Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 28. November 2022, 18:53 Uhr

schlott gruppe

WKN: 504630 / ISIN: DE0005046304

schlott gruppe "long term buy"


27.11.07 09:12
neue märkte

Weiding (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "neue märkte" stufen die Aktie der schlott gruppe mit dem Rating "long term buy" ein.

Die schlott gruppe AG zähle zu den europaweit größten Dienstleistern für Druck und Direktmarketing. Mit den beiden Leistungsbereichen schlott print und meiller direct würden alle Leistungen rund um die Prozesse digitaler und gedruckter Kommunikation abgedeckt.

Die schlott gruppe habe am 9. November die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2006/07 bekannt gegeben. Der Wertschöpfungsumsatz des Konzerns habe von der Erstkonsolidierung des niederländischen Produktionsstandortes biegelaar profitiert und habe damit trotz starken Preisdrucks mit 300 Mio. Euro fast das Vorjahresniveau von 302 Mio. Euro erreicht. Der Umsatz habe sich um 7% auf 551 Mio. Euro erhöht. Deutlich überproportional zum Umsatz habe das Vorsteuerergebnis um 19% auf 26,2 Mio. Euro zulegen können. Das besser als erwartete Vorsteuerergebnis resultiere im Wesentlichen aus höheren Ergebniseffekten aus der Entkonsolidierung des früheren Geschäftsbereiches direct marketing. Der Jahresüberschuss habe sich aufgrund der verpflichtenden Aktivierung von Körperschaftsteuerguthaben und den Effekten aus der Unternehmensteuerreform von 11,8 auf 33 Mio. Euro fast verdreifacht.

Der Vorstand habe beschlossen, eigene Aktien der Gesellschaft zurückzukaufen. Die Unternehmensleitung sei der Auffassung, dass der derzeitige Börsenkurs nicht die Chancen widerspiegele, die der Konsolidierungsprozess der europäischen Druckbranche für die schlott gruppe eröffne. Insgesamt könnten bis zu 620.420 Aktien (10% des Grundkapitals) zurückgekauft werden.

Angesichts der anhaltend unbefriedigenden Marktentwicklung im Geschäftsbereich print und zur Kompensation des unverändert scharfen Preisdrucks erarbeite der Vorstand derzeit ein umfassendes Programm zur Steigerung der Profitabilität und nachhaltigen Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. Damit sollten schon im laufenden Geschäftsjahr spürbare Kostenentlastungen erzielt werden.

Die Gesellschaft sei heute bereits einer der Top3-Anbieter im europäischen Tiefdruck. Mittels Akquisitionen werde der Marktanteil in der Druckbranche konsequent ausgebaut, wobei gleichzeitig mit dem angekündigten Optimierungsprogramm die Kostenführerschaft erreicht werden könnte. Für das abgelaufene Geschäftsjahr dürfte den Aktionären wie im Vorjahr eine Dividende von 1 Euro je Aktie zufließen. Die hohe Dividendenrendite von inzwischen 6% sei bei der schlott gruppe keine Ausnahme, sondern Resultat einer nachhaltigen Dividendenstrategie. So habe sich innerhalb der letzten 10 Jahre der Dividendenbetrag verdreifacht. Die Aktie werde weit unter Buchwert gehandelt, zudem würden zahlreiche Insiderkäufe zu deutlich höheren Einstiegskursen vorliegen. Da jedoch im laufenden Geschäftsjahr mit hohem Preisdruck zu rechnen sei, würden die Experten ihr langfristiges Kursziel von 32 auf 30 Euro reduzieren.

Wer das kurzfristige Verlustrisiko nicht scheut, sollte nach Angaben der Experten von "neue märkte" in die Aktie der schlott gruppe investieren. (Ausgabe 16 vom 24.11.2007) (27.11.2007/ac/a/d)




 
30.03.22 , Aktiennews
Deutsche Konsum Reit Aktie: Rally oder Absturz - [...]
Der Deutsche Konsum REIT AG-Kurs wird am 28.03.2022, 08:54 Uhr mit 12.85 EUR festgestellt. Um diesen Kurs zu bewerten, ...
12.04.11 , aktiencheck.de
schlott gruppe: erste Unternehmen gerettet
Freudenstadt (aktiencheck.de AG) - Der angeschlagene Druckerei-Dienstleister schlott gruppe AG (ISIN DE0005046304/ WKN ...
17.03.11 , Geldanlage-Report
schlott gruppe Aktionäre dürften bei Veräußerung [...]
Gerbrunn (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Geldanlage-Report" raten die Finger von der Aktie der schlott ...