Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 2. Dezember 2022, 21:49 Uhr

Heiler Software

WKN: 542990 / ISIN: DE0005429906

Heiler Software-Aktie: weiteres Rückkaufprogramm könnte nach unten absichern


05.03.12 14:58
Nebenwerte Journal

Sauerlach (www.aktiencheck.de) - Nach Einschätzung der Experten vom "Nebenwerte Journal" ist die Aktie von Heiler Software als Depotbeimischung geeignet.

Das Unternehmen investiere kräftig in die Entwicklung innovativer Softwareprodukte und den Ausbau des Vertriebs. Damit sollte die Nachfrage nach den begehrten elektronischen Produktinformationslösungen und Katalogmanagementsystemen von Heiler Software erhalten bleiben.

Im ersten Quartal 2011/12 (30.09.) habe die Softwareschmiede den Umsatz um 12% auf 4,6 Mio. EUR gesteigert. Das EBIT habe mit -335 Tsd. EUR geschlossen, womit unter dem Strich ein Verlust von -258 Tsd. EUR gestanden habe. Dies sei vor allem auf Ausgaben für den Vertriebsausbau und die Entwicklung von Innovationen zurückzuführen. Erfreulicherweise hätten sich diese Aufwendungen bereits gelohnt, denn die Lizenzerlöse in Nordamerika hätten sich im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdoppeln können.

Das Management erwarte im Lizenzgeschäft im laufenden wie im kommenden Geschäftsjahr weit überdurchschnittliche, zweistellige Wachstumsraten. Ein interessanter Aspekt biete sich Anlegern zudem dadurch, dass das Management weitere Aktienrückkäufe in Erwägung ziehe. So sei bereits im Geschäftsjahr 2010/11 ein großer Teil des Gewinns für die Durchführung von zwei Aktienrückkaufprogrammen verwendet worden. Unabhängig davon wolle das Unternehmen die Aktionäre mittelfristig auch in Form einer angemessenen Dividende an einer positiven Gewinnentwicklung beteiligen.

In ihrem Resümee würden die Experten festhalten, dass das Management eine schlüssige Strategie zur sukzessiven Margensteigerung umsetze, was langfristig zu deutlich zunehmendem Gewinn führen dürfte. Weitere positive Aspekte bei der Bewertung lägen in einer Eigenkapitalquote von 82%, in reichlich liquiden Mitteln und der Tatsache, dass das Unternehmen bankschuldenfrei sei. Der Kurs der Aktie dürfte dank des in Erwägung gezogenen Rückkaufs weiterer Aktien nach unten weitgehend abgesichert sein.

Nach Ansicht der Experten vom "Nebenwerte Journal" ist die Aktie von Heiler Software mit einem KGV 2011/12e von 17,5 zwar kein Schnäppchen mehr, aber angesichts der passenden Unternehmensaussichten als Depotbeimischung durchaus geeignet. (Ausgabe 3) (05.03.2012/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
01.10.12 , aktiencheck.de
Heiler Software-Aktie: Übernahmeangebot sorgt für [...]
Stuttgart (www.aktiencheck.de) - Die Heiler Software AG (ISIN DE0005429906/ WKN 542990) steht vor der Übernahme ...
07.05.12 , Ad hoc
Heiler Software-Aktie: Unternehmen setzt zweistelli [...]
Stuttgart (www.aktiencheck.de) - Die Heiler Software AG (ISIN DE0005429906/ WKN 542990), einer der führenden Anbieter ...
05.03.12 , Nebenwerte Journal
Heiler Software-Aktie: weiteres Rückkaufprogramm [...]
Sauerlach (www.aktiencheck.de) - Nach Einschätzung der Experten vom "Nebenwerte Journal" ist die Aktie von ...