Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 9. Dezember 2022, 1:17 Uhr

SolarWorld

WKN: A1YCMM / ISIN: DE000A1YCMM2

SolarWorld kaufen


05.01.10 12:55
SES Research

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Dr. Karsten von Blumenthal, stuft die Aktie von SolarWorld unverändert mit dem Rating "kaufen" ein.

SolarWorld habe vorläufige Umsatzzahlen für 2009 berichtet. Mit einem Umsatz von EUR 1.010 Mio. habe SolarWorld die Umsatz-Guidance von EUR 1 Mrd. erreicht und die SES Research-Schätzungen von EUR 965 Mio. übertroffen. SolarWorld habe allein im 4. Quartal einen Umsatz von EUR 376 Mio. generiert. Trotz des Preisrückgangs für Wafer und Module von 30 bis 40% yoy entspreche dies einem Anstieg von 60% yoy. Dies beweise die Stärke von SolarWorlds weltweiter Vertriebskraft und zeige, dass das Unternehmen die Früchte seiner starken Marke ernte.

Obwohl SolarWorld wegen Unsicherheiten bezüglich der Regulierung in Deutschland noch keine Guidance für 2010 veröffentlicht habe, dürfte aufgrund von steigenden Produktionskapazitäten ein Umsatzwachstum von ca. 20% erreicht werden.

SolarWorlds weltweite Produktionskapazitäten in Deutschland, den USA und Südkorea sowie die globale Vertriebskraft würden es dem Unternehmen ermöglichen, die Nachfrage in verschiedenen nationalen Märkten zu befriedigen. SolarWorld habe im 4. Quartal von der starken Nachfrage in Deutschland profitiert. Im 3. Quartal 2010 würden andere Märkte wie Italien, Frankreich und die USA bedient, da der deutsche Markt aufgrund der geplanten Reduzierung der Einspeisevergütung schwächer sein dürfte.

Die endgültigen Zahlen für 2009 am 25. März dürften bestätigten, dass das 4. Quartal profitabel gewesen sei, obwohl die EBIT-Marge leicht unter dem 3. Quartal (zwischen 14-15%) gelegen haben sollte, da die Lieferungen im Dezember die Reduzierung der Einspeisevergütungen in Deutschland zum Jahresende einschließen würden.

Das 1. Quartal 2010 werde weitgehend von den deutschen Wetterbedingungen bestimmt. Diese seien momentan eher ungünstig für die Installation von Fotovoltaikanlagen. Sobald sich die Wetterbedingungen verbessern würden, werde die Installationsaktivität in Deutschland bis Mitte des Jahres sehr stark sein, da eine weitere Reduzierung der Einspeisevergütungen für Ende Juni geplant sei. Die zweite Jahreshälfte 2010 hänge von dem Umfang der Reduzierung ab. Der deutsche Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) schlage 5% vor, eine Senkung von ungefähr 10% sei jedoch wahrscheinlich.

Die Schätzungen für 2009 würden leicht erhöht. Trotz eines Anstiegs in der weltweiten Nachfrage (SES Research e: +50%) dürfte das enorme Wachstum der weltweiten Produktionskapazitäten die Margen belasten.

Ein aktualisiertes DCF-Modell führe weiterhin zu einem Kursziel von EUR 17,50.

Die "kaufen"-Empfehlung für die SolarWorld-Aktie wird bestätigt, so die Analysten von SES Research. (Analyse vom 05.01.2010) (05.01.2010/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
08.12.22 , Aktiennews
SolarWorld konv. Aktie: Was soll man davon noch [...]
Am 08.12.2022, 09:16 Uhr notiert die Aktie Solarworld an ihrem Heimatmarkt Frankfurt mit dem Kurs von 0.29 EUR. Das Unternehmen ...
08.12.22 , Aktiennews
Das war es für SolarWorld konv.!
Am 08.12.2022, 09:16 Uhr notiert die Aktie Solarworld an ihrem Heimatmarkt Frankfurt mit dem Kurs von 0.29 EUR. Das Unternehmen ...
08.12.22 , Aktiennews
SolarWorld konv. Aktie: Aufschrei, garantiert!
Per 02.12.2022, 17:09 Uhr wird für die Aktie Solarworld am Heimatmarkt Frankfurt der Kurs von 0.298 EUR angezeigt. ...