Suchen
Login
Anzeige:
Di, 31. Januar 2023, 7:38 Uhr

LPKF Laser

WKN: 645000 / ISIN: DE0006450000

LPKF Laser leichte Anhebung von Schätzungen


18.08.10 16:03
SES Research/ Warburg Gruppe

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Malte Schaumann, Analyst von SES Research, stuft die LPKF Laser-Aktie weiterhin mit "halten" ein.

LPKF habe am Freitag, 13. August, leicht besser als erwartete Q2-Zahlen veröffentlicht. Wie erwartet seien die LDS-Systeme (würden sich als neuer Standard in der Produktion von Antennen in Mobiltelefonen etablieren) ein signifikanter Wachstumstreiber gewesen und hätten einen Umsatz induziert, der leicht über den Erwartungen und 53% über dem Niveau von Q2 2009 gelegen habe. Infolge des höheren Umsatzniveaus habe sich auch das Ergebnis etwas besser als erwartet entwickelt.

Zwar habe LPKF den Umsatz ggü. Q1 erneut sequentiell steigern können, die EBIT-Marge habe sich sequentiell allerdings von einem sehr guten Niveau von 24,4% auf 21,5% in Q2 verringert. Dies reflektiere u.a. leicht höhere Materialkosten (Produktmix) sowie erhöhte OPEX infolge einer um über 10% gestiegenen Mitarbeiterzahl seit Ende 2009 sowie steigenden Vertriebskosten. Dies überrasche allerdings nicht und sollte zu einer EBIT-Marge von weniger als 15% in Q4 führen, das damit im Gegensatz zu vorangegangenen Jahren das schwächste Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2010 darstellen dürfte (weniger Auslieferungen von LDS-Systemen).

Die FY 2010-Guidance sei vor zwei Wochen angehoben worden. Es werde weiterhin erwartet, dass LPKF die Ziele übertreffe (Umsatz mindestens EUR 68 Mio.; EBIT-Marge mindestens 17%).

Während ca. 70% vom diesjährigen Top Line-Wachstum ausschließlich durch den Umsatzanstieg der LDS-Systeme bedingt sei, sollten ab 2011 andere Produkte an Bedeutung gewinnen. Insbesondere Microline Lasersysteme (zum Schneiden von Leiterplatten), Systeme zum Laserschweißen und Solarlaser (Dünnschichtzellen) sollten die Erlösbeiträge steigern. Nach einer schwachen Nachfrage nach Solarlasern in den letzten Monaten habe LPKF den Erhalt eines Auftrags mit einem Volumen von EUR 2 Mio. im Juli berichtet.

Trotz der signifikanten Ergebnisgenerierung in FY 2010 sollte der FCF nur leicht positiv sein (Gründe: Anstieg des Working Capital durch massives Umsatzwachstum und Kapazitätsausweitungen). Somit sollte sich der FCF in 2011 verbessern. Zudem sei die höhere Erlösbasis förderlich für LPKFs Working Capital. Während das Working Capital bis 2008 bei über 50% vom Umsatz gelegen habe, habe sich das Verhältnis bereits 2009 auf 40% verringert und dürfte in FY 2010 weiter fallen (Prognose: ca. 35%).

Die Umsatzschätzungen für 2010 bis 2012 würden leicht angehoben. Etwas höhere sonstige operative Einnahmen (z.B. Versicherungsrückerstattungen) würden einen überproportionalen Anstieg der Ergebnisschätzungen induzieren.

Das Kursziel werde von EUR 10,00 auf EUR 10,50 erhöht und reflektiere damit die Anhebung der Schätzungen und reduzierte Annahmen für die zukünftige Working Capital-Entwicklung. Gestützt werde das Kursziel durch die Peer Group, die leicht unter einem EV/EBITDA 2011 von 6x notiere.

Die Analysten von SES Research bewerten die LPKF Laser-Aktie weiterhin mit dem Rating "halten". (Analyse vom 18.08.2010) (18.08.2010/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
04:35 , Aktiennews
LPKF Laser Aktie: Rally oder Absturz - das entsc [...]
An der Börse Xetra notiert die Aktie Lpkf Laser & Electronics am 30.01.2023, 14:34 Uhr, mit dem Kurs von 12.15 EUR. ...
30.01.23 , Aktiennews
LPKF Laser Aktie: Am Scheideweg
An der Börse Xetra notiert die Aktie Lpkf Laser & Electronics am 30.01.2023, 14:34 Uhr, mit dem Kurs von 12.15 EUR. ...
30.01.23 , dpa-AFX
EQS-Stimmrechte: LPKF Laser & Electronics SE (d [...]
LPKF Laser & Electronics SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten ...