Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Januar 2023, 14:41 Uhr

Foster Wheeler

WKN: A0RFLU / ISIN: CH0018666781

Foster Wheeler-Aktie: Gewinnsteigerungen durch Aktienrückkäufe


20.07.12 10:04
Fuchsbriefe

Berlin (www.aktiencheck.de) - Die Experten von "Fuchsbriefe" raten zum Kauf der Aktie von Foster Wheeler.

Der Konzern, als US-amerikanisches Unternehmen gegründet und seit drei Jahren in der Schweiz domiziliert, gliedere sich in zwei Sparten. Im größten Segment Engineering & Construction entwerfe und baue das Unternehmen Öl- und Gas-Raffinerien. Hierunter würden auch LNG-Terminals gehören, die Erdgas zu Flüssiggas (LNG) bzw. auch umgekehrt das Flüssiggas wieder zu Gas verarbeiten würden. Bei diesen Anlagen sehe sich der Konzern als Technologieführer. In diese Sparte falle auch die Errichtung von Anlagen zur Kohle-Verflüssigung bzw. -Vergasung. Engineering & Construction stehe für rund zwei Drittel des Konzernumsatzes. Im kleineren Segment Power würden spezielle Dampfturbinen für Kraftwerke hergestellt. Bei Verfeuerungsanlagen für CO2-neutrale Energierohstoffe wie Biomasse, bezeichne sich das Unternehmen sogar als Weltmarktführer.

Mit einem Konzernumsatz von rund 500 Mio. EUR im ersten Quartal habe die Firma den entsprechenden Vorjahreswert um 10% übertroffen. In punkto Verdienst pro Aktie stehe der Wert bei 0,32 EUR, was dem Durchschnitt der vier Quartale des Vorjahres entspreche. Unternehmensseitig zeige man sich zuversichtlich, die 2011er Ergebnisse im laufenden Geschäftsjahr zu übertreffen. Neben höheren Umsätzen sollte dazu auch ein umfangreiches Aktienrückkaufprogramm beitragen. Im vergangenen Jahr seien schon Aktien im Wert von 327 Mio. EUR zurückgekauft worden, was fast einem Viertel der heutigen Marktkapitalisierung entspreche. Die notwendigen Barmittel für das schon im Mai genehmigte Programm für weitere 400 Mio. EUR seien vorhanden. Der aktuelle Kurs liege bei 13,38 EUR.

Dass die Aktie trotz allem seit Anfang Mai aufgrund der Konjunktursorgen auf Talfahrt geschickt worden sei, werde von den Experten als übertrieben bezeichnet. Insbesondere deshalb, weil das Unternehmen 75% seines Geschäfts außerhalb Europas, vor allem in Nord- und Südamerika sowie in Asien generiere.

Die Experten von "Fuchsbriefe" ermitteln auf Basis ihrer Gewinnschätzung für 2012 ein KGV von 9,3 und raten zum Kauf der Aktie von Foster Wheeler. Das Kursziel sehe man bei 17,02 EUR und der Stopp-Kurs sollte bei 11,31 EUR gesetzt werden. (Ausgabe 29 vom 19.07.2012) (20.07.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20.11.12 , Barclays
Foster Wheeler-Aktie: "overweight"
London (www.aktiencheck.de) - Andy Kaplowitz, Analyst von Barclays, stuft die Foster Wheeler-Aktie (ISIN CH0018666781/ ...
13.11.12 , Barclays
Foster Wheeler-Aktie: Kursziel erhöht
London (www.aktiencheck.de) - Andy Kaplowitz, Analyst von Barclays, belässt sein Votum für die Foster Wheeler-Aktie (ISIN ...
Foster Wheeler-Aktie: Kursziel gesenkt
Vancouver (www.aktiencheck.de) - Yuri Lynk, Analyst von Canaccord Genuity, belässt sein Votum für die Foster Wheeler-Aktie ...