Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 18. Oktober 2021, 4:08 Uhr

BYD Co Ltd

WKN: A0M4W9 / ISIN: CNE100000296

BYD: Aufwärtstendenz sollte anhalten, wenn auch nicht in diesem Tempo - Aktienanalyse


05.08.21 13:31
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BYD-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Jochen Kauper vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Batterie- und Elektroautoherstellers BYD Co. Ltd. (ISIN: CNE100000296, WKN: A0M4W9, Ticker-Symbol: BY6, Hongkong-Symbol: 1211.HK, NASDAQ OTC-Symbol: BYDDF) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Die Aktien des Automobil-Herstellers BYD hätten in den letzten Tagen eine beeindruckende Rallye aufs Parkett gelegt. Und das obwohl viele Investoren zuletzt chinesische Aktien aus ihrem Portfolios geworfen hätten.

Aktien von Lernplattformen in China hätten zuletzt deutlich unter Druck gestanden, da sie einem Gesetzesentwurf zufolge keine Gewinne mehr erzielen dürften. Auch die Papiere von Tencent (ISIN: KYG875721634, WKN: A1138D, Ticker-Symbol: NNND, Hongkong-Symbol: 0700.HK, NASDAQ OTC-Symbol: TCTZF), Alibaba (ISIN: US01609W1027, WKN: A117ME, Ticker-Symbol: AHLA, NYSE-Symbol: BABA) oder DiDi Global (ISIN: US23292E1082, WKN: A3CTLG, NYSE-Symbol: DIDI) hätten deutlich Federn lassen müssen, da Anleger befürchten würden, dass auch hier der der Staat aufgrund der Datensicherheit der User zu regulatorischen Maßnahmen greifen könnte.

Im Gegensatz dazu habe das Papier von BYD einen Gang hochgeschaltet. Dabei sollten Anleger differenzieren. Währen viele Unternehmen unter staatlichen Eingriffen leiden würden, würden andere Branchen profitieren. Zum Beispiel würden alternative Antriebe weiterhin stark gefördert werden.

Chinas-Präsident Xi Jinping habe im September 2020 bei der UN-Hauptversammlung angekündigt, dass China vor dem Jahr 2030 Peak CO2 erreichen wolle und in 2060 CO2-neutral sein werde. Das gehe nur mit jeder Menge Elektroautos. Das CAR-Institut erwarte für das Jahr 2021 2,2 Millionen verkaufte NEVs. "Um das Jahr 2025 kann man mit 5 Millionen rechnen", sage Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer.

Profitieren werde davon sicherlich auch BYD. Der Auto-Konzern baue sein Portfolio peu a peu um.

Zu Wochenbeginn habe Huachang Securities einen neuen Research veröffentlicht. Die Experten würden davon ausgehen, dass BYD 2023 eine Million Fahrzeuge verkaufen könnte. Die Jahresschätzung für das laufende Jahr liege bei 600.000 Fahrzeugen und 820.000 Fahrzeugen im Jahr 2022.

Huachang Securities habe die Einstufung für die BYD-Aktie auf "Strongly Recommended" belassen. Das Kursziel sei auf 360,70 RMB - umgerechnet 47.10 Euro - angehoben worden.

Nach der Rallye der letzten Tage sei eine Konsolidierung überfällig. Grundsätzlich sollte die Aufwärtstendenz jedoch anhalten, wenn auch nicht in diesem Tempo.

Die Elektrifizierung des Portfolios gehe voran, zudem habe BYD mit seiner eigenen Batterieproduktion sowie der Blade Battery ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber vielen anderen Auto-Dinos. Hier sollte sich auf Kundenbasis bald etwas tun: Immer wieder gibt es Gerüchte über mögliche Deals mit Audi, Kia oder Toyota (ISIN: JP3633400001, WKN: 853510, Ticker-Symbol: TOM, NASDAQ OTC-Symbol: TOYOF), die sich für die Blade-Battery von BYD interessieren sollen, so Jochen Kauper von "Der Aktionär". (Analyse vom 05.08.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze BYD-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs BYD-Aktie:
29,59 EUR -1,17% (05.08.2021, 13:28)

Hongkong-Aktienkurs BYD-Aktie:
270,80 HKD -3,49% (05.08.2021)

ISIN BYD-Aktie:
CNE100000296

WKN BYD-Aktie:
A0M4W9

Ticker-Symbol BYD-Aktie:
BY6

Hongkong-Symbol BYD-Aktie:
1211.HK

NASDAQ OTC-Symbol BYD-Aktie:
BYDDF

Kurzprofil BYD Co. Ltd:

BYD Co. Ltd (ISIN: CNE100000296, WKN: A0M4W9, Ticker-Symbol: BY6, Hongkong-Symbol: 1211.HK, NASDAQ OTC-Symbol: BYDDF) wurde im Februar 1995 gegründet. Das chinesische Hightech-Unternehmen unterhält im Kerngeschäft die Bereiche IT, Auto und erneuerbare Energien. BYD gehört zu den größten Herstellern von aufladbaren Batterien sowie von Gehäusen für Handys und verfügt über einen der weltweit höchsten Marktanteile an Nickelbatterien, Li-Ionen-Batterien und Ladegeräten für Handys. Im Bereich Elektroautos entwickelt und produziert BYD die erforderlichen Technologien. Das Unternehmen hat schon früh grüne Produkte auf den Markt gebracht zum Beispiel Elektrofahrräder, Energiespeicherlösungen und Solarstromstationen. (05.08.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
30,30 plus
+3,91%
55,20 plus
+1,56%
168,00 plus
+0,73%
17,70 plus
0,00%
8,26 minus
-0,12%
17.10.21 , Der Aktionär
BYD: Was für eine Rally! Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BYD-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Jochen Kauper vom Anlegermagazin ...
15.10.21 , Aktionär TV
Most Actives - die meistgehandelten Aktien des T [...]
Franziska Schimke blickt auf die meistgehandelten Werte beim Onlinebroker Flatex. Welche Aktien werden aktuell am häufigsten ...
14.10.21 , Der Aktionär
BYD: Blick auf Liste mit den beliebtesten Autos in [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BYD-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Lars Friedrich vom Anlegermagazin ...