Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 21. Mai 2022, 7:28 Uhr

Sartorius Vz

WKN: 716563 / ISIN: DE0007165631

Sartorius kaufen


07.02.05 11:40
TradeCentre.de

Die Experten von "TradeCentre.de" empfehlen die Aktie von Sartorius (ISIN DE0007165631 / WKN 716563, VZ) zu kaufen.

Der Vorstandssprecher von Sartorius, Joachim Kreuzburg, sei zuversichtlich, die Ziele für das abgelaufene Wirtschaftsjahr voll zu erfüllen. In Concreto sollte der Umsatz währungsbereinigt im mittleren bis oberen einstelligen Prozentbereich zulegen. "Wir bewegen uns innerhalb dieser Bandbreite", so der CEO. 2003 habe der Konzern rund 442 Millionen Euro umgesetzt. Das EBIT sollte sich gemäß der Planung von 14,7 auf rund 29 Millionen Euro verdoppeln.

Unterm Strich würden Analysten für 2004 einen Überschuss von über 14 Millionen Euro oder ein Ergebnis je Aktie von 84 Cent erwarten. Gegenüber dem Vorjahr entspreche dies einem Gewinnsprung von circa 230 Prozent. Sartorius habe in den Jahren 1999 bis 2003 jeweils eine Dividende je Vorzugsaktie von 26 Cent bezahlt. Wie Kreuzburg mitteile, werde Sartorius seine Aktionäre angemessen am Erfolg teilhaben lassen. Auf eine konkrete Zahl habe sich der Firmenchef nicht festnageln lassen wollen, da die entsprechenden Gremien darüber noch nicht entschieden hätten.

Das Geschäftsfeld des Konzerns unterteile sich in die Bereiche Biotechnologie und Mechatronik. In der Zukunft werde die Biotechnologie voraussichtlich deutlich stärker wachsen als die Mechatronik, sage der Vorstand. Der Konzernumsatz solle in diesem und in den nächsten beiden Jahren wechselkursbereinigt jeweils um circa sieben Prozent wachsen. "Im Jahr 2007 ist es unser Ziel, eine EBIT-Marge von elf Prozent zu erreichen". In 2004 dürfte die operative Rendite bei circa 6,5 Prozent gelegen haben. Für 2005 habe Kreuzburg keine konkrete Ergebnisprognose preisgeben wollen. "Wir wollen uns jährlich verbessern und sukzessive das Zielniveau von elf Prozent erreichen". Konjunkturell sehe Kreuzburg seine Firma in einer komfortablen Situation. "Die Weltwirtschaft dürfte auch in 2005 wieder deutlich wachsen. Ich erwarte nicht, dass wir stärkeren Gegenwind spüren“.

Akquisitionen seien für den Vorstand vorerst kein Thema. "Die Steigerung des Profits hat oberste Priorität". Nach einer Konsolidierungsphase werde sich der Manager aber auch wieder verstärkt strategischen Themen widmen. Da der Cashflow der Firma rege sprudle, habe Sartorius mittelfristig genügend Handlungsmöglichkeiten. Allein in den ersten neun Monaten des letzten Jahres habe der Netto-Cashflow knapp 22 Millionen Euro betragen. Dieser sei in erster Linie zur Reduzierung der Nettoverschuldung auf 92 Millionen Euro genutzt worden. Das Verhältnis der Nettofinanzverschuldung zum EBITDA dürfte mittlerweile bei unter zwei liegen. "Damit hätten wir in 2004 ein weiteres unserer Ziele schon erreicht", betone der CEO. Die Aktie habe sich allein im vergangenen Jahr um rund 150 Prozent verteuert. Angesichts eines KGV´s von 13 für 2005 sei das Papier nicht zu teuer.

Die Experten von "TradeCentre.de" empfehlen den Kauf der Sartorius-Aktie.





 
Werte im Artikel
341,00 plus
+0,80%
317,00 minus
-0,94%
02:40 , Aktiennews
Damit haben die Anleger von Sartorius nicht gerec [...]
Der Kurs der Aktie Sartorius steht am 20.05.2022, 22:55 Uhr bei 338.3 EUR. Der Titel wird der Branche "Gesundheitsausrüstung" ...
20.05.22 , Aktiennews
Sartorius Aktie: Was kommt da auf sie zu?
An derBörse notiert Sartorius per 19.05.2022, 18:09 Uhr bei 346.4 EUR. Sartorius zählt zum Segment "Gesundheitsausrüstung". Um ...
20.05.22 , Aktiennews
Sartorius Aktie: Das dürfte so richtig spannend we [...]
An derBörse notiert Sartorius per 19.05.2022, 18:09 Uhr bei 346.4 EUR. Sartorius zählt zum Segment "Gesundheitsausrüstung". Um ...