Suchen
Login
Anzeige:
Do, 22. Februar 2024, 12:57 Uhr

thyssenkrupp

WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001

thyssenkrupp-Aktie: Stahl bald Geschichte?


24.06.16 07:26
Der Aktionärsbrief

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die Aktienexperten von "Der Aktionärsbrief" raten in einer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf der Aktie des Industrie- und Stahlkonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF).

Die Aktienexperten würden fest davon ausgehen, dass der Stahlbereich noch im laufenden Jahr ausgegliedert werde. Die Wahrscheinlichkeit eines Deals mit Tata Steel (die Rheinische Post habe das Thema im April schon aufgegriffen) würden sie inzwischen bei 99% sehen. Dabei dürften die niederländischen Aktivitäten von Tata mit denen von thyssenkrupp in Deutschland fusioniert werden. Gleichzeitig dürfte Steel America komplett an Tata verkauft werden.

Dass sich die europäischen Stahlpreise stabilisiert hätten, helfe bei den Vorhaben. Gleichzeitig werde Tata seine britischen Standorte schließen bzw. verkaufen. Bis zu sieben Bieter sollten interessiert sein.

Damit könnte sich thyssenkrupp voll auf seine zukunftsträchtigen Bereiche fokussieren. Dazu würden das Aufzugsgeschäft, der Anlagenbau sowie Autoteile und andere Komponenten gehören. Diese Sparten würden sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn wachsen. Brancheninsider würden den Wert der verbleibenden Einzelteile auf ca. 18 Mrd. Euro taxieren. Dagegen stehe ein aktueller Börsenwert von rund 10 Mrd. Euro. Das Aufzugsgeschäft sei eine Perle. Die ursprüngliche Lücke zu Otis oder Schindler sei in den vergangenen Jahren durch Restrukturierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen weitgehend geschlossen worden. Allein die Aufzugssparte mit einem EBIT um 800 Mio. Euro decke den aktuellen Börsenwert komplett ab.

Die thyssenkrupp-Aktie ist auf Sicht von zwölf Monaten ein Kauf, so die Aktienexperten von "Der Aktionärsbrief" in einer aktuellen Aktienanalyse. Der faire Wert liege um 28 Euro je Aktie. Die Aktienexperten würden zu strategischen Käufen raten. (Ausgabe 25 vom 23.06.2016)

Die vollständige Ausgabe des Aktionärsbriefes können Sie unter dem folgenden Link beziehen: www.bernecker.info (24.06.2016/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
10:02 , Der Aktionär
thyssenkrupp: IG Metall erneuert die Kritik an Konz [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Maximilian Völkl ...
00:42 , Aktiennews
Die Thyssenkrupp-Anleger haben diesen Tag gefürc [...]
Die Beurteilung von Aktienkursen erfolgt nicht nur anhand von harten Faktoren wie Bilanzdaten, sondern auch anhand von ...
21.02.24 , Gurupress
ThyssenKrupp: Der KO-Schlag!
Dr. Bernd Heim (Gurupress.de) - ThyssenKrupp scheint derzeit KO zu gehen. Die Aktie verlor am Mittwoch gleich mehr als ...