Suchen
Login
Anzeige:
So, 22. Mai 2022, 11:54 Uhr

US-Konjunkturdaten besser als erwartet


06.12.06 10:35
Helaba Trust

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Nachdem die US-Konjunkturdaten in den vergangenen Tagen recht enttäuschend ausgefallen waren, standen diese gestern einmal mehr im Fokus, berichten die Analysten der Helaba Trust.

Vor allem auf den US-ISM-Service Index würde dies zutreffen. Demnach habe sich das Wachstum im Dienstleistungssektor im November unerwartet erhöht. Im November habe der Index bei 58,9 gegenüber 57,1 im Oktober notiert.

Diese Zahl sei mit großer Erleichterung aufgenommen worden, da zuletzt der Chicago PMI und der ISM für das Verarbeitende Gewerbe unter die wichtige Marke von 50 gesunken seien. Aufgrund eines Einbruchs bei den Flugzeugbestellungen seien hingegen die US-Auftragseingänge im Oktober so deutlich gesunken, wie seit über sechs Jahren nicht mehr.

Die Lohnstückkosten, die um 2,3% vs. 3,3% in den Schätzungen gestiegen seien, hätten auch Beachtung gefunden und hätten die Inflationssorgen ein bisschen abgemildert. Im Vormonat habe der Wert noch bei 3,8% gelegen.

Die Chance, dass der Monat Dezember seinem Ruf als statistisch guter Börsenmonat gerecht werden könnte, scheine mit den Zahlen wieder etwas größer geworden sein. Unter den 10 Sektoren, die gestern Kursgewinne hätten verzeichnen können, habe der Bereich Consumer Discretionary die beste Performance vollzogen. Comcast habe ein neues 52-Wochen-Hoch erzielt und habe dadurch einen erheblichen Teil zum positiven Verlauf beigetragen.

Coca-Cola habe mit einem Kursplus von 2,50% die Liste der Gewinner angeführt. Merrill Lynch habe das Kursziel vorher von 48 USD auf 51 USD erhöht.

Weitere Gewinner seien auch Walt Disney (USD 34,20 +2,27) und Merck (USD 45,39 +1,54) gewesen. Alcoa sei mit einem Minus von 1,09% der größte Verlierer gewesen. (06.12.2006/ac/a/m)