Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 28. November 2022, 20:49 Uhr

Baumot Group

WKN: A2G8Y8 / ISIN: DE000A2G8Y89

TWINTEC kaufen


07.01.10 14:12
SES Research

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Finn Henning Breiter, stuft die TWINTEC-Aktie (ISIN DE000A0LSAT7 / WKN A0LSAT) in einer Ersteinschätzung mit "kaufen" ein.

TWINTEC sei auf die Emissionsminderung von Kraftfahrzeugen spezialisiert. Das Kernprodukt seien Rußpartikelfilter zur Nachrüstung von Dieselfahrzeugen. In dieser oligopolistisch strukturierten Marktnische sei TWINTEC mit einem Marktanteil von ca. 50% Marktführer. Durch die Fokussierung auf Nachrüstlösungen sei TWINTEC nicht von Absatzzahlen der Fahrzeugindustrie abhängig. Somit bestehe auch kein Wettbewerb mit OEM Zulieferern, weil in der Erstausrüstung große Stückzahlen in Serie zu geringen Stückkosten produziert würden, während die Kompetenz in der Nachrüstung darin bestehe, individuelle Lösungen für jeden Fahrzeugtyp zu entwickeln und in Kleinserie zu produzieren.

Vom Hauptwettbewerber HJS differenziere sich TWINTEC durch eine flexiblere Wertschöpfung und Know-how im Bereich katalytische Oberflächenbeschichtung. TWINTEC beziehe ein Filtersubstrat, beschichte dies und lagere die Verschweißung zum Endprodukt aus. HJS lagere hingegen den Beschichtungsprozess aus. Durch die Lagerung der Substrate könne TWINTEC sehr flexibel auf Nachfrageschwankungen reagieren und werde die Produktion für die bevorstehenden Auslastungsspitzen schneller und mit niedrigen Investitionen ausweiten können.

Das Marktpotenzial sei riesig. Allein in Deutschland seien über 10 Mio. nachrüstbare Diesel-Pkw und NFZ ohne Partikelfilter vom Ausschluss aus Umweltzonen und Strafsteuern sowie Mautaufschlägen bedroht. Das Marktvolumen dürfte bei über EUR 10 Mrd. liegen. Die Umrüstung werde zudem durch Fördermittel (Umrüstprämien und De-minimis Beihilfen) unterstützt.

Der erwartete Umsatzanstieg um 43% p.a. bis 2011 basiere auf der Erwartung, dass die Nachrüstungsquote unter den relevanten Fahrzeugen gerade einmal auf ca. 2,5% steige. Das Ergebnis sollte aufgrund von erheblichen Skaleneffekten in Einkauf, F&E, Verwaltung und sonstigen betrieblichen Aufwendungen überproportional zulegen. Die EBIT-Marge sollte bis 2011 somit auf 16,3% ansteigen.

Kurz nach dem IPO in 2007 sei das Sentiment durch einen Skandal erschüttert worden. Neue Wettbewerber hätten ein nicht funktionierendes Produkt vertrieben, welches sogar Fahrzeuge beschädigt habe. Der resultierende Käuferstreik habe auch die seriösen Anbieter getroffen und sei durch die einsetzende Wirtschaftskrise noch verstärkt worden. Die Fördermaßnahmen der Regierung würden jedoch bereits wieder Wirkung zeigen, sodass bereits im H2 2009 mit einem dynamischen Umsatz- und Ergebnisanstieg gerechnet werde, der als Katalysator für die Aktienkursentwicklung wirken sollte.

Das erste Rating der Analysten von SES Research für die TWINTEC-Aktie lautet "kaufen". Das Kursziel auf Basis eines DCF-Modells sei von EUR 2,30 auf EUR 2,80 angehoben worden. Der FCF-Yield 2010e signalisiere ein höheres Aufwärtspotenzial. (Analyse vom 07.01.2010) (07.01.2010/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
0,0021 minus
-4,55%
07.11.21 , Aktiennews
Baumot Aktie: Das hat man vor kurzer Zeit nicht [...]
Am 17.04.2021, 16:04 Uhr notiert die Aktie Baumot an ihrem Heimatmarkt Frankfurt mit dem Kurs von 0.0616 EUR. Das Unternehmen ...
06.11.21 , Aktiennews
Baumot Aktie: DAS sind mal Neuigkeiten!
Am 17.04.2021, 16:04 Uhr notiert die Aktie Baumot an ihrem Heimatmarkt Frankfurt mit dem Kurs von 0.0616 EUR. Das Unternehmen ...
05.11.21 , Aktiennews
Baumot Aktie: Jetzt wird es spannend!
Am 17.04.2021, 16:04 Uhr notiert die Aktie Baumot an ihrem Heimatmarkt Frankfurt mit dem Kurs von 0.0616 EUR. Das Unternehmen ...