Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. August 2022, 22:41 Uhr

ACCENTRO Real Estate

WKN: A0KFKB / ISIN: DE000A0KFKB3

ACCENTRO Real Estate glänzt mit voller Verkaufspipeline, steigenden Mieterlösen und einer Kooperation - Aktienanalyse


20.06.22 12:03
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - ACCENTRO Real Estate-Aktienanalyse von der Montega AG:

Patrick Speck, Analyst der Montega AG, nimmt die Coverage für die Aktie der ACCENTRO Real Estate AG (ISIN: DE000A0KFKB3, WKN: A0KFKB, Ticker-Symbol: A4Y) mit dem Rating "kaufen" auf.

ACCENTRO Real Estate sei der marktführende Wohnungsprivatisierer in Deutschland. Seit 2009 seien mehr als 17.500 Wohneinheiten mit einem Transaktionsvolumen von über 2,0 Mrd. Euro erfolgreich veräußert worden. Der historische Kernmarkt des Unternehmens liege in Berlin, ACCENTRO sei heute aber bundesweit aktiv, sodass im Schnitt der letzten vier Jahre rund 33% der Transaktionen abseits der Hauptstadt stattfanden würden.

Das Geschäftsmodell stütze sich auf eine langjährige Marktexpertise sowie die etablierte Beziehung zu Projektentwicklern, Bauträgern, Maklern und anderen Immobilienfirmen. Des Weiteren habe ACCENTRO in den letzten Jahren erheblich vom kontinuierlichen Preisanstieg im deutschen Wohnimmobilienmarkt profitiert, der vom starken Nachfrageüberhang vor allem in den Großstädten und Ballungsräumen getrieben werde. Zwischen 2010 und 2020 hätten die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Eigentumswohnungen in Deutschland um rund 65% zugelegt. Auch im Verlauf der Corona-Pandemie habe sich dieser Markttrend ungebrochen fortgesetzt, wenngleich sich die Lock-Downs temporär negativ auf die Verkaufszahlen ACCENTROs ausgewirkt hätten. Von 2015 bis 2021 sei dennoch ein Anstieg der Privatisierungserlöse von durchschnittlich ca. 33% pro Jahr erzielt worden. Mit einem avisierten Verkaufsvolumen in der Einzelprivatisierung von aktuell rund 330 Mio. Euro verfüge das Unternehmen auch weiterhin über eine volle Vertriebspipeline.

Zur stärkeren Diversifizierung der Erlösströme sowie der regionalen Aufstellung investiere ACCENTRO seit 2020 zudem massiv in den Aufbau eines eigenen Vermietungsportfolios. Im Fokus stünden vor allem Immobilien in attraktiven B- und C-Städten mit noch hohem Leerstand und Entwicklungspotenzial. Daneben habe das Unternehmen jüngst eine chancenreiche Vertriebspartnerschaft mit Deutschlands führender Immobilienplattform ImmoScout24 bekannt gegeben, womit zukünftig auch die Vermarktung von Neubauobjekten an Bedeutung gewinnen und neue Skalierungspotenziale erschlossen werden sollten. Bis zum Proof-of-Concept setze Speck die aus der Kooperation erwarteten Umsatzbeiträge aber sehr konservativ an. Ebenso antizipiere er keine großvolumigen Neuakquisitionen im Bestandsportfolio, sodass die Fair-Value-Anpassungen (∅ 2019-2021: +19,6 Mio. Euro) ab 2023 deutlich sinken würden, was zu geringeren Ertragsprognosen führe (nicht-cashwirksam).

Dies trage auch den im Immobiliensektor infolge der Zinswende sowie des Ukraine-Krieges wachsenden Unsicherheitsfaktoren Rechnung. Der Analyst sehe ACCENTRO dank der strukturell robusten Markttreiber aber in der Lage, operativ profitabel zu wachsen (MONe CAGR 2021-2025e: +8,4%; adj. EBIT-Marge 2025e: 15,0% vs. 2022e: 12,4%). Auf Basis seines DCF-Modells wie auch des bilanziell ausgewiesenen Net Asset Values weise die Aktie eine signifikante Unterbewertung auf, die zuletzt durch das schwache Sentiment des Berliner Wohnungsmarkts sowie die Kontroversen um einen Minderheitsaktionär forciert worden sei.

ACCENTRO sei nach Erachten des Analysten ein vielversprechender Nischenplayer im Immobiliensektor, der zu Unrecht in Mithaftung genommen werde. Mit überzeugendem eigenem Newsflow sollte es aber gelingen, das Vertrauen am Markt zu stärken.

Patrick Speck, Analyst der Montega AG, nimmt die ACCENTRO Real Estate-Aktie daher mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 9,00 Euro in die Coverage auf. (Analyse vom 20.06.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze ACCENTRO Real Estate-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs ACCENTRO Real Estate-Aktie:
3,88 EUR +1,57% (20.06.2022, 11:04)

ISIN ACCENTRO Real Estate-Aktie:
DE000A0KFKB3

WKN ACCENTRO Real Estate-Aktie:
A0KFKB

Ticker-Symbol ACCENTRO Real Estate-Aktie:
A4Y

Kurzprofil ACCENTRO Real Estate AG:

Die ACCENTRO Real Estate AG (ISIN: DE000A0KFKB3, WKN: A0KFKB, Ticker-Symbol: A4Y) ist eine in Deutschland ansässige Holdinggesellschaft, die im Immobiliensektor tätig ist. Sie beschäftigt sich vor allem mit der Privatisierung von Wohnimmobilien. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt auf wirtschaftlich attraktiven Standorten in Deutschland. Die Aktivitäten umfassen den Erwerb, die Modernisierung und den Verkauf von Wohnimmobilien. (20.06.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
13:01 , Aktiennews
Accentro Real Estate-Investoren können es immer [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Accentro Real Estate, die im Segment "Immobilien" ...
17.08.22 , Aktiennews
Accentro Real Estate Aktie: Was macht der Mark [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Accentro Real Estate, die im Segment "Immobilien" ...
17.08.22 , Aktiennews
Denkzettel für Accentro Real Estate-Chefs!
Accentro Real Estate, ein Unternehmen aus dem Markt "Immobilien", notiert aktuell (Stand 22:22 Uhr) mit 3.82 ...