Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 13. August 2022, 12:15 Uhr

CompuGroup Medical

WKN: A28890 / ISIN: DE000A288904

CompuGROUP ein gesundes Geschäftsmodell hat mehrere Dimensionen


23.08.10 13:18
SES Research/ Warburg Gruppe

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Andreas Wolf, stuft die CompuGROUP-Aktie weiterhin mit dem Rating "kaufen" ein.

Die Analysten würden sich mit der Bedeutung von Marktanteilen für CompuGROUPs Geschäftsmodell vor dem Hintergrund von CompuGROUPs Expansion in die USA befassen. Als Softwareunternehmen profitiere CompuGROUP von den typischen Charakteristika eines solchen Geschäftsmodells. Dazu gehöre z.B. Folgendes: Die Stabilität durch die hohe Kundenbindung, die sich in niedrigen Churn Rates ca. 2 bis 3% zeige, wiederkehrende Erlöse durch Wartungsgebühren, Help Desk-Dienstleistungen, etc. die Anfang 2010 bei ca. EUR 150 Mio. gelegen hätten (+25% vs. 2009) - dies umfasse ca. zwei Drittel des Softwaregeschäfts -, sowie die Skalierbarkeit der F&E-Aufwendungen und das Potenzial, die Margen bei Wachstum zu erhöhen.

Der Fokus auf Ärzte, die üblicherweise weitere signifikante Kosten im Gesundheitswesen induzieren würden, differenziere CompuGROUPs Geschäftsmodell von dem eines reinen Softwareanbieters. Damit helfe der Gewinn wesentlicher Marktanteile in einer bestimmten Region - auch wenn dies durch die wiederkehrenden Wartungserlöse nicht das vorherrschende Ziel sei -, das Geschäftsmodell eines reinen Softwareanbieters um einen zusätzlichen Faktor zu ergänzen:

Signifikante Marktanteile im ambulanten Sektor würden dazu beitragen, die bestehende Kundenbasis zu skalieren. Denn durch signifikante Marktanteile werde CompuGROUP ein bevorzugter Partner z. B. für Krankenkassen, die sich um den Zugang zum Workflow des Arztes bemühen würden, um die Kosten im Gesundheitswesen zu reduzieren (z. B. über die Implementierung von Krankheitsmanagementprogrammen oder Softwaremodulen, die dazu beitragen würden, die Kosten verschriebener Medikamente zu senken) und Hersteller von Originalpräparaten und Generika, um Ärzte zu informieren.

Vor dem Hintergrund von CompuGROUPs Marktanteil in den USA von ca. 1% müsse berücksichtigt werden, dass zum einen die Ärzte in Arizona konzentriert seien - und nicht über das ganze Land verstreut. Damit würden sich die Vertriebsbemühungen fokussieren und der Marktanteil von etwa 20% in diesem Staat ausnutzen lassen. Zum anderen sei eine US-Gesellschaft akquiriert worden, die von den Ärzten als US-Unternehmen wahrgenommen werde. Darüber hinaus würden die mehr als 5.000 Ärzte in den USA eine hinreichende Kundenbasis bieten, um von Obamas Stimuluspaket zu profitieren. Dieses sehe insgesamt USD 20 Mrd. für Ärzte vor, die eine elektronische Patientenakte implementieren würden.

Die CompuGROUP-Aktie ist nach wie vor ein Kauf mit einem unveränderten Kursziel von EUR 11, so die Analysten von SES Research. (Analyse vom 23.08.2010) (23.08.2010/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
44,74 minus
-0,67%
12.08.22 , Aktiennews
CompuGroup Medical Aktie: War das schon alles?
Per 11.08.2022, 06:14 Uhr wird für die Aktie Compugroup Medical & der Kurs von 43.1 EUR angezeigt. Das Papier zählt ...
11.08.22 , Aktiennews
CompuGroup Medical Aktie: Ist das noch normal?
Per 11.08.2022, 06:14 Uhr wird für die Aktie Compugroup Medical & der Kurs von 43.1 EUR angezeigt. Das Papier zählt ...
11.08.22 , Aktiennews
CompuGroup Medical Aktie: Bitte nicht vergessen!
Per 11.08.2022, 06:14 Uhr wird für die Aktie Compugroup Medical & der Kurs von 43.1 EUR angezeigt. Das Papier zählt ...