Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 2. Dezember 2022, 21:26 Uhr

S&P 500

WKN: A0AET0 / ISIN: US78378X1072

Der Ausverkauf am US-Aktienmarkt scheint noch nicht beendet


23.09.22 13:40
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Wie das sprichwörtliche Kaninchen vor der Schlange starrten die Börsianer an der Wall Street am Mittwoch auf ihre Monitore, um die Rede von US-Notenbankchef Powell zu verfolgen, so die Experten der BNP Paribas in einer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly".

Der oberste US-Währungshüter habe den Kampf gegen die hartnäckig hohe Inflation zur Priorität erklärt - und Spekulationen auf ein vorzeitiges Einknicken zerschlagen. "Ich wünschte, es gäbe einen schmerzfreien Weg, doch den gibt es nicht", habe Powell gesagt. Die Märkte hätten seine Worte mit Abschlägen quittiert: Nach einem wilden Auf und Ab habe der S&P 500-Index (ISIN: US78378X1072, WKN: A0AET0) mit einem Minus von 1,7 Prozent geschlossen, nachdem er zuvor noch 1,5 Prozent zugelegt habe. In dieses trübe Bild passe, dass die US-Notenbank für 2023 beim Bruttoinlandsprodukt lediglich ein Plus von 1,2 Prozent erwarte. Für das laufende Jahr rechne die FED nur noch mit einem Plus von 0,2 Prozent; im Juni habe sie noch einen Zuwachs von 1,7 Prozent vorausgesagt.

Trübsinnige Stimmung bei Verbrauchern und Börsianern

Angesichts dieser Gemengelage überrasche kaum, dass die emotionale Verfassung der Anleger weiterhin im Keller sei. Der CNN Business Fear & Greed Index, der sieben Stimmungsindikatoren für die Märkte abbilde, sei zuletzt tiefer in den Angstbereich abgerutscht. Depressiv sei die Gemütslage zudem bei den Konsumenten. Der Index der Universität von Michigan zum Verbrauchervertrauen habe zuletzt mit 59,5 Punkten so tief gelegen wie während der Eurokrise 2011, der weltweiten Finanzkrise 2008 und des letzten Inflations-Peaks im Jahr 1981. Antizyklisch agierende Anleger würden daraus Hoffnung schöpfen: In allen drei Fällen sei der S&P 500-Index in den darauffolgenden Quartalen deutlich angestiegen. (23.09.2022/ac/a/m)



 
19:58 , dpa-AFX
Aktien New York: Starker US-Arbeitsmarkt bremst [...]
NEW YORK (dpa-AFX) - Ein überraschend robuster US-Arbeitsmarkt mit stark steigenden Löhnen und Gehältern ...
16:32 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien New York: Starker US-Arbeitsma [...]
NEW YORK (dpa-AFX) - Ein überraschend robuster US-Arbeitsmarkt mit stark steigenden Löhnen und Gehältern ...
16:14 , dpa-AFX
Aktien New York: Starker US-Arbeitsmarkt belaste [...]
NEW YORK (dpa-AFX) - Ein überraschend robuster US-Arbeitsmarkt mit stark steigenden Löhnen und Gehältern ...