Suchen
Login
Anzeige:
Di, 6. Dezember 2022, 8:26 Uhr

SinnerSchrader

WKN: 514190 / ISIN: DE0005141907

SinnerSchrader-Aktie: Q2-Zahlen stehen an, Wachstumsstory setzt sich fort


11.04.12 15:50
Warburg Research

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Susanne Schwartze, Analystin von Warburg Research, stuft die Aktie von SinnerSchrader unverändert mit dem Votum "kaufen" ein.

SinnerSchrader werde am Dienstag, 12. April, Zahlen für das 2. Quartal veröffentlichen. Einer Pressemitteilung am Morgen schließe sich am Nachmittag der vollständige Q2-Bericht an.

Die Analysten würden einen zweistelligen Umsatzanstieg von 16% auf EUR 8,31 Mio. erwarten. Das EBITA, SinnerSchraders wichtigste Ergebnisgröße, sollte bei EUR 0,46 Mio. liegen und damit leicht unter dem Vorjahr. Verbesserte Ergebnisse bei Interactive Media und Interactive Commerce würden durch Interactive Marketing aufgezehrt, wo sich Schwierigkeiten bei einem Projekt belastend auf die Q2-Ergebnisse ausgewirkt hätten.

E-Commerce sollte in Deutschland um 16,5% auf EUR 25,3 Mrd. (BVH) zulegen, bei den Ausgaben für Online-Marketing werde ein Anstieg um 11% auf EUR 6,34 Mrd. (OVK) erwartet. Angesichts dieser Dynamik bewerbe sich SinnerSchrader stetig um neue Projekte und scheine über eine gut gefüllte Pipeline zu verfügen. Zu den Kunden würden bekannte Marken wie Allianz oder REWE zählen; einzelne Projekte hätten ein siebenstelliges Volumen. Entsprechend sollte der Umsatz weiter wachsen.

SinnerSchrader habe für 2011/12 ein wesentlich höheres EBITA in Aussicht gestellt (+21% auf EUR 3,25 Mio.). Diese - ehrgeizige - Verbesserung sei in dem Modell der Analysten berücksichtigt worden und werde durch verringerte Verluste oder sogar einen Turnaround bei "Interactive Media" und "Interactive Commerce" getragen.

Für "Interactive Marketing" würden die Analysten aufgrund des oben erwähnten Projekts nur ein stabiles EBITA erwarten. SinnerSchrader sei auf einem guten Weg, um von dem wachsenden Online-Geschäft zu profitieren. Das DCF-Modell der Analysten führe zu einem fairen Wert von EUR 3,30.

Die Analysten von Warburg Research bestätigen ihre Kaufempfehlung für die Aktie von SinnerSchrader. Das Kursziel werde weiterhin bei EUR 3,30 gesehen. (Analyse vom 11.04.2012) (11.04.2012/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
17.02.22 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: SinnerSchrader AG: SinnerSchrader A [...]
SinnerSchrader AG: SinnerSchrader Aktiengesellschaft: Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out ...
07.12.21 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: SinnerSchrader AG: Accenture Digita [...]
SinnerSchrader AG: Accenture Digital Holdings verlangt verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out ^ DGAP-Ad-hoc: ...
08.11.19 , AnlegerPlus
SinnerSchrader: Handel weiter möglich - Aktienanaly [...]
München (www.aktiencheck.de) - SinnerSchrader-Aktienanalyse von "AnlegerPlus News": Immer wieder hatten ...