Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. Oktober 2022, 21:35 Uhr

2G Energy

WKN: A0HL8N / ISIN: DE000A0HL8N9

2G Energy: Positive Entwicklung lässt Börse noch kalt - Aktienanalyse


04.10.18 08:30
Nebenwerte Journal

Sauerlach (www.aktiencheck.de) - 2G Energy-Aktienanalyse von "Nebenwerte Journal":

Klaus Hellwig, Herausgeber des Fachmagazins "Nebenwerte Journal", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Blockheizkraftwerksherstellers 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9, WKN: A0HL8N, Ticker-Symbol: 2GB) unter die Lupe.

Mit der Standardisierung der Kernprozesse und der fortschreitenden Digitalisierung könnten insbesondere Effizienzreserven und Kostenvorteile bei der 2G Energy AG gehoben werden. Die Internationalisierung solle für zusätzliche Wachstumsimpulse sorgen. Davon zeige sich Finanzvorstand Friedrich Pehle überzeugt, wie er im Gespräch mit dem "Nebenwerte-Journal" betont habe.

Auf die Frage, warum sich das Heeker Unternehmen schon jetzt auf Auslandsmärkte fokussiere, obwohl die Perspektiven in Deutschland glänzend seien, habe Pehle entgegnet: "Sich in unserer Branche nur auf einen Markt zu konzentrieren, beinhaltet große Risiken. Denken Sie etwa an die Abhängigkeit von der Politik, wenn es darum geht, vernünftige gesetzliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Das gilt auch für unseren Heimatmarkt Deutschland. Daher forcieren wir seit vielen Jahren die Internationalisierung von Vertrieb und Service."

Und dennoch sei die Umsatzprognose von EUR 300 Mio. bis 2020 zurückgenommen worden, was der Finanzvorstand wie folgt erklärt habe: "Wir gehen weiterhin davon aus, dass der Weltmarkt etwa ein Volumen von EUR 3 Mrd. umfasst. Und wir hätten gerne einen Anteil von 10%. Daher rühren die EUR 300 Mio. Da der Weltmarkt jedoch wächst, würden wir auch mit einem Anteil von weniger als 10% dieses Umsatzziel erreichen können. Denken Sie etwa an den Markt für Flüssiggas. Hier werden reihenweise neue Terminals in Ländern gebaut, in denen es kein Erdgasnetz gibt. Da tun sich ständig zusätzliche Märkte für uns auf. Wie schnell sich die entwickeln werden, bleibt abzuwarten. Daher kann ich Ihnen Stand heute auf der Zeitachse keine verlässliche Angabe machen, wann es soweit sein wird."

Volle Auftragsbücher würden für eine Fortsetzung des positiven Trends im In- und Ausland sprechen. Wer die Diskussionen im Energiesektor verfolge, frage sich: Wenn nicht jetzt, wann dann? Die Experten würden davon ausgehen, dass auch die Politik endlich die Weichen richtig stelle, denn für die sichere Versorgung seien auch KWK-Anlagen unabdingbar. Diese Entwicklung werde zu steigenden Gewinnen, die erreichbare EBIT-Marge habe Pehle auf 10% taxiert, und damit auf Sicht auch zu deutlich höheren Kursen führen.

Auf den ersten Blick scheine sich bei der 2G Energy an der Börse wenig bewegt zu haben. Habe die Aktie vor 14 Monaten (s. NJ 9/17) bei EUR 21,59 notiert, stünden aktuell EUR 20,10 an der Kurstafel. Allerdings hätten die unterjährigen Meldungen aus Heek zu heftigen Schwankungen geführt, in denen sich die unterschiedlichen Reaktionen der Anleger auf die Meldungen widerspiegeln würden.

Auf dem aktuellen Kursniveau sei die 200-Tage-Linie knapp unterschritten worden. Einschließlich der in der Hauptversammlung am 04.07.2018 beschlossenen Dividende von EUR 0,42 je Aktie betrug der Kursverlust seit unserem vorigen Bericht 5%, der wir angesichts des vorhandenen Potenzials im Geschäftsmodell in Zeiten der Energiewende und des Klimawandels nicht erwartet hätten, so Klaus Hellwig von "Nebenwerte Journal". (Ausgabe 10/2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze 2G Energy-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs 2G Energy-Aktie:
21,50 EUR -1,83% (04.10.2018, 08:17)

XETRA-Aktienkurs 2G Energy-Aktie:
21,40 EUR (02.10.2018)

ISIN 2G Energy-Aktie:
DE000A0HL8N9

WKN 2G Energy-Aktie:
A0HL8N

Ticker-Symbol 2G Energy-Aktie:
2GB

Kurzprofil 2G Energy AG:

Die 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9, WKN: A0HL8N, Ticker-Symbol: 2GB) ist ein international führender Full-Service-Anbieter von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK) mit einer elektrischen Leistung zwischen 20 kW und 2.000 kW, die zur dezentralen Erzeugung und Versorgung von Strom und Wärme eingesetzt werden. Ihre Technologieführerschaft baut 2G durch kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit sowohl in der Gasmotorentechnologie für Erdgas-, Biogas- und Synthesegas-Anwendungen (z.B. Wasserstoff) als auch in der spezifischen Softwareentwicklung konsequent aus. Insbesondere dieses Leistungsspektrum auf der Grundlage tausender realisierter Anlagen differenziert 2G deutlich vom Wettbewerb.

2G profitiert von globalen Langfristtrends, die effiziente und leistungsfähige Energielösungen immer wichtiger machen. Dazu zählt die steigende Energienachfrage bei gleichzeitiger Notwendigkeit, schonend mit den natürlichen Ressourcen umzugehen. Des Weiteren ist die von 2G konsequent umgesetzte Digitalisierung im zukünftigen Strommarktdesign der Energiewende im Verbund mit den Erzeugern aus Sonne und Wind, Biogas und Erdgas ein unverzichtbares, systemrelevantes Element und stellt eine hohe Markteintrittshürde für Wettbewerber dar.

Die gleichzeitige Erzeugung von mechanischer Energie und Nutzwärme macht die KWK-Technologie effizienter und klimafreundlicher als konventionelle Methoden der Energieerzeugung. Mit ihr werden im Vergleich zur herkömmlichen Stromerzeugung bis zu 40 Prozent an Primärenergie gespart bei um bis zu 60 Prozent verringerten CO2 bzw. NOx-Emissionen. Somit profitieren 2Gs Kunden konsequent von ökonomisch und ökologisch hoch vorteilhaften Innovationen, die eine schnelle Amortisation sowie umfangreiche Mehrwerte ermöglichen.

2G beschäftigt rund 600 Mitarbeiter, die am Hauptsitz in Heek, Deutschland, in St. Augustine, USA und fünf weiteren europäischen Standorten tätig sind. Insgesamt ist das Unternehmen in 31 Ländern aktiv und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 Umsätze von 189,4 Mio. EUR. 2G wurde 1995 gegründet und ist seit 2007 börsennotiert. Die Aktie der 2G Energy ist im Segment "Scale" der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen. Das Grundkapital beträgt 4.430.000 Euro, eingeteilt in 4.430.000 Aktien. Per Juni 2018 hielten die Unternehmensgründer Christian Grotholt und Ludger Gausling 53,3% der Anteile, der Freefloat lag bei 46,7%. (04.10.2018/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20:00 , Aktiennews
2G Energy Aktie: Kaufen, verkaufen oder halten?
2g Energy, ein Unternehmen aus dem Markt "Schwere elektrische Ausrüstung", notiert aktuell (Stand 00:55 ...
11:56 , Aktiennews
2G Energy Aktie: Pleite oder Chance?
2g Energy, ein Unternehmen aus dem Markt "Schwere elektrische Ausrüstung", notiert aktuell (Stand 00:55 ...
03:46 , Aktiennews
2G Energy Aktie: Da kann man nur noch staunen
2g Energy, ein Unternehmen aus dem Markt "Schwere elektrische Ausrüstung", notiert aktuell (Stand 00:55 ...