Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 3. Dezember 2022, 7:31 Uhr

Verbund

WKN: 877738 / ISIN: AT0000746409

Verbund-Aktie: limitierter Einstieg


01.08.12 15:17
Öko Invest

Wien (www.aktiencheck.de) - Nach Ansicht der Experten von "Öko Invest" ist die Aktie von Verbund reif für eine Empfehlung.

Der teilprivatisierte österreichische Wasserkraft-Konzern, mit einem Jahresumsatz von zuletzt 3,87 Mrd. EUR, werde an der Börse nur mehr mit 2,5 Mrd. EUR bewertet, was einem KGV von 11 entspreche. Der Energieversorger zähle international zu den "reinsten" Wasserkraftaktien. Gleichwohl sei er von österreichischen Umweltverbänden lange Zeit u.a. wegen der Verbauung von Flusstälern oder der Beteiligung am Atomkraftwerk Zwentendorf kritisiert worden. Zwetendorf sei aber letztlich nie ans Netz gegangen.

Die Eigenkapitalquote liege über 41%, die Dividendenrendite über 4%. Die letzte Woche veröffentlichten Halbjahreszahlen würden von einem Umsatzwachstum von 7% auf 1,56 Mrd. EUR sowie von einem um rund 12% auf 435 Mio. EUR gestiegenen operativen Ergebnis berichten. Das Konzernergebnis habe um 12,4% auf 198 Mio. EUR zugelegt und für das Gesamtjahr werde Unternehmensseitig ein Konzernergebnis von rund 350 Mio. EUR erwartet.

Auch wenn dies weniger als die Schätzungen aus dem letzten Herbst (450 bis 500 Mio. EUR) ist, setzen die Experten von "Öko Invest" für die Verbund-Aktie ein Kauflimit von 14,20 EUR an der Heimatbörse Wien. (Ausgabe 14 vom 30.07.2012) (01.08.2012/ac/a/a)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
22.11.22 , Stifel
VERBUND: Rating erhöht
St. Louis (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Martin Tessier, Analyst von Stifel, ändert sein Urteil von zuvor ...
VERBUND: Hochstufung
Paris (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Neetika Gupta, Analyst bei Société Générale, ...
VERBUND: Trockenheit hinterlässt Spuren - Aktien [...]
Wien (www.aktiencheck.de) - VERBUND-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG: Bernd Maurer und Teresa ...