Suchen
Login
Anzeige:
Di, 31. Januar 2023, 9:15 Uhr

DE000A0BVT96

WKN: / ISIN: DE000A0BVT96

Epigenomics Quest Diagnostics erhält Zulassung für Septin9-Test im Staat New York


22.03.11 15:36
MIDAS Research

Mannheim (aktiencheck.de AG) - Thomas Schießle, Analyst von MIDAS Research, stuft die Aktie von Epigenomics (ISIN DE000A0BVT96 / WKN A0BVT9) unverändert mit dem Rating "langfristig kaufen" ein.

Quest Diagnostics mache nach Meinung des Fachanalysten von MIDAS Research, Thomas Schießle, in den USA Ernst mit der landesweiten Vermarktung des Darmkrebs-Bluttests "ColoVantage™". Das Unternehmen wolle den "First Mover Advantage" seines laborentwickelten Tests so lange wie möglich für sich buchen, so der Analyst. Nur einige Quartale vor der erwarteten breiten Markteinführung als FDA-zugelassener IVD-Test durch Epigenomics und Abbott Molecular in den USA könne nun bereits die Kommerzialisierung des Methylierungs-Markers auch im Bundesstaat New York mit seinen ca. 19 Mio. Bürgern, davon ca. 8,2 Mio. in New York City, erfolgen.

Wolle man in der Quest-Zentrale in Madison, NJ, bei dem für 2011 avisierten, nur moderaten Umsatzwachstum das operative Ergebnis im laufenden Turnus tatsächlich um ca. 18% steigern, dann müsse der Produktmix im Quest Diagnostics-Konzern werthaltiger werden. Nach Aussagen des Topmanagements gehöre der ColoVantage™ Darmkrebs-Bluttest als innovativer Test mit zu den wesentlichen Impulsgebern im aktuellen Jahr, genese also hohe Aufmerksamkeit des CEOs.

Nicht ohne Grund werde der Test auch auf Seite 1 der Homepage www.questdiagnostic.com beworben - zeitlich gut abgestimmt mit dem "Darmkrebsmonat" März, den es in den USA ebenso wie in Deutschland gebe. Zwar könne Quest Diagnostics nach US-Regularien laborentwickelte Tests nur aus eigenen Laboren anbieten; angesichts der über 40 Zentrallabore und über 2.000 Patienten-Service-Zentren in den USA könne der Diagnostik-Gigant mit einem Jahresumsatz von über USD 7,3 Milliarden (2010) im wichtigsten Ländermarkt USA aber einiges in Bewegung setzen - und habe genau dieses wohl auch vor.

Der Test basiere auf Epigenomics' patentgeschütztem Biomarker mSEPT9 und der firmeneigenen DNA-Methylierungstechnologie, die von den Berlinern als Paket 2008 an Quest Diagnostics lizenziert worden sei. Nach der erfolgreichen klinischen Validierung des Tests im November 2009 sei die Freigabe für die Vermarktung an Ärzte und Patienten im Dezember 2009 erfolgt. Nun habe ColoVantage™ auch die Zulassung durch das Gesundheitsministerium des Staates New York erhalten und sei damit in allen US-Bundesstaaten verfügbar. Der Staat New York sei der einzige Bundesstaat in den USA, in dem laborentwickelte Tests eine ausdrückliche Zulassung des Gesundheitsministeriums für die Verwendung an Patienten benötigen würden.

In diesem Zusammenhang verweise der Analyst von MIDAS Research auch auf Epigenomics' Wettbewerber GeneNews (ISIN CA36870T1075 / WKN A0LCWL) und dessen blutbasierten Darmkrebstest "ColonSentry", der aus Kanada stamme und vom US-Laborpartner Enzo Clinical Labs Inc. im August 2010 im Staat New York zur Genehmigung eingereicht worden sei. Bis heute habe dieser Test nach dem Kenntnisstand der Analysten die Genehmigungshürden dort aber nicht überwinden können.

Das Wettbewerbsumfeld vor Augen, sehe der Analyst von MIDAS Research - angesichts der hohen Relevanz für das operative Geschäft von Quest - in der künftigen Vermarktungsstatistik des US-Diagnostik-Giganten einen Proof-of-Concept für die Kommerzialisierung des Septin9-Tests aus Berlin. In der Vergangenheit sei Quest, was einzelne Produkte betreffe, nicht sehr kommunikativ gewesen. Für einen wesentlichen, neuen Werttreiber müsse das allerdings nicht so bleiben.

Die Richtlinien der American Cancer Society (ACS) würden empfehlen, dass sich alle Männer und Frauen mit durchschnittlichem Erkrankungsrisiko im Alter von 50 Jahren und älter regelmäßig einer Früherkennungsuntersuchung unterziehen sollten. Mehrere Studien würden zeigen, dass diese rund 80 Mio. Menschen die bisherigen Vorsorgemöglichkeiten - im Wesentlichen Stuhltest und Darmspiegelung - nur in geringem Maße wahrnehmen würden.

Nur einer von vier Patienten, der eine staatliche Gesundheitsversorgung (Medicare) beziehe, habe zwischen 1998 und 2004 den Richtlinien folgende Früherkennungsuntersuchungen erhalten. Schließe man die nicht unerhebliche Anzahl der Privatversicherten in den USA ein, nehme immer noch über die Hälfte der Amerikaner nicht an der dringend empfohlenen Darmkrebs-Vorsorge teil. Eben weil die bis dato verfügbaren Tests teilweise recht ungenau aber vor allen Dingen nicht sehr patientenfreundlich seien. Und genau der letzte Punkt werde - so der Fachanalyst von MIDAS Research - auch von zentraler Bedeutung für die Vermarktungsstrategie von Quest auf dem US-Markt sein.

Auch hierzulande würden die Septin9-Tests von Epigenomics (Epi proColon®) und Abbott (mS9) in ähnlicher Weise im Selbstzahlermarkt positioniert - bis heute allerdings mit recht zögerlichem Erfolg. Auf die ungünstigen Rahmenbedingungen und Ergebnisse habe MIDAS Research bereits vor geraumer Zeit hingewiesen. Während die USA-Strategie von Epigenomics also zunehmendes Potenzial zeige, gelte es, in Europa über Konsequenzen und eventuelle Kurskorrekturen nachzudenken. Die Bilanz-Pressekonferenz am 7. April 2011 verspreche also spannend zu werden.

Die Analysten von MIDAS Research raten die Epigenomics-Aktie weiterhin langfristig zu kaufen. (Analyse vom 22.03.2011) (22.03.2011/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
1,40 plus
+2,19%
134,98 plus
+0,72%
-    plus
0,00%
0,037 minus
-21,51%
16.11.20 , Der Aktionär
Epigenomics: Die Luft ist raus - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Epigenomics-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Timo Nützel vom ...
09.11.20 , Der Aktionär
Epigenomics: Nur etwas für Zocker - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Epigenomics-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Timo Nützel vom ...
06.11.20 , Der Aktionär
Epigenomics: Nur für extrem hartgesottene Zocker [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Epigenomics-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Marion Schlegel vom Anlegermagazin ...