Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 16. Mai 2022, 21:02 Uhr

euromicron

WKN: A1K030 / ISIN: DE000A1K0300

euromicron langfristiger Kauf


10.12.09 08:51
Aktienservice Research

Bad Nauheim (aktiencheck.de AG) - Nach Einschätzung der Experten von "Aktienservice Research" ist die Aktie von euromicron (ISIN DE0005660005 / WKN 566000) ein langfristiger Kauf.

Erst am Dienstag habe man es wieder lesen können: Die Bundesregierung setze auf einen Ausbau der Informations- und Kommunikationstechnologie als Jobmotor. Hier liege ein Wachstumsbereich, habe Bundeskanzlerin Angela Merkel gesagt. Unternehmen in diesem Bereich würden daher auch an der Börse weiter im Fokus stehen. Eines der interessanteren unter ihnen sei euromicron.

Mit seinem Geschäft scheine euromicron den Nerv der Zeit getroffen zu haben. Zumindest wenn man sich die Worte der Bundeskanzlerin auf dem nationalen IT-Kongress am Dienstag anhöre. Angela Merkel habe bekräftigt, dass die Bundesregierung vor allem auf den Ausbau des Breitbandnetzes setze, was der Kernpunkt der IT-Strategie sei. Dabei habe sich die Bundesregierung eigenen Angaben zufolge ambitionierte Ziele gesetzt. "Wir sind in der Welt nicht abgeschlagen, aber auch nicht die Nummer eins", habe die Kanzlerin gesagt. Sie sehe in der Herstellung eines flächendeckenden Internetzugangs eine Voraussetzung für eine Angleichung der Lebensverhältnisse in Deutschland. Und genau in diesem Bereich sei euromicron tätig.

Das Unternehmen sehe sich als Komplettanbieter von Kommunikations- und Sicherheitslösungen. euromicron mit seinem flächendeckenden Niederlassungsnetz in Deutschland sei ein Systemhaus im Zukunftsmarkt der Netzwerk- und Lichtwellenleitertechnologie. Der Konzern entwickle und produziere Netzwerkkomponenten auf Basis von Kupfer-, Glasfaser- und drahtloser Technik und plant, implementiert und warte für alle Anwendungen Kommunikations-, Informations- und Sicherheitsnetze. Das Ziel des Unternehmens sei es, die Position als Komplettanbieter von Kommunikations- und Sicherheitslösungen weiter zu festigen und auszubauen und die Umsatz- und Ertragsstärke durch organisches Wachstum sowie durch internationale Expansion kontinuierlich zu steigern.

Dass man den Mund mit solchen Aussagen nicht zu voll genommen habe, würden die jüngsten Geschäftszahlen zeigen. Das Nettoergebnis sei in den ersten neun Monaten um 41,4% auf 4,3 Mio. Euro angewachsen. Mitverantwortlich für diese Kennzahl seien unter anderem geringere Materialkosten gewesen, die sich von 57,9% auf 54,2% des Umsatzes reduziert hätten. Positiv sei auch die Entwicklung des Auftragseingangs zu werten. Hier habe man zum Ende des dritten Quartals ein Plus von knapp 15% auf 131 Mio. Euro verzeichnen können.

Fakt sei also: Der Netzinfrastruktur-Spezialist habe bisher der Krise trotzen können. Nicht zuletzt sehe man dies auch an der EBIT-Marge. Diese habe sich von 5,2% auf 6,3% verbessert. Das Ergebnis je Aktie (EPS) habe von 0,68 auf 0,96 Euro zugelegt. Es gebe derzeit nicht wenige Analysten, die von einem EPS von 2,00 Euro für das Gesamtjahr 2009 ausgehen würden. Die Hälfte des Gewinns dürfte wieder an die Aktionäre ausgeschüttet werden, was die ohnehin schon sehr attraktive Dividendenrendite von mehr als 6% untermauere.

Ebenso positiv für euromicron sei auch das Jahr 2010 zu sehen. Denn neben dem Wachstum in den Kerngeschäftsfeldern dürfte das Unternehmen auch vom zunehmenden Ausbau von Breitbandnetzen profitieren. Zuletzt habe euromicron immer wieder über erste Anfragen von Kommunen nach Fiber to the Home (FTTH)-Netzausbauten berichtet.

Aktuell mit einem 2010er KGV von gerade einmal sieben bewertet, habe die Aktie gehörig Luft nach oben. Neben den fundamentalen Pluspunkten stimme auch die Charttechnik positiv, sodass langfristige Käufe in Erwägung gezogen werden könnten. Der Nebenwert sei in der vergangenen Woche auf ein neues Jahreshoch geklettert, womit der Weg für weitere Kurssteigerungen frei sein sollte. Der nächste Widerstand warte bei etwa 17,50 Euro. Darüber eröffne sich Potenzial bis in den Bereich von 19 bis 20 Euro.

Nach Meinung der Experten von "Aktienservice Research" ist die euromicron-Aktie ein langfristiger Kauf. (Aktien Ausgabe 510 vom 09.12.2009) (10.12.2009/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
25.02.22 , Xetra Newsboard
XFRA : Deletion of Instruments from Boerse Frank [...]
The following instruments on Boerse Frankfurt do have their last trading day on 25.02.2022 Die folgenden Instrumente ...
23.12.21 , Aktiennews
Euromicron Communication, Control Aktie: Das werd [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Euromicron, die im Segment "Kommunikationsausrüstung" ...
16.12.21 , Aktiennews
Euromicron Communication, Control Aktie: Unbekann [...]
Der Kurs der Aktie Euromicron steht am 15.12.2021, 11:30 Uhr an der heimatlichen Börse Frankfurt bei 0.0215 EUR. ...