Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. Februar 2023, 16:53 Uhr

MorphoSys

WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003

MorphoSys Q1/2011 "außerordentlich" auf den ersten, richtungsweisend auf den zweiten Blick


06.05.11 13:10
MIDAS Research

Mannheim (aktiencheck.de AG) - Thomas Schießle, Analyst von MIDAS Research, stuft die Aktie von MorphoSys mit "kaufen" ein.

Das Startquartal sei nicht nur sehr erfreulich verlaufen, sondern zeige auch die Entwicklungslinien bei der MorphoSys AG auf.

Die Börsenreaktion sei denn auch entsprechend gewesen und dokumentiere nach Erachten der Analysten die sich wandelnde Wahrnehmung der Aktie unter den Investoren, sei doch die Abschlusszahlung von Novartis bereits angekündigt worden und eigentlich keine Neuigkeit mehr.

Der Umsatz in den ersten drei Monaten sei zum Vorjahresvergleichswert um über 130% gestiegen, was im Wesentlichen durch die erwähnte Meilensteinzahlung von Novartis ausgelöst worden sei und das operative Ergebnis im 12-Monatsvergleich in etwa vervierfacht habe. Dieses Ereignis sei bereits Bestandteil der offiziellen Finanzprognose gewesen, habe der CEO Dr. Simon Moroney anlässlich der Telefonkonferenz am 28.04.2011 betont, die somit auch unverändert Gültigkeit habe.

Auch die MIDAS Research-Prognose bleibe mit einem erwarteten Gewinnplus 2011 von rund 25% bei einer fast doppelt so schnellen Ausweitung der Investitionen für die Wirkstoffentwicklung unverändert. Warum?

In den kommenden Monaten sei mit kräftig steigenden Aufwendungen zu rechnen, die den positiven Erlöstrend deutlich überlagern dürften und durchaus in einzelnen Quartalen zu spürbaren Verlusten führen könnten.

Dies zum einen, weil aus den aktuell zwei klinischen Studien für eigene Entwicklungskandidaten planmäßig bis Jahresende bis zu fünf Klinikstudien werden könnten. Und zum anderen, weil zeitgleich eine fortgesetzte, kostenintensive Technologieoffensive mit dem Ziel laufe, hinsichtlich Erfolgswahrscheinlichkeit und Zeitbedarf der Antikörperentwicklung wesentliche Verbesserungen zu erreichen. Diese zentralen Erfolgsparameter könnten die Wettbewerbsstärke von MorphoSys entscheidend voranbringen und ein wichtiger Schritt hin zur angestrebten Position des Goldstandards für die Antikörperentwicklung sein. In diesem Zusammenhang habe nach Erachten der Analysten die Entscheidung für Boehringer Ingelheim als wichtigen Lohnhersteller von Antikörpermaterial weitreichende Wirkung.

Also alles wie gehabt bei MorphoSys? Nach Erachten der Analysten gelte es, nicht so sehr auf den außerordentlich hohen Quartalsgewinn zu schauen, als vielmehr auf seine Ursachen. Die tiefergreifende Analyse mache deutlich, dass sich die Geschäftsbasis von MorphoSys nachhaltig ausweite. Die Technologien des Unternehmens würden sich tatsächlich zu einem Industriestandard für die Antikörperentwicklung entwickeln - sowohl für den Einsatz in Therapeutika als auch künftig für diagnostische Fragestellungen.

Wertsteigerung und nachhaltige Profitabilität mit der Aussicht auf steigende Gewinne könnten damit "gleichzeitig" erreicht werden; wenn auch in der kurzfristigen Quartalsbetrachtung weiterhin Ergebnisausschläge in beide Richtungen möglich seien - ohne dass sofort die Finanzplanung wesentlich angepasst werden müsste.

So geschehen im ersten Quartal 2011, das mit einem EPS von EUR 0,81/Aktie abgeschlossen hat und somit bereits deutlich über unserer Jahreserwartung von EUR 0,50/Aktie liegt, so die Analysten von MIDAS Research.

MorphoSys scheine bereits heute stärker aufgestellt denn je. In Folge dessen dürften Nachrichten über Ein- und Auslizenzierungen zunehmen. Neben dem Einsatz von HuCAL für Therapeutika würden künftig innovative Diagnostika die Aufmerksamkeit auf sich ziehen; zumal in diesem Einsatzfeld kürzere Entwicklungs- und Zulassungsfristen bestünden. Schlaglichtartig verdeutliche der jüngste Erfolg der Technologiemeilensteinzahlung aus Basel die Werthaltigkeit der Geschäftsmöglichkeiten von MorphoSys. Ein entscheidender Gesichtspunkt, den die Börsenbewertung noch so gut wie überhaupt nicht ins Kalkül gezogen habe - aber wohl schon bald ziehen dürfte, denn die Nachrichtenfrequenz und damit verbunden ein verbesserter Einblick in das Wertsteigerungspotenzial würden zunehmen.

Die Analysten von MIDAS Research bewerten die MorphoSys-Aktie mit dem Rating "kaufen". Das Kursziel werde bei 33 EUR gesehen. (Analyse vom 06.05.2011) (06.05.2011/ac/a/t)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
18,73 minus
-1,68%
82,73 minus
-3,36%
14:00 , Aktiennews
Morphosys Aktie: Hammer Entwicklung!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Morphosys, die im Segment "Biotechnologie" geführt ...
05:51 , Aktiennews
Morphosys Aktie: Das ist die Höhe!
Der Morphosys-Kurs wird am 04.02.2023, 01:00 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 19.325 EUR festgestellt. Das Papier ...
06.02.23 , Aktiennews
Darauf haben alle Morphosys-Anleger gewartet!
Der Morphosys-Kurs wird am 04.02.2023, 01:00 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 19.325 EUR festgestellt. Das Papier ...