Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 27. Januar 2023, 21:38 Uhr

DE000A0BVT96

WKN: / ISIN: DE000A0BVT96

Epigenomics 2011 bleibt investitionsorientiert


21.04.11 14:56
MIDAS Research

Mannheim (aktiencheck.de AG) - Thomas Schießle, Analyst von MIDAS Research, stuft die Epigenomics-Aktie unverändert mit dem Rating "langfristig kaufen" ein.

Die Epigenomics AG sei in der Übergangsphase von einem Entwicklungs- zu einem marktorientierten Molekulardiagnostik-Unternehmen. Entsprechend seien in den nächsten Jahren die Kundenbasis zu verbreitern, die Produkterlöse zu steigern, weitere nicht exklusive Lizenzabkommen abzuschließen und so die Ertragslage zu verbessern. Der potenzielle Markt, das sind über 300 Mio. Frauen und Männern in den USA, Europa und Japan, könne durchaus einem Umsatzwert von weit über EUR 3 Mrd. p.a. entsprechen. Für dieses Ziel gelte es, weiterhin, ja verstärkt, zu investieren.

Auch in den kommenden Monaten werde sich nach dem Eindruck der Analysten daran nichts Gravierendes ändern. Ändern würden sie deshalb aktuell auch nicht ihre Einschätzung bzw. den MIDAS Research-Zielkurs. Zumal die wesentlichen, berichteten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen mit der MIDAS-Schätzung für 2010 übereinstimmen würden, sodass daraus kein wirklicher Anpassungsbedarf entstanden sei.

Bis mindestens Ende 2012 bleibe unter der herrschenden Finanzplanung die finanzielle Handlungsfähigkeit gegeben, auch wenn sich an der Verlustsituation in den kommenden Quartalen wenig ändern werde; man also mit einem ggü. 2010 unveränderten EPS in Höhe von EUR -0,28 je Aktie für das laufende Geschäftsjahr rechnen müsse.

Damit sei für das zweite Halbjahr absehbar, dass der kumulierte HGB-Verlust das Eigenkapital der Epigenomics AG mehr als zur Hälfte aufgezehrt haben werde, was nach deutschem Aktienrecht einer außerordentlichen Hauptversammlung angezeigt werden müsse. Kein Anlass zu besonderer Sorge, werde diese Schwelle branchentypisch durchaus häufiger erreicht, solange Produkte noch in der Entwicklung oder Markteinführungsphase seien.

Frühzeitig hätten die Analysten auf die Herausforderungen in der Vermarktung des Darmkrebs-Bluttests Epi proColon® in Deutschland hingewiesen. Insbesondere die Erlösentwicklung im Privatzahlermarkt habe hier 2010 enttäuscht und das Management noch im Spätherbst zur Nachjustierung der eigenverantworteten Vermarktungsstrategie bewogen.

Was die Zukunft betreffe, stünden also verstärkte Marketingmaßnahmen ins Haus. Entsprechende Budgetausweitungen seien in die Finanzplanung eingearbeitet worden mit dem Ziel, die Einnahmeseite zügig und nachhaltig zu verbessern, wolle man doch weiterhin ohne neuerliche Kapitalauffrischung den Break-even erreichen. Der jetzige Geschäftsplan gehe von schwarzen Zahlen nicht vor 2014 aus; wofür allerdings eine kräftige Ausweitung der Produktumsätze wesentliche Voraussetzung sein werde.

Umso wichtiger seien die konkreten Maßnahmen, die auf die IVD-Zulassungen insbesondere im wichtigen US-Markt und Kostenerstattungen der Septin9-Marker-Familie abzielen würden - ob nun bei den Partnern oder als Epi proColon 2.0 unter eigener Flagge.

Eine entscheidende Rolle hierbei werde der neue CEO der US-Tochtergesellschaft Epigenomics Inc. haben. Für die anstehende Marktvorbereitung und -einführung werde künftig Noel Doheny verantwortlich sein, mit 30 Jahren Erfahrung ein intimer Kenner der US-Diagnostik-Industrie.

Überaus wichtige Ereignisse, die von der Börse sehr aufmerksam registriert und bewertet werden, weshalb die Analysten von MIDAS Research die Epigenomics-Aktie mit einem Zielkurs von EUR 5,00 je Aktie unverändert als langfristigen Kauf empfehlen. (Analyse vom 21.04.2011) (21.04.2011/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
1,41 plus
+0,86%
-    plus
0,00%
16.11.20 , Der Aktionär
Epigenomics: Die Luft ist raus - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Epigenomics-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Timo Nützel vom ...
09.11.20 , Der Aktionär
Epigenomics: Nur etwas für Zocker - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Epigenomics-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Timo Nützel vom ...
06.11.20 , Der Aktionär
Epigenomics: Nur für extrem hartgesottene Zocker [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Epigenomics-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Marion Schlegel vom Anlegermagazin ...