch bei knapp sieben liegen. Für ein Wachstumsunternehmen sei das ein Witz! Bei der jüngsten Analystenkonferenz, auf der die Einzelheiten zur Übernahme des kleineren Konkurrenten Profdoc bekannt gegeben worden seien, habe man offenbar auch den einen oder anderen Fondsmanager überzeugen können.

Die DWS, die Fondstochter der Deutschen Bank, habe im Anschluss daran die Beteiligung an der CompuGROUP von 3,0 auf 3,7 Prozent erhöht. Auch Insiderkäufe durch die Geschäftsführung hätten zuletzt zuversichtlich gestimmt. Die Aktie sei von der Financial Community zuletzt sehr stiefmütterlich behandelt worden.

Die CompuGROUP-Aktie ist ein Leckerbissen für antizyklische Anleger, die auf Fantasie nicht verzichten wollen, so die Experten vom "Geldanlage-Report". Charttechnisch zeichne sich eine Bodenbildung ab. (Analyse vom 25.07.2008) (25.07.2008/ac/a/nw)





 
14:21 , dpa-AFX
DGAP-DD: CompuGroup Medical SE & Co. KGaA [...]
DGAP-DD: CompuGroup Medical SE & Co. KGaA deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...
14:16 , dpa-AFX
DGAP-DD: CompuGroup Medical SE & Co. KGaA [...]
DGAP-DD: CompuGroup Medical SE & Co. KGaA deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...
14:10 , dpa-AFX
DGAP-DD: CompuGroup Medical SE & Co. KGaA [...]
DGAP-DD: CompuGroup Medical SE & Co. KGaA deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...