Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. Oktober 2022, 21:51 Uhr

A.S. Creation Tapeten

WKN: A1TNNN / ISIN: DE000A1TNNN5

A.S. Création: Q1-Zahlen deutlich geprägt vom makroökonomischen Umfeld - Aktienanalyse


18.05.22 14:22
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - A.S. Création-Aktienanalyse von der Montega AG:

Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie A.S. der Création Tapeten AG (ISIN: DE000A1TNNN5, WKN: A1TNNN, Ticker-Symbol: ACWN) weiterhin zu kaufen.

A.S. Création habe gestern den Q1-Zwischenbericht veröffentlicht und damit entsprechend des aktuell unsicheren makroökonomischen Umfelds ein sehr gemischtes Bild präsentiert.

In Q1/22 seien die Erlöse auf Konzernebene um 1,5% yoy leicht auf 39,7 Mio. Euro zurückgegangen. Auffällig dabei sei, dass der Umsatz in den Monaten Januar und Februar mit +0,9% yoy noch leicht gestiegen sei und erst nach Beginn des Ukraine-Kriegs Ende Februar ein Umsatzrückgang in Höhe von 5,7% yoy zu verzeichnen sei. Auch regional betrachtet zeige sich ein sehr gemischtes Bild, da der Umsatz im Heimatmarkt um 9,8% yoy auf 19,5 Mio. Euro sowie in allen sonstigen Ländern um 7,8% auf 2,8 Mio. Euro gestiegen sei, wohingegen die Erlöse in Europa (inkl. UK) um 11,0% yoy auf 17,7 Mio. Euro sowie im übrigen Osteuropa um 8,7% yoy auf 4,1 Mio. Euro zurückgegangen seien.

In Deutschland habe A.S. Création vor allem von den im Vergleich zum Vorjahr verbesserten stationären Verkaufsmöglichkeiten profitiert. In Europa (inkl. UK) hätten sich nach Unternehmensangaben insbesondere die Regionen Frankreich, Großbritannien und Polen schwach entwickelt. Der Absatz in den osteuropäischen Ländern habe deutlich durch den Ukraine-Krieg sowie damit einhergehend geringeren Tapetenexporten aus Deutschland gelitten. Die belarussische Konzerngesellschaft Profistil sei in Q1 jedoch weitestgehend ausgelastet gewesen und erziele laut Unternehmen Erlöse in etwa auf Vorjahresniveau.

Auf Ergebnisebene sei das EBIT auf 0,4 Mio. Euro deutlich zurückgegangen (Vj.: 4,0 Mio. Euro). Hauptgrund für diese spürbare Verschlechterung sei die durch starke Preissteigerungen auf den Beschaffungsmärkten gesunkene Bruttomarge (47,1% vs. 54,5% im Vj.). Besonders belastet hätten in diesem Zusammenhang erdölbasierte Rohstoffe sowie die Energieträger Strom und Gas. Durch eigene Preiserhöhungen und Kosteneinsparungen im Personalbereich sei es A.S. Création zumindest gelungen, einen Teil der Belastungen abzufedern (PAUF: -0,6 Mio. Euro auf 9,7 Mio. Euro). Nach weitestgehend unveränderten Abschreibungen in Höhe von 1,5 Mio. Euro sowie einem Finanzergebnis auf Vorjahresniveau (-0,1 Mio. Euro) habe das Nettoergebnis trotz der widrigen Umstände mit 0,1 Mio. Euro noch im positiven Bereich gelegen.

Insgesamt habe sich die Top- und Bottomline in Q1 unter der ursprünglich Ende 2021 vorgenommenen Planung des Vorstands entwickelt. Nach wie vor sei die weitere Entwicklung des Konsumverhaltens, die Auswirkungen durch den Ukraine-Krieg sowie die Lage auf den Rohstoff- und Energiemärkten schwer abschätzbar, sodass der Vorstand auch nach Q1 keine Guidance für 2022 veröffentlicht habe. Mit Blick auf die gemischte Entwicklung im Jahresauftaktquartal lasse der Analyst seine Prognosen unverändert und gehe weiterhin von einem Umsatz- und Ergebnisrückgang in 2022 aus.

A.S. Création befinde sich aktuell in einem schwierigen Marktumfeld, was auch in den Q1-Zahlen deutlich werde. Die geringe Visibilität dürfte in den nächsten Quartalen anhalten und das Sentiment der Aktie bestimmen.

Dennoch ist Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, überzeugt, dass das Unternehmen schon im nächsten Jahr auf den Wachstumspfad zurückkehrt, sodass er seine Kaufempfehlung mit unverändertem Kursziel von 23,00 Euro bestätigt. (Analyse vom 18.05.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze A.S. Création-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs A.S. Création-Aktie:
15,50 EUR -4,32% (18.05.2022, 14:18)

XETRA-Aktienkurs A.S. Création-Aktie:
15,50 EUR -4,32% (18.05.2022, 09:27)

ISIN A.S. Création-Aktie:
DE000A1TNNN5

WKN A.S. Création-Aktie:
A1TNNN

Ticker-Symbol A.S. Création-Aktie:
ACWN

Kurzprofil A.S. Création Tapeten AG:

Die A.S. Création Gruppe (ISIN: DE000A1TNNN5, WKN: A1TNNN, Ticker-Symbol: ACWN) besteht aus den beiden Geschäftsbereichen Tapete und Dekorationsstoffe. Der Geschäftsbereich Tapete produziert und vertreibt weltweit Tapeten und Bordüren und ist mit einem Anteil von über 90% an den Konzernumsätzen das größere der beiden Segmente. Die Produktion der Tapeten erfolgt überwiegend in Deutschland bei der A.S. Création Tapeten AG am Standort Wiehl-Bomig. Daneben werden Tapeten noch in Novoselje, Weißrussland hergestellt. Bei den übrigen zum Geschäftsbereich Tapete gehörenden operativen Gesellschaften handelt es sich um reine Vertriebs- und Handelsgesellschaften ohne eigene Produktion. Diese haben ihren Sitz in England, in den Niederlanden, in Frankreich sowie in Russland. Der Geschäftsbereich Dekorationsstoffe vertreibt als Verlag, ohne eigene Produktion, Gardinen und Dekorationsstoffe und hat seinen Sitz in Deutschland.

Die A.S. Création Tapeten AG ist einer der führenden europäischen Tapetenhersteller. Jährlich werden mehr als 6.000 verschiedene Tapeten und Bordüren in allen Materialqualitäten und für alle Anwendungsbereiche hergestellt. A.S. Création bietet seinen Kunden vielfältige Dienstleistungen: ganzheitliche Abteilungsplanung, Ladenbau, Disposervice, Dekoservice, individuelle Marketingkonzepte, Verkaufsförderungspakete, Konzepte für den Point of Sale (POS) sowie 24h-Lieferservice. (18.05.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
12.08.22 , dpa-AFX
Original-Research: A.S. Création Tapeten AG (von [...]
^ Original-Research: A.S. Création Tapeten AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu A.S. ...
12.08.22 , Montega AG
A.S. Création: Q2 durch Ukraine-Krieg und Inflation [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - A.S. Création-Aktienanalyse von der Montega AG: Tim Kruse, CFA, Aktienanalyst ...
01.08.22 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: A.S. Création Tapeten AG: A.S. Cré [...]
A.S. Création Tapeten AG: A.S. Création mit deutlichem Umsatzrückgang und operativen Verlusten ...