Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 4. Februar 2023, 16:35 Uhr

Apontis Pharma

WKN: A3CMGM / ISIN: DE000A3CMGM5

APONTIS PHARMA: Solide Ergebnisentwicklung nach 9M - weitere Erfolge im Business Development visibel - Aktienanalyse


11.11.22 11:46
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - APONTIS PHARMA-Aktienanalyse von der Montega AG:

Tim Kruse, CFA, Aktienanalyst der Montega AG, bekräftigt in seiner aktuellen Aktienanalyse die Kaufempfehlung für die Aktie der APONTIS PHARMA AG (ISIN: DE000A3CMGM5, WKN: A3CMGM, Ticker-Symbol: APPH).

APONTIS PHARMA habe gestern gute 9M-Zahlen veröffentlicht und im Anschluss einen Conference Call abgehalten.

Mit 43,1 Mio. Euro habe der 9M-Umsatz 17,4% über dem Wert des Vorjahres und damit im Rahmen der Analystenerwartung (42,8 Mio. Euro) gelegen. Für Q3 bedeute dies einen Anstieg von 18,3% yoy auf 15,0 Mio. Euro. Das Wachstum stamme vornehmlich aus der positiven Entwicklung der Single Pill-Erlöse, die in Q3 um 23,1% yoy auf 9,6 Mio. Euro hätten gesteigert werden können. Die im Conference Call bestätigte Umsatz-Guidance von 55,5 Mio. Euro impliziere auf Basis der Entwicklung der ersten neun Monate indes einen Rückgang von 14,4% yoy für Q4, was im Wesentlichen auf die Ende September ausgelaufene Co-Marketing-Vereinbarung mit Novartis im Bereich Diabetes zurückzuführen sei. Wie in unserem letzten Comment beschrieben ist insbesondere dies auch der Grund für den von uns antizipierten temporären Umsatzrückgang in 2023, so Tim Kruse.

Das EBITDA habe sowohl in Q3 (1,7 Mio. Euro; Vj.: 1,6 Mio. Euro) als auch nach 9M (4,9 Mio. Euro; Vj.: 0,9 Mio. Euro) über Vorjahr und leicht über der Analystenschätzung (Q3: 1,5 Mio. Euro; 9M: 4,7 Mio. Euro) gelegen. Hierbei seien jedoch einige außerordentliche Effekte zu beachten. So seien auf den Vorjahreszeitraum die IPO-Kosten von ca. 3,5 Mio. Euro entfallen. Im laufenden Jahr habe APONTIS zudem einen positiven Ergebniseffekt von 0,6 Mio. Euro aus dem Verkauf der Gynäkologie-Sparte verzeichnet, dem jedoch Kosten im Zusammenhang mit der Börsennotiz i.H.v. 0,8 Mio. Euro gegenübergestanden hätten, die im Vorjahr noch nicht enthalten gewesen seien. Entsprechend habe auch das um diese Effekte bereinigte EBITDA mit 5,1 Mio. Euro ca. 16% über dem Niveau von Q3/21 gelegen.

Im Call habe das Management darauf hingewiesen, dass in Kürze mit der Bekanntgabe von zwei weiteren Lizenzkooperationen für Single Pills zu rechnen sei. Die Verträge seien von APONTIS PHARMA demnach bereits vorgestern unterzeichnet worden. Zudem sei man in fortgeschrittenen Verhandlungen für zwei weitere Lizenzvereinbarungen, sodass zusammen mit den im Zulassungsprozess befindlichen Eigenentwicklungen (Caramlo HCT / Caramlo Lipid) die geplante Pipeline von 17 Single Pills bis 2024 bereits in den nächsten Monaten gefüllt sein könnte.

Kruse sehe APONTIS PHARMA mit den exzellenten Daten aus der START- und SECURE-Studie in einer herausragenden Position, um die Single Pill-Therapie bei Ärzten weiter zu etablieren. Für wichtiger als den vorübergehenden Umsatz- und Ergebnisrückgang in 2023 halte er den weiter voranschreitenden Ausbau der Produkt-Pipeline. Hier dürften bald weitere Erfolge zu verzeichnen sein, die sodann die Basis für eine deutliche Erlös- und Profitabilitätsverbesserung ab 2024 ff. legen würden.

Entsprechend erachtet Tim Kruse, CFA, Analyst der Montega AG, die Bewertung eines EV/EBITDA von 9,7x für das Übergangsjahr 2023 sowie 3,5x für 2024 als nicht gerechtfertigt und bekräftigt daher seine Kaufempfehlung für die APONTIS PHARMA-Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 26,00 Euro. (Analyse vom 11.11.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze APONTIS PHARMA-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs APONTIS PHARMA-Aktie:
7,78 EUR +8,06% (11.11.2022, 11:33)

XETRA-Aktienkurs APONTIS PHARMA-Aktie:
7,78 EUR +8,66% (11.11.2022, 11:04)

ISIN APONTIS PHARMA-Aktie:
DE000A3CMGM5

WKN APONTIS PHARMA-Aktie:
A3CMGM

Ticker-Symbol APONTIS PHARMA-Aktie:
APPH

Kurzprofil APONTIS PHARMA AG:

APONTIS PHARMA AG (ISIN: DE000A3CMGM5, WKN: A3CMGM, Ticker-Symbol: APPH) ist ein pharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Monheim am Rhein, das in der Bewerbung und Vermarktung innovativer, ethischer Arzneimittel für Hausärzte und medizinische Grundversorger aktiv ist. Mit einem starken Außendienst ist APONTIS PHARMA der Partner der Wahl für eine Vielzahl großer Pharmaunternehmen. Der Fokus der APONTIS PHARMA AG liegt auf den folgenden Märkten: kardiovaskuläre Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Diabetes und Dermatologie. Dabei bietet das Unternehmen Einlizensierung und Bewerbung sowohl in bereits bestehenden Produktbereichen als auch für neue Indikationen an, z.B. für Biologika, in der Onkologie und Immunologie. (11.11.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
31.01.23 , dpa-AFX
EQS-News: APONTIS PHARMA erweitert Portfolio [...]
APONTIS PHARMA erweitert Portfolio zur Behandlung von Hypertonie und Hyperlipidämie durch Einlizenzierung einer ...
29.11.22 , dpa-AFX
EQS-News: APONTIS PHARMA: Anzahl der angek [...]
APONTIS PHARMA: Anzahl der angekündigten Markteinführungen steigt auf zehn Single Pills - Portfolio wächst ...
11.11.22 , Montega AG
APONTIS PHARMA: Solide Ergebnisentwicklung na [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - APONTIS PHARMA-Aktienanalyse von der Montega AG: Tim Kruse, CFA, Aktienanalyst der ...