Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 5. Oktober 2022, 7:39 Uhr

HolidayCheck Group

WKN: 549532 / ISIN: DE0005495329

TOMORROW FOCUS halten


10.12.09 14:17
SES Research

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Finn Henning Breiter, stuft die TOMORROW FOCUS-Aktie (ISIN DE0005495329 / WKN 549532) unverändert mit "halten" ein.

TOMORROW FOCUS stärke das Portalsegment durch die Übernahme weiterer 37,8% an AdJug (bislang 18%). Durch die Übernahme der Mehrheit werde AdJug ab 2010 vollkonsolidiert. Der Umsatz dieses dynamisch wachsenden Unternehmens sollte in 2010 über EUR 10 Mio. und das EBIT nahe Null liegen.

AdJug sei ein Marktplatz für Internet-Werbung, auf dem Werbetreibende unverkaufte Werbeplätze buchen könnten. Der Verkauf der Werbeplätze erfolge auktionsbasiert, was eine hohe Transparenz für Werbetreibende und die Vermieter von Werbeflächen bedeute. Damit habe TOMORROW FOCUS nun als Ergänzung zu der Premium-Vermarktung (TOMORROW FOCUS Sales) einen zweiten Vertriebskanal im Performance-Marketing.

Die Synergien zwischen den beiden Bereichen seien sehr hoch, weil AdJug zukünftig die Vermarktung ungebuchter Werbeplätze des Inventars der TOMORROW FOCUS AG übernehmen werde. Von dieser Basis aus solle zukünftig das Deutschlandgeschäft von AdJug, dessen Fokus bislang in Großbritannien liege, intensiviert werden.

Der Kaufpreis für die 37,8% dürfte knapp unter EUR 5 Mio. gelegen haben, was einer Basisbewertung von EUR 12 bis 13 Mio. für AdJug entspreche. Damit bezahle TOMORROW FOCUS nun weniger als für die ersten 18% im März 2008 (Basisbewertung EUR 16 Mio.). Dies unterstreiche einmal mehr die antizyklische Investitionsstrategie des TOMORROW FOCUS Managements:

In der Boomphase der Onlinewerbung habe sich TOMORROW FOCUS günstig an E-Commerce Geschäftsmodellen (HolidayCheck) beteiligt, die in der aktuellen Werbekrise alleiniger Ergebnistreiber seien.

In der momentanen Werbekrise verbreitere TOMORROW FOCUS das Werbeinventar und akquiriere Vermarktungsunternehmen auf niedrigen Basisbewertungen, was im nächsten Werbezyklus zu einer dynamischen Ergebnisentwicklung führen sollte.

In 2010 sollte AdJug zwar operativ annähernd Break Even sein, auf Konzernebene ergebe sich durch Abschreibungen auf die Kaufpreisaktivierung (PPA) jedoch zunächst ein leicht negativer Ergebniseffekt.

Die Ergebniserwartungen für 2011 würden deutlich angehoben, was sowohl einen positiven Ergebnisbeitrag von AdJug bei anziehender Werbekonjunktur als auch die starke Entwicklung von HolidayCheck widerspiegele.

Auf Basis der angehobenen Ergebniserwartungen werde das Kursziel von EUR 3,20 auf EUR 3,80 erhöht. Der Unternehmenswert sei dabei in erster Linie durch das hochprofitable E-Commerce Geschäft determiniert. Für eine höhere Bewertung müsste das defizitäre Portalsegment wieder deutlich positive Ergebnisbeiträge liefern. Hier dürfte jedoch noch ein schwieriges Geschäftsjahr 2010 mit geringer Visibilität bevorstehen.

Das Rating der Analysten von SES Research für die TOMORROW FOCUS-Aktie lautet weiter "halten". (Analyse vom 10.12.2009) (10.12.2009/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
06.05.22 , dpa-AFX
Amazon meldet Erfolge im Kampf gegen Fake-Bew [...]
SEATTLE/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Nach langen juristischen Auseinandersetzungen meldet Amazon Erfolge bei der Abwehr ...
13.04.22 , Aktiennews
Thyssenkrupp Aktie: Das Vertrauen entzogen!
Per 13.04.2022, 07:08 Uhr wird für die Aktie Thyssenkrupp am Heimatmarkt Xetra der Kurs von 6.88 EUR angezeigt. ...
02.01.22 , Aktiennews
Das sollten HolidayCheck-Anleger wissen!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Holidaycheck, die im Segment "Internet Einzelhandel" ...