Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 9. Dezember 2022, 0:13 Uhr

Medisana

WKN: 549254 / ISIN: DE0005492540

Medisana halten


08.01.10 12:00
SES Research

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Tim Kruse, stuft die Medisana-Aktie weiterhin mit dem Rating "halten" ein.

Die Medisana AG habe am 31.12.2009 bekannt gegeben, 51% der Anteile an der Gimelli Laboratories Co. Ltd. übernommen zu haben. Zusätzlich sei die Option erworben worden, in den kommenden vier Jahren den Anteil auf 100% erhöhen zu können.

Das Unternehmen mit ca. 450 Mitarbeitern mit Sitz in Hong Kong sei auf die Herstellung von Medizinprodukten im Bereich Dental Care fokussiert und produziere für Unternehmen wie GlaxoSmithKline ("Dr. Best") und Conair. Zudem würden einige Produkte im Bereich Kosmetik und Beauty hergestellt.

Bezüglich des Kaufpreises sei lediglich vermerkt worden, dass ein wesentlicher Teil der Transaktion durch die Ausgabe von 630.000 neuen Aktien im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung finanziert worden sei (Gegenwert zum 31.12.2009 ca. EUR 1,6 Mio.).

Es sei jedoch davon auszugehen, dass der gesamte Kaufpreis deutlich höher gelegen haben dürfte, da im Rahmen der Transaktion eine Besserungsscheinabrede mit der Gimelli in Höhe von ca. EUR 3,6 Mio. abgegolten worden sei, was äußerst positiv zu bewerten sei.

Der Besserungsschein habe bislang vorgesehen, dass die Medisana AG nur einen EBT von bis zu EUR 2 Mio. habe einbehalten können, bis die nicht bilanzierte Verbindlichkeit beglichen worden sei.

Da zum jetzigen Zeitpunkt weder der genaue Kaufpreis noch ein Umsatz- und Ergebnisbeitrag der Übernahme bekannt gegeben worden seien bzw. abzuschätzen seien, lasse sich keine genaue Aussage über die finanzielle Vorteilhaftigkeit der Transaktion machen.

Aus strategischer Sicht mache die Transaktion Sinn. Auch wenn die aktuelle Überschneidung der Produktsortimente noch vergleichsweise gering sein dürfte, werde das Unternehmen zum einen in der Lage sein die Produktlinie Medisana um den Bereich Dentalhygiene zu erweitern und zum anderen einen Teil der bisherigen Auftragsproduktion sukzessive hin zur Eigenproduktion durch die Gimelli zu verlagern, um so einen positiven Rohmargeneffekt zu erzielen.

Die Konsolidierung der Gimelli zum 01.10.2010 sollte der Umsatz- und Ergebnisentwicklung einen deutlich positiven Impuls verleihen. Bis zur Bekanntgabe der genauen Rahmendaten der Transaktion, die vermutlich im Rahmen des Jahresabschlusses erfolgen dürfte, würden die Prognosen jedoch vorerst unverändert bleiben. Die bilanzielle Konsolidierung werde bereits zum 31.12.2009 erfolgen.

Das Rating "halten" und das Kursziel von EUR 2 für die Medisana-Aktie bleiben vorerst unverändert, so die Analysten von SES Research. (Analyse vom 08.01.2010) (08.01.2010/ac/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
11.04.14 , aktiencheck.de
MEDISANA: Prognoseanpassung nach vorläufigen G [...]
Hilden (www.aktiencheck.de) - Nach vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 geht der Vorstand der MEDISANA AG (ISIN: ...
19.11.13 , aktiencheck.de
Medisana-Aktie: Umsatz- und Ergebnisentwicklung in [...]
Hilden (www.aktiencheck.de) - Medisana (ISIN DE0005492540/ WKN 549254) hat die vorläufigen Q3-zahlen publiziert. Das ...
Medisana-Aktie: Ergebnisverbesserung
München (www.aktiencheck.de) - Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" raten bei der Aktie von Medisana ...