Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. August 2022, 6:25 Uhr

Georg Fischer

WKN: A3DHG1 / ISIN: CH1169151003

Georg Fischer-Aktie: Schätzungen aufgrund schlechter Nachrichten aus dem EU-Fahrzeugsegment und der Industrie reduziert


15.11.12 10:48
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Fabian Haecki, Analyst von Vontobel Research, stuft die Aktie von Georg Fischer in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" unverändert mit dem Rating "reduce" ein.

Die Analysten würden ihre Schätzungen bei der Piping Division aufgrund der stabilen Marktsituation unverändert lassen, da sie keine Änderung erwarten würden. Allerdings seien die Wachstumstreiber in den meisten Endmärkten gedämpft geblieben (insbesondere in Europa), sodass keine Margenverbesserung möglich sei.

Die Nachrichten aus den europäischen Automobilmärkten seien schlechter als befürchtet. Nahezu alle OEMs in der EU hätten im kommenden Jahr Produktionskürzungen angekündigt; bei Fahrzeugen der gehobenen Klasse jedoch nur in geringem Umfang. Die Fixkosten von Georg Fischer und das Fehlen von Aufträgen bei LKWs, welche die Kapazitätsauslastung erhöhen würden, würden die Analysten besonders beunruhigen. Man erwarte daher, dass die Auslastungsquote zurückgehe (von derzeit 85%). Dies könnte die operative Marge im kommenden Jahr auf VTe 2,8% reduzieren.

Ähnlich wie bei dem Mitanbieter GILDEMEISTER (ISIN DE0005878003 / WKN 587800) im Werkzeugmaschinensegment werde die Division (AgieCharmilles) von dem herausfordernden Umfeld beeinflusst (geringe Präsenz in Südeuropa und stark in Asien). Trotzdem stehe der internationale Werkzeugmaschinenmarkt aus Sicht der Anaylsten vor einem Abschwung, den verschiedene Peers bereits erleben würden (TORNOS).

Der nächste Kursimpuls für die Aktie von Georg Fischer wären die Ergebnisse des GJ12 am 26.02.2012.

Aufgrund der sich in der Fahrzeugzulieferindustrie der EU verschlechternden Situation und der steigenden Makrorisiken (Industrieproduktion der EU) hätten die Analysten ihr EPS für Georg Fischer um -2%/-10%/-2% für die GJ12E/13E/14E sowie das Kursziel von CHF 330 auf CHF 300 reduziert. Georg Fischer würden mit wenig herausfordernden Multiplikatoren gehandelt (13E: 1,0 P/B, 6,0 EV/EBITDA), aber im Falle einer länger dauernden Abschwächung im EU-Fahrzeugmarkt sehe man bei GF Automotive aufgrund der hohen Fixkosten und des unzureichenden Auslastungsgrades ein Ertragsrisiko.

Das "reduce"-Rating wird für die Aktie von Georg Fischer von den Analysten von Vontobel Research bestätigt. Das Kursziel werde von CHF 330 auf CHF 300 gesenkt. (Analyse vom 15.11.2012) (15.11.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
7,79 plus
+0,65%
827,50 plus
+0,18%
41,00 plus
0,00%
02.08.22 , Finanztrends
Georg Fischer Schaffhausen Aktie: Was jetzt noch [...]
Georg Fischer Schaffhausen - Das Stimmungsbild der Anleger Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten ...
31.07.22 , Aktiennews
Georg Fischer Schaffhausen Aktie: DAS sind mal [...]
Der Georg Fischer-Kurs wird am 28.07.2022, 16:02 Uhr mit 56.27 CHF festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Industriemaschinen". Auf ...
27.07.22 , Aktiennews
Georg Fischer Schaffhausen Aktie: Ein handfester [...]
Der Georg Fischer-Kurs wird am 25.07.2022, 02:49 Uhr mit 55.25 CHF festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Industriemaschinen". Unsere ...