Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 5. Mai 2021, 23:49 Uhr

Int. Börsen kein dramatischer Rückschlag erwartet


07.04.10 12:33
WIN-Guide

Münster (aktiencheck.de AG) - Die Hartnäckigkeit des jüngsten Aufschwungs an den Weltbörsen hat viele Beobachter - auch uns - überrascht, so die Experten vom Börsenbrief "WIN-Guide".

Ohne große Dynamik, dafür mit beeindruckender Konstanz, seien viele Indices binnen Monatsfrist nach oben geklettert und hätten so eine beachtliche Performance erzielen können. An die Spitze der Auswahl der Experten hätten sich der russische RTS mit +10 Prozent sowie der DSM 20 aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit +9,1 Prozent Zuwachs gesetzt, aber auch der Dow Jones (+4,3 Prozent) und der DAX (+7,7 Prozent) hätten ordentlich abgeschnitten.

Eine kleine Sensation habe sich vor allem in der zweiten Monatshälfte abgespielt. Obwohl die US-Börse ebenso wie der deutsche Leitindex unter technischen Gesichtspunkten bereits überkauft gewesen sei, sei der Ausbruch über die Januar-Hochs gelungen - ein Ausrufezeichen für den weiteren Jahresverlauf.

In der Börsenprognose der Experten für den April würden sie dennoch vorsichtig bleiben. Denn der nun schon achtwöchige Marktaufschwung schreie vielerorts geradezu nach einer Konsolidierung. Letztere deute der MACD an, der die jüngsten Hochs in den Indices nicht mehr nachvollzogen und damit eine bearishe Divergenz ausgebildet habe.

Ergo: An den Börsen werde es im April per Saldo nicht vorwärts gehen, angesichts eines weiter eher skeptischen Sentiments erwarte man aber auch keinen dramatischen Rückschlag. (07.04.2010/ac/a/m)