Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 13. August 2022, 10:47 Uhr

CompuGroup Medical

WKN: A28890 / ISIN: DE000A288904

CompuGROUP kaufen


05.02.10 13:17
SES Research/ Warburg Gruppe

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Andreas Wolf, stuft die CompuGROUP-Aktie weiterhin mit dem Rating "kaufen" ein.

CompuGROUP habe vorläufige Zahlen 2009 veröffentlicht. Die Zahlen hätten die Erwartungen getroffen. Der Umsatz von EUR 84,4 Mio. reflektiere ein traditionell starkes Jahresendgeschäft. Die EBITDA-Marge habe mit 21,2% im Rahmen der Schätzung gelegen.

Bedingt durch die Anhebung der Wartungsgebühren Mitte 2009 und der getätigten Akquisitionen seien die wiederkehrenden Umsätze, die auf Softwarewartungsverträgen basieren würden, von EUR 120 Mio. zu Beginn des Jahres 2009 auf EUR 150 Mio. zu Beginn des Jahres 2010 angestiegen. Dies erhöhe die Visibilität des Umsatzwachstums von CompuGROUP und decke knapp 50% der für 2010 erwarteten Umsätze ab.

Die Schätzungen würden am unteren Ende der Management-Guidance liegen: Umsatz: EUR 315 bis 330 Mio., EBITDA: 67 bis 73 Mio. Die Guidance antizipiere zum einen ein organisches Wachstum von 10% im Segment Health Provider Services (Software für Ärzte und Krankenhäuser). Dieses resultiere aus der Wahrnehmung von Wachstumschancen in Skandinavien. Dort sollte die in 2008 akquirierte Tochtergesellschaft Profdoc ihren Marktanteil von 70% in Umsatzwachstum transformieren. Dieses resultiere aus Cross Selling bei bestehenden Kunden insbesondere in Norwegen und Dänemark, Produktupgrades und zusätzlichen Softwaremodulen, die zu Marktanteilsgewinnen in Schweden beitragen würden.

Zudem sollte die abgeschlossene Gesundheitsreform in Österreich, die in 2008 bis 2009 noch zu einer zurückhaltenden Nachfrage geführt habe, zu deutlichen Nachholeffekten in 2010 beitragen. Durch die zu Beginn dieses Jahres erfolgte Akquisition von Innomed habe CompuGROUP dort die Position als klarer Marktführer erreicht und sollte von dem erwarteten Marktwachstum profitieren.

Zum anderen würden die Rückgänge in der Werbung für Generika von 10 bis 20% antizipiert. Diese sollten durch den Roll Out von Softwarelösungen für Portale kompensiert werden. Diese würden niedergelassene Ärzte nutzen, um Patienten in Krankenhäuser zu überweisen. Zudem sollte der Absatz von Lösungen, mit denen die Krankenkassen die Echtheit von Krankenversicherungskarten prüfen würden, in leichtem Wachstum in dem Segment Health Connectivity Services (Vernetzung des Gesundheitswesens) münden.

Der Ausblick für 2010 unterstreicht klar die Kaufempfehlung für die CompuGROUP-Aktie, so die Analysten von SES Research. Die Schätzungen 2010e seien adjustiert worden. Das Kursziel von EUR 11 (DCF-Modell) werde bestätigt. (Analyse vom 05.02.2010) (05.02.2010/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
12.08.22 , Aktiennews
CompuGroup Medical Aktie: War das schon alles?
Per 11.08.2022, 06:14 Uhr wird für die Aktie Compugroup Medical & der Kurs von 43.1 EUR angezeigt. Das Papier zählt ...
11.08.22 , Aktiennews
CompuGroup Medical Aktie: Ist das noch normal?
Per 11.08.2022, 06:14 Uhr wird für die Aktie Compugroup Medical & der Kurs von 43.1 EUR angezeigt. Das Papier zählt ...
11.08.22 , Aktiennews
CompuGroup Medical Aktie: Bitte nicht vergessen!
Per 11.08.2022, 06:14 Uhr wird für die Aktie Compugroup Medical & der Kurs von 43.1 EUR angezeigt. Das Papier zählt ...