Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. Oktober 2022, 5:33 Uhr

United Internet

WKN: 508903 / ISIN: DE0005089031

United Internet Übernahme von Mail.com


21.09.10 11:25
SES Research/ Warburg Gruppe

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Jochen Reichert, Analyst von SES Research, stuft die Aktie von United Internet weiterhin mit "kaufen" ein.

United Internet habe am 20.09. bekannt gegeben, den E-Mail Dienst Mail.com im Rahmen eines Asset Deals erworben zu haben. Der Kaufpreis werde auf ca. EUR 30 Mio. geschätzt. Mail.com sei mit 14 Mio. Accounts (ca. 1 bis 2 Mio. aktive Accounts) ein Nischenanbieter auf dem US-amerikanischen Portal- und E-Mail-Markt und verfüge über interessante Nutzungsrechte an rund 300 E-Mail-Domains wie z.B. Mail.com, USA.com, Email.com. Eine Konsolidierung sollte in Q3/2010 erfolgen.

United Internet dürfte den Kauf aus folgenden strategischen Motiven heraus getätigt haben:

Die ursprünglich für die Internationalisierung des E-Mail-Geschäfts vorgesehene Domain GMX.com sei international wenig bekannt. Mit dem Domain-Portfolio von Mail.com erhoffe sich United Internet, dass sich die Internationalisierung des Portal- und Email-Geschäfts besser gestalten und vorantreiben lasse.

Die Software-Architektur, die United Internet für GMX einsetze, sei auf dem neuesten Stand und sei im Frühjahr erst überholt worden. United Internet plane, die bisherige Mail.com Software durch die United Internet eigene Software-Technologie zu ersetzen und damit das Portal technisch auf den neuesten Stand zu bringen.

Die E-Mail-Märkte würden einem strukturellen Wandel unterliegen. Teilnehmer würden ihre Kommunikation mehr und mehr zu sozialen Netzwerken verlagern. United Internet sei zwar national der dominierende Anbieter. Als Reaktion auf den strukturellen Wandel in der Kommunikation erscheine eine Internationalisierung des Mail- und Portalgeschäfts notwendig. Mit dem Erwerb von Mail.Com erkaufe sich United Internet eine Kundenbasis sowie ein starkes Domain-Portfolio in den USA. Auf dieser Basis könne die Internationalisierung vorangetrieben werden.

Auf der einen Seite treibe United Internet mit der Akquisition die Internationalisierung des Mail - und Portalgeschäfts voran. Auf der anderen Seite sei Mail.com ein Nischenplayer auf dem US-amerikanischen Markt, der sich in einer Turnaround-Situation befinde.

Um nachhaltig die Account-Zahlen zu steigern, dürften neben der Verbesserung der Technologie auch hohe zusätzliche Marketingbudgets notwendig sein.

Aufgrund der erfolgreichen Markteinführung der Mobilfunkprodukte sei damit zu rechnen, dass United Internet in 2011e ein höher als erwartetes Marketingbudget für die (Mobilfunk-)Kundenakquise bereitstellen werde. Da mit hoher Wahrscheinlichkeit auch zusätzliche Mittel für die Vermarktung von Mail.com bereitgestellt werden dürften, würden die Prognosen auf EBITDA-Ebene wie folgt angepasst: Für 2011e von EUR 422 Mio. (alt) auf EUR 404 Mio. (neu) und für 2012e von EUR 469 Mio. auf EUR 450 Mio.

Der Investment Case bleibe weiterhin intakt: Mit 9,6 Mio. Kundenverträgen in den Produkten Internet Access, Mobile, Hosting und E-Mail verfüge United Internet über ein starkes, wenig volatiles Bestandsgeschäft mit einer hohen Cash Flow Generierung. In den Bereichen Mobile, Portal und Hosting sowie in der Internationalisierung würden sich zusätzlich erhebliche Wachstumschancen ergeben. Mit einem EV/EBITDA 2011e von 6 seien weder das starke Bestandgeschäft noch die Wachstumsopportunitäten reflektiert.

Das DCF-basierte Kursziel lautet weiter EUR 14,50, das Rating für die United Internet-Aktie unverändert "kaufen", so die Analysten von SES Research. (Analyse vom 21.09.2010) (21.09.2010/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
03:55 , Aktiennews
United Internet Aktie: Was für eine Niederlage!
Der Kurs der Aktie United Internet steht am 01.10.2022, 02:00 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 19.045 EUR. ...
03.10.22 , GOLDMAN SACHS
Goldman belässt United Internet auf 'Neutral' - Ziel [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für United Internet nach Anhebung ...
03.10.22 , dpa-AFX
ROUNDUP: United Internet hebt Gewinnprognose we [...]
MONTABAUR (dpa-AFX) - Der stockende Netzausbau und dadurch verzögerte Investitionskosten lassen den Internetkonzern ...