Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 3. Oktober 2022, 8:13 Uhr

Amazon

WKN: 906866 / ISIN: US0231351067

Amazon.com: Chartbild trübt sich wieder ein - Chartanalyse


27.07.22 09:33
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Amazon.com: Chartbild trübt sich wieder ein - Chartanalyse

Die Aktien von Walmart sind gestern mit einem Abschlag von -7,6% deutlich unter Druck geraten. Der gesenkte Jahresausblick des weltgrößten Einzelhändlers wirkte sich dabei auf die gesamte Branche aus und belastete auch die Amazon-Papiere (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, NASDAQ-Symbol: AMZN), die bereits zum Start per Gap-Down 4,4% im Minus notierten, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Den Handel hätten die Kurse schlussendlich mit einem Endstand von 114,77 USD (-5,3%) beendet, womit sich das Chartbild - kurz vor den mit Spannung erwarteten Quartalszahlen am morgigen Donnerstagabend - wieder spürbar eingetrübt habe. Auch die Meldung, dass sich die Preise für das Prime-Abo in Deutschland ab September um fast ein Drittel erhöhen würden, habe daran nichts geändert.

Ausblick: Die Amazon-Aktie habe seit Mitte Mai (ausgehend vom 2018er Hoch bei 102,53 USD) mehrere Erholungsversuche unternommen, jedoch bislang ohne durchschlagenden Erfolg. Auch die zwischenzeitlichen Juli-Gewinne von 17,3% seien mittlerweile wieder auf 8,0% zusammengeschmolzen.

Das Long-Szenario: Rund um den Berichtstermin sei in den kommenden Sitzungen weiterhin mit einer hohen Volatilität zu rechnen. Auf der Oberseite würden dabei vor allem das aktuelle Juli-Hoch bei 125,50 USD und das Juni-Hoch bei 128,99 USD zwei wichtige Widerstände bilden. Gelinge dort der Break, der idealerweise mit einem Schlusskurs über der 100-Tage-Linie bei 129,66 USD bestätigt werden sollte, hätten die Notierung Platz bis zum März- bzw. Januar-Tief bei 133,57 USD bzw. 135,35 USD. Darüber könnte es anschließend zu einem Anstieg bis an die untere Begrenzung der alten Seitwärtsrange im Bereich von 143,55 USD kommen.

Das Short-Szenario: Halte der Verkaufsdruck an, müsste auf der Unterseite ein Test der 50-Tage-Linie einkalkuliert werden, die aktuell bei 113,18 USD verlaufe. Unterhalb dieses Levels würde dann das Vor-Corona-Top bei 109,30 USD in den Fokus rücken, bevor erneut auf die massive Haltezone auf dem Niveau des 2018er Hochs bei 102,53 USD zu achten wäre. Knapp darunter könnte zudem bei 101,26 USD das aktuelle Jahrestief und/oder die runde 100er Marke auf den Prüfstand gestellt werden. Sollte die Notierungen auch dort nicht nach oben abdrehen, würde sich das Chartbild wieder eintrüben und es müssten weitere Verkäufe in Richtung Volumenspitze bei 89,00 USD einkalkuliert werden. (Analyse vom 27.07.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Amazon.com-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
115,52 EUR +1,76% (27.07.2022, 09:30)

XETRA-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
115,48 EUR +0,87% (27.07.2022, 09:15)

NASDAQ-Aktienkurs Amazon.com-Aktie:
114,81 USD -5,23% (26.07.2022)

ISIN Amazon.com-Aktie:
US0231351067

WKN Amazon.com-Aktie:
906866

Ticker-Symbol Amazon.com-Aktie:
AMZ

NASDAQ-Symbol Amazon.com-Aktie:
AMZN

Kurzprofil Amazon.com Inc.:

Amazon.com Inc. (ISIN: US0231351067, WKN: 906866, Ticker-Symbol: AMZ, NASDAQ-Symbol: AMZN) ist ein international führender Online-Versandhändler. Bei Amazon finden Käufer neue und gebrauchte Waren aus beinahe allen Bereichen der Konsumgüterindustrie. Bücher, Musik, DVDs, Elektronikprodukte, Fotos, Digitale Downloads, Software, PC- und Videospiele werden ebenso angeboten wie Geräte für Küche, Haus und Garten, Spielwaren, Sport- und Freizeitartikel, Schuhe und Schmuck, Gesundheits- und Kosmetikprodukte, Kleidung, Autos, Lebensmittel und Zeitschriften. Dabei werden nicht alle Produkte von Amazon selbst verkauft. Auch private und gewerbliche Verkäufer können ihre Produkte über das Onlineversandhaus anbieten.

Darüber hinaus umfasst das Angebot des Online-Händlers noch zahlreiche weitere Produkte und Leistungen. Dazu gehört unter anderem der portable Reader Kindle sowie das Video-on-Demand-Angebot über Amazon Prime Video oder der Streaming-Service Fire TV. Außerdem führt das Unternehmen die Cloud-Plattform Amazon Web Services (AWS), das Spracherkennungssystem Echo oder die Tablet-Reihe Fire. Über AmazonFresh können Kunden frische Lebensmittel online bestellen. (27.07.2022/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
02:40 , Aktiennews
Amazon Aktie: Das wird noch lange nicht jedem g [...]
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Amazon, die im Segment "Internet Einzelhandel" ...
02.10.22 , Aktiennews
Amazon Aktie: Das darf nicht wahr sein!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Amazon, die im Segment "Internet Einzelhandel" ...
02.10.22 , Aktiennews
Amazon Aktie: So kann es nicht weitergehen!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Amazon, die im Segment "Internet Einzelhandel" ...