Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 5. Dezember 2022, 19:15 Uhr

IFM Immobilien

WKN: A0JDU9 / ISIN: DE000A0JDU97

IFM Immobilien "buy"


18.12.07 11:05
neue märkte

Weiding (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "neue märkte" stufen die Aktie von IFM Immobilien mit "buy" ein.

Die IFM Immobilien AG kaufe, entwickele und manage Gewerbeimmobilien mit einem hervorragenden Chancen-Risiko-Profil. Die von IFM erworbenen Objekte würden sich durch ihre erstklassige Lage auszeichnen. Das Unternehmen schaffe Werte durch Umstrukturierung und Revitalisierung dieser Objekte. Die Kernkompetenz liege in der Neupositionierung der Liegenschaften mit Hilfe eigens konzipierter Marketing-Strategien.

Die Umsatzerlöse aus Mieteinnahmen seien in den ersten neun Monaten 2007 im Vergleich zum Jahresabschluss 2006 um 44% auf 6,2 Mio. Euro gestiegen. Das Konzernergebnis habe sich im selben Vergleichszeitraum von 0,4 auf 3,9 Mio. Euro vervielfacht. Der Gewinn je Aktie habe damit bei 0,46 Euro gelegen. Seit dem 3. Quartal würden erstmals auch die Einnahmen aus den Immobilienprojekten in Wiesbaden und Eschborn in die Ergebnisrechnung mit einfließen. Im abgelaufenen Quartal habe das Unternehmen in innerstädtischer Bestlage Wiesbadens das "Kureck-Areal" akquiriert.

Das Ensemble aus mehreren Gewerbeimmobilien und ehemalige Hautquartier der R+V Versicherung sei voll vermietet und werde nach Ablauf des Mietvertrages 2010 entkernt und revitalisiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen werde sich auf bis zu 100 Mio. Euro belaufen. Nach Ende des 3. Quartals habe das Unternehmen seinen Immobilienbestand um zwei Liegenschaften erweitert. In der Berliner Innenstadt sei das Grundstück "Zimmerstrasse" mit einem direkt angrenzenden Grundstück komplettiert worden. Das neue Gesamtgrundstück umfasse eine Größe von etwa 9.000 m² in bester Citylage. Im Frankfurter Westend habe IFM eine hochwertige Liegenschaft auf einer Grundstücksfläche von 1.800 m² akquiriert. Die Summe der im Anlagevermögen als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien habe sich zum 30. September 2007 auf 135,5 Mio. Euro belaufen. Das Eigenkapital habe bei einer Eigenkapitalquote von 38,4% bei 92,9 Mio. Euro gelegen.

Für den weiteren Jahresverlauf rechne das Unternehmen mit einer guten Entwicklung des operativen Geschäftsverlaufs und sehe sich im Ausbau der Position von IFM Immobilien als einer der führenden Investoren und Projektentwickler von gewerblichen Immobilien optimal gerüstet. CEO Georg Glatzel strebe mittelfristig den Aufbau des Portfolios auf 500 Mio. Euro an.

IFM erwerbe Immobilien mit attraktiven Renditechancen. Auch das Zahlenwerk könne sich zeigen lassen. Obwohl das Unternehmen fundamental gut da stehe, habe die Aktie in den letzten Wochen deutlich nachgegeben.

Die Experten von "neue märkte" halten für den Wert von IFM Immobilien an ihrem Kursziel von 16 Euro fest. IFM bleibe weiterhin kaufenswert. (Ausgabe 17 vom 15.12.2007) (18.12.2007/ac/a/nw)




 
22.08.14 , SRC Research
IFM Immobilien-Aktie: Schwaches Halbjahresergebnis [...]
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - IFM Immobilien-Aktienanalyse von Aktienanalyst Stefan Scharff von SRC Research: Stefan ...
21.08.14 , aktiencheck.de
IFM Immobilien H1-Halbjahreszahlen: Negatives Erge [...]
Heidelberg (www.aktiencheck.de) - IFM Immobilien H1-Halbjahreszahlen: Negatives Ergebnis - Positiver Gesamtjahresausblick ...
22.05.14 , aktiencheck.de
Quartalszahlen: IFM Immobilien beendet erstes Quart [...]
Heidelberg (www.aktiencheck.de) - Der Konzern der IFM Immobilien AG (ISIN: DE000A0JDU97, WKN: A0JDU9, Ticker-Symbol: ...