Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Mai 2022, 13:18 Uhr

5 Krypto-Trends, auf die Sie 2022 achten sollten


26.01.22 12:53
Feingold-Research

2021 war ein Jahr epischen Wachstums für Kryptoassets. Wir sahen, dass der Markt einen großen Sprung in Richtung Reife machte, da Trends wie nicht-fungible Tokens (NFTs) und das Metaverse an Schwung gewannen und die Regulierungsbehörden mit der wachsenden Rolle der Anlageklasse in der globalen Wirtschaft konfrontiert waren. Schnellere Veränderungen sind im kommenden Jahr zu erwarten, da der Kryptomarkt in einem sich ändernden Makroumfeld ausgereift ist und glühende Inflation herrscht. Diese fünf Trends sollten Sie 2022 im Blick behalten. Wir stellen die Einschätzung der eToro-Experten vor…


 


1. NFTs gehen über JPEGs hinaus

Nicht-fungible Token (NFTs) erreichten 2021 den Mainstream. Marken von Adidas bis Budweiser und Pepsi bis Warner Bros. gaben ihre eigenen Kollektionen heraus, Sportfans stürzten sich darauf, Token-Karten für ihre Teams auf Plattformen wie Chiliz zu kaufen, und Luxusmodehäuser wie Givenchy gaben Token heraus, um die Exklusivität zu erhöhen.


All das zeigte das revolutionäre Potenzial des “NFT” – der zum Wort des Jahres des Collin-Wörterbuchs erklärt wurde.


2022 werden die NFTs über reine JPEGs zum Sammeln hinausgehen. Die NFL arbeitet jetzt mit Polygon zusammen, um NFTs für Ticketing zu verwenden, TikTok hat Trendvideos als NFTs veröffentlicht, und eine Reihe von Unternehmen beginnt, die einzigartigen Token zu nutzen, um einen radikalen Wandel bei der Finanzierung, Lizenzierung und Förderung von Produkten herbeizuführen.



Investieren in Krypto auf eToro


Krypto-Vermögenswerte sind nicht reguliert und hochspekulativ. Kein Kundenschutz. Kapital ist Risiken ausgesetzt.


2. Blockchain-Gaming und Metaverse-Boom

2021 begann eine jüngere, schnellere Generation von Blockchains wie Solana, die die hohe Leistung bieten, die für fortschrittliches, blockchain-basiertes Spielen erforderlich ist.


Inzwischen sind die ersten Krypto-Spiele auf dem Markt. Axie Infinity zog fast 2 Millionen tägliche Nutzer mit Play-to-Earn-Mechanismen an und Investitionen flossen aus allen Richtungen in Metaverse-Projekte: Facebook wurde umbenannt in Meta und die Tech-Giganten Microsoft und Amazon steigen ebenfalls ein, während Risikokapitalgeber Milliarden für die Verwirklichung des Metaverses zur Verfügung stellten.


2022 ist dieser Marktsektor bereit, den Mainstream zu erreichen. Alles, worauf wir warten, ist der Katalysator für ein qualitativ hochwertiges Spiel oder eine soziale Plattform, die ein breites Publikum außer Krypto-Enthusiasten ansprechen kann.



Investieren in Krypto auf eToro


Krypto-Vermögenswerte sind nicht reguliert und hochspekulativ. Kein Kundenschutz. Kapital ist Risiken ausgesetzt.


3. Layer-2s stehlen das Rampenlicht

Die Beliebtheit des dezentralen Finanzwesens (DeFi) und von NFTs hat zu Engpässen bei Ethereum geführt, da Staus die Netzwerkgebühren auf ein Allzeithoch heben.


Vor diesem Hintergrund sind Layer-2-Skalierungslösungen wie Polygon (MATIC) episch gewachsen, indem sie höhere Geschwindigkeiten und niedrigere Gebühren angeboten haben, ohne Kompromisse bei Dezentralisierung oder Sicherheit einzugehen.


Dieser Trend wird sich 2022 durch neue kryptografische Innovationen – wie optimistische Rollups und Zero-Knowledge-Rollups – noch verstärken, die nach Jahren der Entwicklung endlich einsatzbereit sind.



Investieren in Krypto auf eToro


Krypto-Vermögenswerte sind nicht reguliert und hochspekulativ. Kein Kundenschutz. Kapital ist Risiken ausgesetzt.


4. Krypto-Zahlungen sind im Mainstream angekommen

2021 hat gezeigt, dass Zahlungsgiganten Kryptowährung nicht als Bedrohung, sondern als Chance sehen: Visa startete einen Krypto-Beratungsdienst, Mastercard führte Krypto-Unterstützung ein und WhatsApp begann, Krypto-Zahlungen über das Novi-Wallet zu testen.


Regierungen haben auch das Potenzial von Krypto-Zahlungen erkannt. El Salvador behauptete, durch die Verwendung von Bitcoin-Überweisungen jährlich Western Union-Gebühren in Höhe von 400 Millionen Dollar einsparen zu können, und eine parallele Regierung in Myanmar nahm Tether als offizielle Währung an.


Diese Ereignisse könnten die ersten Anzeichen einer globalen Transformation bei Zahlungen und Überweisungen sein; eine, die 2022 wahrscheinlich an Schwung gewinnen wird, da immer mehr Unternehmen erkennen, dass Geld sofort und kostengünstig ausgetauscht werden kann – so einfach wie das Senden einer E-Mail.



Investieren in Krypto auf eToro


Krypto-Vermögenswerte sind nicht reguliert und hochspekulativ. Kein Kundenschutz. Kapital ist Risiken ausgesetzt.


5. Noch mehr regulatorische Prüfung

Der ehemalige Blockchain-Professor Gary Gensler hat die Verantwortung bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) übernommen. Behörden auf der ganzen Welt haben es eilig, regulatorische Rahmenbedingungen einzuführen.


In den USA diskutieren die Regulierungsbehörden über einen “Krypto-Sprint”, um die Branche schnell auf den neuesten Stand zu bringen, während diesseits des Atlantiks der von der Europäischen Union (EU) vorgeschlagene Regulierungsrahmen – Markets in Crypto Assets (MiCA) – kurz vor der Gesetzgebung ist.


Diese Aktivität wird wahrscheinlich mehr Prüfung als je zuvor für das Ökosystem digitaler Vermögenswerte bedeuten, aber wenn die Genehmigung mehrerer Bitcoin-ETFs weltweit und die Positivität der jüngsten Krypto-Anhörung des US-Kongresses sind alle Indikatoren dafür, dann könnte 2022 das Jahr sein, in dem die Regulierungsbehörden Kryptoassets vorsichtig akzeptieren.


Folgen Sie diesen Trends auf eToro

Melden Sie sich bei eToro an, um auf dem sich schnell entwickelnden Markt für Kryptoassets auf dem Laufenden zu bleiben und um Einblicke in Echtzeit und die neueste Marktanalyse auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform zu erhalten.



powered by stock-world.de

27.05.22 , Feingold-Research
DAX bricht nach oben aus
Mit dem Sprung über die Marke von 14.200 Punkten setzt der Deutsche Aktienindex zum Wochenschluss ...
25.05.22 , Feingold-Research
Lieferketten-Chaos zwingt Nordex in die Knie
Es fehlen derzeit einfach die Impulse, die den Deutschen Aktienindex in irgendeine Richtung und damit weg ...
24.05.22 , Feingold-Research
Bitcoin erreicht wieder 30.000 USD, Ethereum mit [...]
Bitcoin wurde einen großen Teil der letzten Woche bei etwa 30.000 USD gehandelt, da es langsam ...
24.05.22 , Feingold-Research
Snap sorgt für nächste Enttäuschung im Tech-Sekt [...]
Die Bankaktien profitierten gestern, nachdem EZB-Präsidentin Lagarde das Tempo einer bevorstehenden ...
23.05.22 , Feingold-Research
Silber – Schwächesignal als Chance
Für Silber-Investoren verliefen die zurückliegenden Wochen denkbar schlecht: Zeitweise sackte ...

 
Werte im Artikel
7,40 plus
+1,37%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
28.758 minus
-2,59%
Weitere Analysen & News
DAX-Chartanalyse: Ausbruchsstimmung
Nach dem letzten lokalen Hoch im Januar konnte der Kursbereich über 16.000 Zählern nicht mehr ...
11:06 , EUWAX Trends
Die 10 meistgehandelten Auslandsaktien
RANG AKTIE WKN PREISFESTSTELLUNGEN* ...
GOLDREPORT 05/22: REBOUND NACH MARKAN [...]
Der Goldpreis rutschte im Mai temporär unter die langfristige 200-Tage-Linie sowie unter ...