Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 13. August 2022, 23:20 Uhr

Kontron

WKN: 605395 / ISIN: DE0006053952

Kontron kaufen


18.01.10 08:25
SES Research

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Malte Schaumann, empfiehlt unverändert die Kontron-Aktie zu kaufen.

Die vorläufigen Erlöse von EUR 465 Mio. würden weitgehend im Rahmen der Schätzungen (SES Research e 468 Mio.) liegen. Kontron habe die Absicht bestätigt eine Dividende für das Gesamtjahr 2009 auszuschütten (diese dürfte erneut steuerfrei sein). Aufgrund eines erwarteten FCF pro Aktie von mehr als EUR 0,20 und einer starken Bilanz, sei auch eine Dividende auf dem Niveau der Vorjahre problemlos möglich (EUR 0,20).

Kontron habe frühzeitig einen Ausblick auf das Gesamtjahr 2010 veröffentlicht. Angesichts einer erwartet nur stabilen Entwicklung, erscheine dieser relativ konservativ. Ein leichter Umsatzanstieg sollte aufgrund der erwarteten Design Wins von etwas mehr als EUR 360 Mio. in 2009 (+14% yoy) und weiterem Wachstum, besonders in den Segmenten Government und Telekommunikation, möglich sein. Positive Effekte von ca. EUR 11 Mio. aus der vollständigen Konsolidierung von DigitalLogic würden hierbei negative Währungseffekte kompensieren.

Das EBIT sollte sich verbessern, da Kontron in Q3 09 durch Sondereffekte (EUR 3 Mio.) belastet worden sei, zudem induziere ein steigender Umsatz eines höheren operativen Leverages. Eine weitere Verlagerung der Produktion nach Malaysia (Reduzierung von Produktionskosten) trage hierzu bei. Mit einem Fokus auf eine verstärkte Zentralisierung sowie die Zusammenlegung von Einheiten könnten in der ersten Jahreshälfte noch zusätzliche Kosten anfallen. Die Erwartungen für 2010 und 2011 würden leicht angepasst.

Kontron wolle weiterhin bis 2011 eine 12% EBIT-Marge erreichen. Hierfür entscheidend sei eine stärkere Erholung, die zu Erlösen von EUR 540 bis 560 Mio. führe. Diese dürfte auch durch einen höheren Erlösanteil aus dem hochmargigen Segment industrielle Automation getrieben werden und zu einer Reduzierung des niedrigmargigen Auftragsfertigungs-Geschäfts führen. Daher sollte Kontron ab 2011 wieder eine Bruttomarge von mehr als 30% erzielen. Das Erreichen des Margenziels werde momentan nicht antizipiert.

Während sich im zweiten Halbjahr 2010 deutliche positive Wachstumsraten ergeben sollten, dürfte das erste Halbjahr noch eine Herausforderung darstellen. Dieses Muster könnte den konservativen Ausblick erklären, den das Management heute veröffentlicht habe. Kontron würde insgesamt von einer starken Erholung der Nachfrage profitieren, die Grundlage lege die auch in 2009 gute Entwicklung der Design Wins. Im zweiten Halbjahr 2010 sollten die für 2011 erwarteten zweistelligen Wachstumsraten und ein mögliches Erreichen der Margenziele zunehmend in den Fokus rücken.

Kontron dürfte kurzfristig weiter nach möglichen Akquisitionen Ausschau halten. Das Unternehmen fokussiere sich weiterhin auf Technologie oder die Expansion in Emerging Markets (Asien, Russland). Meldungen hierzu könnten bis Ende Q1 erfolgen. Das Kursziel von EUR 10,50 (alt: EUR 10,70) basiere auf einem DCF-Modell.

Die Analysten von SES Research bestätigen ihre "kaufen"-Empfehlung für die Kontron-Aktie. (Analyse vom 18.01.2010) (18.01.2010/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
31.07.22 , Motley Fool
Top-5G-Aktien: Adtran und Kontron, die neuen Nam [...]
ADVA und S&T sind Geschichte. Die Unternehmen und Marken gibt es noch immer, aber im SDAX heißen die beiden ...
01.05.22 , Aktiennews
Blackstone-Anleger wird’s freuen!
Für die Aktie Blackstone aus dem Segment "Diversified Metals & Mining" wird an der heimatlichen Börse ...
16.11.21 , news aktuell
Kontron bringt gemeinsam mit dem führenden AI-C [...]
Ismaning, Deutschland und Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire) - Kontrons 2,5"-SBC pITX-iMX8M-AI-H8 und KBox A-150-WKL-AI-H8 ...