Suchen
Login
Anzeige:
Do, 9. Februar 2023, 10:36 Uhr

Wirecard

WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060

Wirecard Bankgeschäft als Wachstumstreiber


18.08.10 16:18
SES Research/ Warburg Gruppe

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Jochen Reichert, stuft die Wirecard-Aktie weiterhin mit "halten" ein

Wirecard habe den Zwischenbericht für Q2/2010 vorgelegt: Die berichteten Zahlen für Q2/2010 würden den vorläufigen Zahlen entsprechen (Umsatz +19% auf EUR 65,5 Mio., EBIT +18% auf EUR 16,2 Mio.).

Wirecard habe in Q2/2010 yoy ein EBIT-Wachstum von 7% auf EUR 10,3 Mio. verzeichnet (SES Research e: EUR 8,3 Mio.) im Segment Payment Processing & Risk Management (PPR) und von +50% auf EUR 6 Mio. im Segment Acquiring&Issuing (A&I). In H1/2010 habe das PPR-Segment 60% und das A&I-Segment 40% zum Konzern-EBIT von EUR 30 Mio. beigetragen. Trotz einer besser als erwarteten EBIT-Zusammensetzung in Q2/10 stelle das Segment A&I momentan den Haupttreiber des EBIT-Wachstums dar.

Auf Basis der SES Research-Kalkulation habe die Netto-cash-Position per 30. Juni 2010 bei EUR 88 Mio. im Vergleich zu EUR 85,5 Mio. zum Ende von Q1/10 gelegen. Wirecard habe eine Dividende von EUR 9 Mio. ausgezahlt und EUR 2,7 Mio. hauptsächlich in immaterielle Werte investiert. Somit habe der Cash-Beitrag in Q2/10 bei ca. EUR 15 Mio. gelegen. Dies entspreche etwa dem EBIT von EUR 16,5 Mio. in Q2/10. Zu beachten sei, dass der operative Cashflow nährungsweise EBIT abzüglich CAPEX berechnet werden könnte.

Wirecard habe Transaktionen im Wert von EUR 3 Mrd. (yoy +20%, qoq +7%) ausgeführt. Die Transaktionsmarge (Umsatz geteilt durch Transaktionsvolumen) in Q2/2010 sei mit 2,15% stabil gewesen (Q1/2010: 2,12%, Q2/2009: 2,18%).

Der EBIT-Mix in Q2/2010 und damit in H1/2010 sei besser als erwartet gewesen. Der Preisdruck scheine derzeit geringer zu sein als in den Q2/2010-Prgnosen reflektiert. Jedoch sei der Haupttreiber des EBIT-Wachstums WDIs Bankgeschäft mit einer Wachstumsrate von +50% yoy gewesen. Daher sollte die Bewertung nicht auf Basis eines Multiplikators für ein Tech-Unternehmen erfolgen, sondern die Risiken des Bankgeschäfts Berücksichtigung finden.

Die Empfehlung der Analysten von SES Research für die Wirecard-Aktie lautet weiter "halten". Das DCF-basierte Kursziel sehe man unverändert bei EUR 9,20. (Analyse vom 18.08.2010) (18.08.2010/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
05.01.23 , Der Aktionär
Wirecard: Wird der Prozess zur Schlammschlacht?
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Wirecard-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Nikolas Kessler vom Anlegermagazin ...
05.01.23 , dpa-AFX
Richter wollen Wirecard-Chef Braun fünf Tage bef [...]
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Im Münchner Wirecard-Prozess muss sich der frühere Vorstandschef Markus Braun ...
19.12.22 , Der Aktionär
Wirecard: Kronzeuge packt aus - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Wirecard-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Nikolas Kessler vom Anlegermagazin ...