Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 16. Mai 2022, 21:23 Uhr

SolarWorld

WKN: A1YCMM / ISIN: DE000A1YCMM2

SolarWorld langfristiger Kauf


11.06.09 08:46
Aktienservice Research

Bad Nauheim (aktiencheck.de AG) - Nach Meinung der Experten von "Aktienservice Research" ist die Aktie von SolarWorld ein langfristiger Kauf.

Erneuerbare Energien seien en vogue. Es sei ein wichtiges Thema der Zukunft. Die Energieform (Roh-)Öl sei ein endlicher Rohstoff, Wasser und Sonne wiederum nicht. Ein Investment in diesem Bereich scheine also für ein breit gestreutes und langfristig ausgelegtes Aktiendepot sinnvoll. Aktuell seien bei vielen Anlegern chinesische Solar-Werte angesagt. Ob diese aber langfristig eine solide Anlage seien, sei fraglich. In Deutschland sei wiederum ein Big Player der Branche zu Hause, der schon seit Jahren mit seiner Bilanz und seinen Produkten überzeuge: SolarWorld.

Der TecDAX-Konzern SolarWorld sei ein weltweit führender Anbieter hochwertiger Solarstromtechnologie. Er sei ausschließlich im Kerngeschäft der Photovoltaik tätig und auf allen solaren Wertschöpfungsstufen vom Rohstoff Silizium bis zur schlüsselfertigen Solarstromanlage samt Recycling präsent. Besonders hervorzuheben sei, dass das Unternehmen die Produktion vor allem in Deutschland und den USA habe. Das Billiglohn-Modell mit Fertigung in China und vergleichbaren Ländern sei (noch) tabu. Den weltweiten Absatz der Solarmodule würden fünf Vertriebsbüros in Deutschland, Spanien, USA, Südafrika und Singapur sichern.

Ein zentrales Element des Geschäftes sei neben dem Vertrieb von schlüsselfertigen Solaranlagen und Solarmodulen an den Handel der Absatz von Solarsiliziumwafern an die internationale Solarzellenindustrie. Ein gutes Geschäft - zumal SolarWorld in der Branche einen guten Ruf in Sachen Produktion habe. Die Zukunft werde bei SolarWorld gelebt. Der Konzern vertreibe neben netzgekoppelten Produkten auch netzunabhängige (Off-grid) Solarstromlösungen. Die notwendige Preisdegression im Markt werde laut Vorstandschef Asbeck dazu führen, dass Solarstrom vom Dach ab 2012 nicht mehr teurer sein werde als konventioneller Strom aus der Steckdose.

SolarWorld sei eine sehr gute Möglichkeit, im nachhaltigen Energie-Business eine gute Rendite zu machen. Der Konzern sei in den vergangenen Jahren stetig gewachsen, die Rentabilität sei ebenfalls unverändert attraktiv. Auch die jüngsten Nachrichten seien überzeugend gewesen. Trotz der Wirtschaftskrise habe man das Produktionsvolumen deutlich schneller gesteigert als vom Markt und Analysten angenommen. Die Milliarden-Umsatzmarke dürfte in diesem Jahr erreichbar sein, nicht zuletzt, weil SolarWorld weitere wichtige Marktanteile hinzugewinnen werde.

So habe sich der Konzernumsatz im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 5,2% auf 176,3 Mio. Euro erhöht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) habe 39,2 (Vorjahr: 39,1) Mio. Euro erreicht. Das Konzernergebnis habe von Januar bis März um 26,5% auf 23,8 Mio. Euro zugelegt. Die Eigenkapitalquote liege mit 40,1% (31.12.2008: 39,7%) auf einem weiterhin hohen Niveau. Insgesamt würden die Zahlen belegen, dass SolarWorld in einem schwierigen Umfeld ohne größere Probleme operieren könne.

Die allgemeine EPS-Prognose für die Jahre 2009 und 2010 liege bei über 1,70 Euro bzw. 2,10 Euro. Gemessen daran ergebe sich ein KGV von knapp zwölf bzw. zehn. Damit sei die Aktie für die Experten weiterhin noch lange vom Potenzial her nicht ausgereizt. Die Zahlen für das erste Quartal würden es belegen: SolarWorld werde auch in Zukunft von der starken Positionierung in Deutschland, robusten Wafer-Verträgen sowie einer strikten Kostenkontrolle profitieren.

Ein weiterer interessanter Aspekt in Sachen Kostenkontrolle bei SolarWorld sei auch auf der letzten Hauptversammlung entstanden. Die Aktionäre seien dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand gefolgt und hätten eine Begrenzung der Bezüge jedes Vorstandsmitglieds auf das Zwanzigfache des Brutto-Durchschnittseinkommens im Konzern beschlossen - eine Deckelung der Managergehälter - auf Wunsch der Aktionäre und nicht irgendeiner Regierung. Das verdiene Respekt.

Als Aktionär habe man auch in Sachen Dividenden-Wachstum in den vergangenen Jahren zufrieden sein können. Zum neunten Mal in Folge sei die Ausschüttung einer Dividende beschlossen worden. Viel sei es nicht. SolarWorld sei nicht gerade das klassische Dividendenpapier. Aber als "Hightech"-Wert überhaupt eine Dividende zu zahlen, sei auch aller Ehren wert. Die Erfolgsbeteiligung der Aktionäre für das Geschäftsjahr 2008 betrage 0,15 (Vorjahr: 0,14) Euro.

SolarWorld-Chef Frank H. Asbeck habe die "Dividendenanhebung mit Augenmaß" einen Ausdruck für die solide Verfassung des Unternehmens genannt. Die finanzielle Stärke von SolarWorld sei ein Schlüssel zum Erfolg. "Finanzielle Solidität sichert unsere Investitionsvorhaben und ist ein wichtiger Baustein unserer Qualitätsorientierung. Damit haben wir eine starke Marke geschaffen, die uns eine Top-Position im Markt sichert", so der CEO auf der Hauptversammlung.

SolarWorld sei ein Unternehmen mit einer gesunden Bilanz in einem zukunftsweisenden Markt. Die Experten würden diese Erfolgsgeschichte sehr positiv sehen und im Aktienkurs diese Story für derzeit noch nicht zu 100% eingepreist halten. Denn auch die Charttechnik spreche für weitere Kurssteigerungen. Der TecDAX-Titel habe die Bodenformation, die sich seit November letzten Jahres ausgebildet habe, nach oben verlassen und inzwischen einen stabilen Aufwärtstrend ausgebildet.

Nach Ansicht der Experten von "Aktienservice Research" ist die SolarWorld-Aktie ein langfristiger Kauf. Das Stopp-Loss empfehle man bei 17,50 Euro zu setzen. (Aktien Ausgabe 504 vom 10.06.2009) (11.06.2009/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
0,36 plus
+1,13%
3.083 plus
+0,21%
08:02 , Aktiennews
SolarWorld konv. Aktie: Das kann keiner glauben
Solarworld, ein Unternehmen aus dem Markt "Halbleiter", notiert aktuell (Stand 21:30 Uhr) mit 0.35 EUR sehr ...
00:00 , Aktiennews
SolarWorld konv. Aktie: Was bringt das neue Jahr [...]
Solarworld, ein Unternehmen aus dem Markt "Halbleiter", notiert aktuell (Stand 21:30 Uhr) mit 0.35 EUR sehr ...
15.05.22 , Aktiennews
SolarWorld konv. Aktie: Anleger aufgepasst!
Solarworld, ein Unternehmen aus dem Markt "Halbleiter", notiert aktuell (Stand 21:30 Uhr) mit 0.35 EUR sehr ...