Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 1. Juli 2022, 19:36 Uhr

BMW St

WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003

BMW vom Fondsmanager Jordan Cvetanovski favorisiert - Aktienanalyse


19.05.22 14:11
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BMW-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Julian Weber vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie der BMW AG (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Der Elektroautopionier Tesla sei für viele Anleger das bevorzugte Investment in die E-Mobilität. Fondsmanager Jordan Cvetanovski bevorzuge in diesem Bereich allerdings einen anderen Wert. Er sei zwar weder Freund noch Feind der polarisierenden Tesla-Aktie, jedoch zähle für ihn vor allem die Bewertung.

Und diese sei für Cvetanovski trotz großer Kursabschläge bei Tesla zuletzt immer noch hoch. Um in den Autobauer zu investieren, müsste dieser seine Bewertung durch einen Vorsprung bestätigen, allerdings sehe er diesen bei der oft positiv erwähnten Software nicht als groß genug. Außerdem habe er Zweifel geäußert, ob Tesla seinen aktuellen Marktanteil verteidigen könne.

Als einen favorisierten Autobauer nenne der Fondsmanager BMW. Die Münchner würden bei einer Marktkapitalisierung von circa 50 Milliarden Dollar jährlich 2,5 Millionen Fahrzeuge produzieren. Tesla dagegen sei zweitweise auf einen Wert von über einer Billion Dollar und auf ein jährliches Volumen von einer Million Einheiten gekommen. Trotz der gesamten Geschichte, den Produktionsprozessen und der -kapazitäten von BMW könne man für eine Billion Dollar den Autobauer 20 Mal kaufen, sage Cvetanovski.

Positiv erwähne er zudem den letzten Monat erschienenen elektrischen i7 als das teuerste und luxuriöseste Fahrzeug des Konzerns. Allerdings sei es wichtig zu ergänzen, dass BMW den 7er auch als Hybridvariante sowie mit Diesel- und Benzinmotor auf den Markt gebracht habe.

Langfristig stehen die Chancen für BMW nicht schlecht, jedoch sind andere Autobauer wie etwa Mercedes (ISIN DE0007100000 / WKN 710000) gerade im Hinblick auf die Elektromobilität besser positioniert, so Julian Weber von "Der Aktionär". Vor allem die am Beispiel des 7er zu sehende Technologieoffenheit, die verhaltenen Ziele bei den E-Autoverkäufen sowie das fehlende Abschiedsdatum vom Verbrenner würden bei dem Autobauer stören. (Analyse vom 19.05.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze BMW-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs BMW-Aktie:
76,84 EUR -0,27% (19.05.2022, 14:04)

XETRA-Aktienkurs BMW-Aktie:
76,84 EUR -1,51% (19.05.2022, 13:55)

ISIN BMW-Aktie:
DE0005190003

WKN BMW-Aktie:
519000

Ticker-Symbol BMW-Aktie:
BMW

NASDAQ OTC-Symbol BMW-Aktie:
BAMXF

Kurzprofil BMW AG:

Die BMW Group (ISIN: DE0005190003, WKN: 519000, Ticker-Symbol: BMW, NASDAQ OTC-Symbol: BAMXF) ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2021 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,5 Mio. Automobilen und über 194.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2021 belief sich auf 16,1 Mrd. EUR, der Umsatz auf 111,2 Mrd. EUR. Zum 31. Dezember 2021 beschäftigte das Unternehmen weltweit 118.909 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte. (19.05.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
74,00 plus
+0,34%
669,02 minus
-0,65%
55,08 minus
-0,85%
11:11 , dpa-AFX
BMW startet Produktion des neuen 7er und i7
DINGOLFING (dpa-AFX) - BMW hat am Freitag die Serienproduktion seiner neuen Topmodelle gestartet: Die ersten vollelektrischen ...
08:31 , Motley Fool
Vertrauter von Elon Musk verpasst das weltgrößte [...]
Alle Welt wartet darauf, dass Bolivien endlich Lithium liefert. Dort lagern die weltweit größten Vorkommen ...
30.06.22 , dpa-AFX
ROUNDUP: München verkleinert IAA-Flächen - Kriti [...]
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Rund 300 000 Besucher hat die IAA-Mobility-Messe vergangenes Jahr auf die Ausstellungsflächen ...