Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. Oktober 2022, 22:50 Uhr

SYGNIS PHARMA AG

WKN: A1E9B7 / ISIN: DE000A1E9B74

SYGNIS hochspekulativ


02.01.12 11:14
Global Biotech Investing

Endingen (aktiencheck.de AG) - Nach Einschätzung der Experten von "Global Biotech Investing" werden bei der Aktie von SYGNIS Pharma in den nächsten Wochen entscheidende Weichen gestellt.

Das auf Erkrankungen des zentralen Nervensystems spezialisierte Unternehmen sei im Jahr 2006 aus der Verschmelzung der Lion Biosciences AG und der BASF-Tochter Axaron hervorgegangen. Über die DH Capital GmbH & Co. KH sei Biotech-Mäzen und SAP-Gründer Dietmar Hopp Hauptaktionär mit 54%.

Das bisherige Spitzenpräparat in der Pipeline von SYGNIS, AX200, habe weder den primären noch den sekundären Endpunkt der klinischen Studie erreichen können und habe keine Veränderungen gegenüber der Placebo-Gruppe gezeigt. Nach dieser Meldung sei der Aktienkurs um 60% auf ein neues Jahrestief von 0,52 EUR abgetaucht. Nach Auffassung der Experten werde das Unternehmen, wenn nicht noch ein Wunder geschehe, nach Bekanntgabe der endgültigen Ergebnisse im ersten Quartal vermutlich die Forschungsreihe zu AX200 einstellen.

Insofern würden alle Hoffnungen auf dem erst in den Kinderschuhen steckenden Kibra-Projekt ruhen. Allerdings werde es nach Ansicht der Analysten von Close Brothers Seydler bis zu anstehenden klinischen Studien noch Jahre dauern.

Wenngleich die Aktie damit nach Einschätzung der Experten eigentlich ein "no go" sei, sehe sich SYGNIS eigenen Angaben zufolge bis Ende 2012 als voll durchfinanziert an. Die Experten könnten sich kaum vorstellen, dass Mäzen Hopp sein "Baby" untergehen lasse. Auch werde spekuliert, dass das Unternehmen derzeit an Möglichkeiten zur Stärkung der Pipeline arbeite.

Zockerkreise hätten der Aktie seit dem Tief zu einem Kurs von 0,73 EUR verholfen - immerhin 40% Plus.

Die Experten von "Global Biotech Investing" warnen jedoch, da die Aktie von SYGNIS ein hochspekulatives Investment mit Totalverlustrisiko ist. Bei positiven Überraschungen könne der Titel allerdings jederzeit ein wahres Kursfeuerwerk zünden. (Ausgabe 1 vom 27.12.2011) (02.01.2012/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
88,51 plus
+4,36%
42,30 plus
+3,32%
9,26 plus
0,00%
-    plus
0,00%
18.11.19 , GBC AG
Expedeon: Vereinbarung mit Abcam über Verkauf [...]
Augsburg (www.aktiencheck.de) - Expedeon-Aktienanalyse von der GBC AG: Cosmin Filker und Marcel Goldmann, Aktienanalysten ...
14.11.19 , GBC AG
Expedeon: Verkauf des Immunologie- und Proteomik [...]
Augsburg (www.aktiencheck.de) - Expedeon-Aktienanalyse von der GBC AG: Cosmin Filker und Marcel Goldmann, Aktienanalysten ...
23.07.19 , GBC AG
Expedeon: Kommerzialisierung nimmt Fahrt auf, sta [...]
Augsburg (www.aktiencheck.de) - Expedeon-Aktienanalyse von der GBC AG: Cosmin Filker und Marcel Goldmann, Aktienanalysten ...