Suchen
Login
Anzeige:
So, 4. Dezember 2022, 20:44 Uhr

Infineon

WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004

Infineon kaufen


22.12.09 09:26
SES Research

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Malte Schaumann, Analyst von SES Research, stuft die Aktie von Infineon unverändert mit "kaufen" ein.

Infineon habe am 22.12.2009 die Guidance für das laufende erste Quartal im Gesamtjahr 09/10 angehoben. Man erwarte nun ein hohes einstelliges Erlöswachstum anstelle einer flachen Umsatzentwicklung im Quartalsvergleich. Daraus ergebe sich eine hohe einstellige Segmentergebnismarge. Ursprünglich habe Infineon eine flache sequenzielle Umsatz- und Ergebnisentwicklung für Q1 gegenüber dem Vorquartal prognostiziert (Umsatz Q4: EUR 855 Mio., die Segmentergebnismarge habe bei 6% gelegen).

Die starke Entwicklung sei hauptsächlich den Segmenten Automotive und Industrial & Multimarkets zu verdanken. Im vierten Quartal habe Infineon der Nachfrage von Kunden nicht vollständig nachkommen können (besonders in Automotive), was zu einem noch niedrigen Niveau der Lagerbestände entlang der Produktionskette geführt habe. Ein Wiederauffüllen der Lagerbestände dürfte somit ein wesentlicher Treiber bis ins Q2 des GJ 09/10 sein (März-Quartal).

Infineon sollte die Erlöse des ersten Quartals auf mehr als EUR 900 Mio. erhöhen. Dieses Niveau sei zuletzt in Q3 des Geschäftsjahres 07/08 erreicht worden. Die Segmente Automotive und Industrial & Multimarkets dürften jeweils eine Segmentergebnismarge von deutlich über 10% erreichen. Somit sollte Infineon ca. 40% des geschätzten Gesamtjahres-EBIT allein im ersten Quartal generieren.

Das Q1 Ergebnis werde durch zusätzliche Kosten von EUR 25 Mio. aufgrund der beendeten Kurzarbeit (ab 1. Oktober) beeinträchtigt. Diese Kosten würden weitgehend durch eine bessere Kostenposition aufgrund einer höheren Fabrikauslastung kompensiert. Zudem werde ein Buchgewinn von ca. EUR 135 Mio. aufgrund des Abschlusses des Verkaufs des Wireless-Segments im November (noch nicht in den Ergebnisschätzungen antizipiert) realisiert. Der Buchgewinn werde unter den Discontinued Operations ausgewiesen. Der Free Cash Flow dürfte in Q1 trotz eines Anstiegs des Working Capital erneut positiv sein, da die Investitionen deutlich unter den Abschreibungen bleiben würden.

Die Schätzungen für das Gesamtjahr würden derzeit unverändert bleiben. Infineon dürfte basierend auf einem soliden ersten Quartal wie erwartet im laufenden Geschäftsjahr zu deutlich positiven Ergebniszahlen zurückkehren. Ein steigender Umsatz werde zu einer signifikanten Verbesserung der Ergebnisqualität in den nächsten Jahren führen, da ein Großteil der Kostenpositionen typischerweise fixe Kosten seien.

Ein Euro-Wechselkurs, der deutlich unter USD 1,50 liege, stelle ein Upside zu den Ergebnisschätzungen dar (eine Veränderung von 0,01 Cents wirke sich mit EUR 1,5 Mio. auf das Ergebnis pro Quartal aus).

Das Kursziel von EUR 4,30 und die "kaufen"-Empfehlung der Analysten von SES Research für die Infineon-Aktie werden bestätigt. (Analyse vom 22.12.2009) (22.12.2009/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
34,14 plus
+0,50%
32,26 plus
+0,09%
20:01 , Aktiennews
Infineon Aktie: Besser könnte es gar nicht laufen!
Der Infineon-Kurs wird am 03.12.2022, 01:00 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 32.1 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...
12:00 , Aktiennews
Infineon Aktie: So was hat man lange nicht gesehe [...]
Der Infineon-Kurs wird am 03.12.2022, 01:00 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 32.1 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...
04:00 , Aktiennews
Infineon Aktie: Mehr als nur gute Zahlen!
Der Infineon-Kurs wird am 03.12.2022, 01:00 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 32.1 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...