Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. Februar 2023, 16:06 Uhr

MeVis Medical Solutions

WKN: A0LBFE / ISIN: DE000A0LBFE4

MeVis kaufen


19.01.10 13:37
SES Research/ Warburg Gruppe

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Felix Ellmann, stuft die MeVis-Aktie weiterhin mit "kaufen" ein.

Am 18.01.10 habe die MeVis Medical Solutions eine strategische Kooperation mit der Medis Medical imaging systems bv bekannt gegeben. In Verbindung mit dieser Kooperation stehe die Übernahme von 14% an Medis mit der Option einer vollständigen Übernahme bis 2011.

Die 1989 gegründete Medis verkaufe (wie MeVis) Software für Bildgebung, allerdings im Herz-Kreislaufsystem (kardiovaskuläre Erkrankungen). Die Produktfamilien QAngio(R) XA zur Gefäßanalyse von Koronararterien in so genannten Angiogrammen und QMass(R) MR zur Herzanalyse mittels Magnetresonanztomographie seien erfolgreich am Markt etabliert und von den Gesundheitsbehörden zugelassen.

Über Umsatz und Ertrag der Medis sei nichts bekannt geworden und auch über die Eckdaten der Transaktion sei Stillschweigen vereinbart worden. Nach Unternehmensangaben sei die Transaktion jedoch relativ klein und habe keine wesentlichen bilanziellen Folgen (Konsolidierung at Equity). Die Kooperation sei vor allem strategisch von Bedeutung:

Gemeinsame Kundenerschließung: Medis habe Zugang zu vielen wichtigen Kunden (GE, Toshiba, Hitachi, Agfa, Sectra, Vital Images) und vor allem zum japanischen Markt (Goodman). Die Produkte von MeVis und Medis seien dabei komplementär. Hier könnten sich Cross-Selling-Potenziale ergeben.

Gemeinsame Plattformnutzung: Medis werde für die künftigen Produktgenerationen die Plattformtechnologien der Mevis nutzen (MeVisAP/MeVisLAB). Damit werde die MeVis Basistechnologie mittelfristig auch im kardiovaskulären Bereich Anwendung finden. Da üblicherweise Teile der Lizenzerlöse der Plattformtechnologie zugerechnet würden, ergebe sich für MeVis hier zusätzliches Absatzpotenzial.

Wertvolle Beteiligung: Die Medis habe 50 hochqualifizierte Mitarbeiter und einen exzellenten Marktzugang im Bereich der Kardiologen. In den nächsten Jahren könne sich Medis, auch durch die Unterstützung der wesentlich größeren MeVis zu einer wertvollen Beteiligung entwickeln, da zusammen bestimmte Technologien vorangetrieben und abgestimmt Märkte erschlossen werden könnten.

Auf die Gewinnschätzungen habe die Transaktion zunächst keinen Einfluss. Auch der DCF-Wert bleibe unverändert.

Die MeVis-Aktie wird von den Analysten von SES Research weiterhin mit "kaufen" eingestuft. Das Kursziel liege unverändert bei EUR 30. (Analyse vom 19.01.2010) (19.01.2010/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens.

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
27.01.23 , dpa-AFX
EQS-News: MeVis Medical Solutions AG: MeVis ve [...]
MeVis Medical Solutions AG: MeVis veröffentlicht Zahlen für das Geschäftsjahr 2021/2022 und Prognose ...
01.09.22 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: MeVis Medical Solutions AG: Erhöhu [...]
MeVis Medical Solutions AG: Erhöhung der Prognose für das laufende Geschäftsjahr ^ DGAP-Ad-hoc: ...
30.07.22 , Aktiennews
Mevis Medical Aktie: Ein einmaliger Erfolg!
Der Kurs der Aktie Mevis Medical steht am 28.07.2022, 02:50 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 32 EUR. Der ...