Suchen
Login
Anzeige:
So, 25. September 2022, 18:47 Uhr

Bauer

WKN: 516810 / ISIN: DE0005168108

BAUER: Schwache Entwicklung im Bau-Segment hält an und belastet EBIT - Aktienanalyse


12.08.22 10:45
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - BAUER-Aktienanalyse von der Montega AG:

Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, senkt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kursziel für die Aktie des Bau- und Maschinenbaukonzerns BAUER AG (ISIN: DE0005168108, WKN: 516810, Ticker-Symbol: B5A, NASDAQ OTC-Symbol: BRAGF).

BAUER habe gestern die Zahlen für Q2 vorgelegt, die im Vorjahresvergleich leichtes Wachstum jedoch einen deutlichen Rückgang im operativen Ergebnis zeigen würden.

In Q2 sei der Konzernerlös moderat um 4,0% yoy auf 397,6 Mio. Euro (MONe: 404,0 Mio. Euro) gestiegen, womit die Dynamik aus Q1 (+20,3%) nicht habe gehalten werden können. Der Auftragseingang habe von niedriger Basis aus zwar um 23,1% yoy auf 453,3 Mio. Euro zugelegt, habe damit aber deutlich unter dem Wert des Q1 (532,0 Mio. Euro) gelegen. Die Entwicklung der einzelnen Geschäftsbereiche sei sehr heterogen verlaufen. Während das Segment Maschinen den Umsatz trotz der anhaltenden Zero-Corona-Politik in China mit +16,2% yoy auf 157,4 Mio. Euro gesteigert habe, seien die Erlöse im Bausegment um 4,4% yoy auf 170,8 Mio. Euro zurückgegangen.

Hierbei seien vor allem die Tochtergesellschaften in Malaysia, Katar und Kanada von einer deutlichen Unterauslastung geprägt gewesen, sodass weitere Kapazitätsanpassungen avisiert worden seien. In Deutschland habe BAUER nach eigenen Angaben eine solide Entwicklung verzeichnet. Das Segment Resources habe annähernd auf Vorjahreslevel (+1,6% yoy auf 69,4 Mio. Euro) gelegen, wobei die lokale Präsenz in Südafrika aufgrund deutlich eingetrübter Marktaussichten aufgegeben worden sei.

Wenngleich BAUER den Rohertrag leicht überproportional habe steigern und die Rohertragsmarge in Q2 auf 50,2% (+130 BP yoy) verbessern können, sei dies durch deutlicher gestiegene Personalkosten (Quote: +140 BP yoy) und sonstige betriebliche Aufwendungen (+130 BP yoy) konterkariert worden. Letztere hätten u.a. aus höheren Aufwendungen und Abschreibungen in Höhe von ca. 2 Mio. Euro im Rahmen des Projekts zur Gründung eines Offshore-Windparks in Saint Brieuc resultiert.

Das Segment Bau sei daher erneut defizitär (EBIT Q2: -2,0 Mio. Euro) geblieben, während Maschinen ein solides Profitabilitätsniveau habe halten und ein EBIT von 10,4 Mio. Euro (EBIT-Marge 6,6%) beisteuern können. Resources habe nach dem überraschend schwachen Q1 die Rückkehr in die Gewinnzone (EBIT-Marge: 2,2% vs. Q1: -2,5%) geschafft.

In Summe sei das operative Konzernergebnis jedoch auf 8,3 Mio. Euro (Vj.: 13,5 Mio. Euro) gesunken. Auf Nettoebene habe BAUER aber eine signifikante Steigerung auf 9,6 Mio. Euro (Vj.: -1,1 Mio. Euro) verzeichnet. Dies habe auf positiven Effekten aus Zinssicherungsgeschäften beruht, die sich in einem positiven Finanzergebnis von 12,7 Mio. Euro (Vj.: -6,2 Mio. Euro) niedergeschlagen hätten, sich in den Folgequartalen aber normalisieren sollten.

Für 2022 erwarte BAUER unverändert eine deutliche Steigerung der Gesamtkonzernleistung sowie des EBITs (über 5 Mio. Euro). Der Analyst rechne für das Segment Bau nun lediglich mit einem EBIT knapp über Break-Even-Level, passe seine Ergebnisschätzung für Maschinen dagegen moderat nach oben an, zumal sich BAUER zuversichtlich bezüglich der Lieferfähigkeit in H2 gezeigt habe. In Summe reduziere er seine EBIT-Erwartungen für 2022 ff. spürbar, da er im Bau mit einem anhaltend schwierigen Marktumfeld rechne. Des Weiteren erachte er das Mittelfristziel einer EBIT-Marge von 7 bis 9% derzeit als unrealistisch, sodass er auch von sinkenden Konsenserwartungen (EBIT 2022e: 51,4 Mio. Euro; 2023e: 89,1 Mio. Euro) ausgehe.

BAUER kennzeichne eine sehr heterogene Entwicklung, bei der sich der Bau weiter als Sorgenkind zeige.

Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, bestätigt das Rating "halten" mit einem von 11,00 auf 10,50 Euro gesenkten Kursziel für die BAUER-Aktie. (Analyse vom 12.08.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze BAUER-Aktie:

XETRA-Aktienkurs BAUER-Aktie:
8,66 EUR -1,81% (12.08.2022, 10:21)

Tradegate-Aktienkurs BAUER-Aktie:
8,80 EUR -0,68% (12.08.2022, 09:55)

ISIN BAUER-Aktie:
DE0005168108

WKN BAUER-Aktie:
516810

Ticker-Symbol BAUER-Aktie:
B5A

NASDAQ OTC Ticker-Symbol BAUER-Aktie:
BRAGF

Kurzprofil BAUER AG:

Die BAUER Gruppe (ISIN: DE0005168108, WKN: 516810, Ticker-Symbol: B5A, NASDAQ OTC-Symbol: BRAGF) ist führender Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Mit seinen über 110 Tochterfirmen verfügt Bauer über ein weltweites Netzwerk auf allen Kontinenten.

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei zukunftsorientierte Segmente mit hohem Synergiepotenzial aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Das Segment Bau bietet neben allen bekannten auch neue, innovative Spezialtiefbauverfahren an und führt weltweit Gründungen, Baugruben, Dichtwände und Baugrundverbesserungen aus. Im Segment Maschinen ist Bauer als Weltmarktführer der Anbieter für die gesamte Palette an Geräten für den Spezialtiefbau sowie für die Erkundung, Erschließung und Gewinnung natürlicher Ressourcen. Im Segment Resources konzentriert sich Bauer auf innovative Produkte und Services und agiert mit mehreren Geschäftsbereichen und Tochterfirmen als Dienstleister in den Bereichen Bohrdienstleistungen und Brunnenbau, Umwelttechnik, Pflanzenkläranlagen, Bergbau und Sanierung..

Bauer profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer und hoch spezialisierter Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte. Damit bietet Bauer passende Lösungen für die großen Herausforderungen in der Welt, wie die Urbanisierung, den wachsenden Infrastrukturbedarf, die Umwelt sowie für Wasser, Öl und Gas.

Die BAUER Gruppe, gegründet 1790, mit Sitz im oberbayerischen Schrobenhausen verzeichnete im Jahr 2021 mit etwa 12.000 Mitarbeitern in rund 70 Ländern eine Gesamtkonzernleistung von 1,5 Milliarden Euro. Die BAUER Aktiengesellschaft ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bauer.de. (12.08.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
16:51 , Aktiennews
Koenig, Bauer Aktie: Das dürfte in den nächsten T [...]
Koenig & Bauer weist am 24.09.2022, 02:00 Uhr einen Kurs von 11.34 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird ...
16:15 , Aktiennews
Bauer Aktie: Aus und vorbei!
Bauer weist am 23.09.2022, 17:39 Uhr einen Kurs von 7.22 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter ...
08:46 , Aktiennews
Koenig, Bauer Aktie: Einfach unglaublich
Koenig & Bauer weist am 24.09.2022, 02:00 Uhr einen Kurs von 11.34 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird ...