Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Januar 2023, 12:42 Uhr

Cembra Money Bank

WKN: A1W65V / ISIN: CH0225173167

Cembra: Neue Schätzungen berücksichtigen Auswirkungen von Covid-19 - Hohes Kapital und Liquidität - Aktienanalyse


24.03.20 10:52
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Cembra-Aktienanalyse von Analyst Andreas Venditti von Vontobel Research:

Andreas Venditti, Aktienanalyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Cembra Money Bank AG (ISIN: CH0225173167, WKN: A1W65V, Ticker-Symbol: GEH, SIX Swiss Ex: CMBN) weiterhin zu kaufen.

Auswirkungen von Covid-19 auf die Schätzungen: Die neuen Schätzungen des Analysten würden davon ausgehen, dass das 1Q20 leicht unter dem Normalniveau liegen werde (Ausblick: "guter Jahresbeginn"), ein sehr schwaches 2Q20 und eine gewisse Erholung im 2H20.

Geringere Volumen, höhere Kreditverluste: Venditti rechne im GJ20 mit einem Rückgang um 4% bei den gesamten Finanzierungsforderungen (bisher: +1%), wobei die Durchschnittswerte durch die Übernahme von cashgate im Jahr 2019 noch steigen würden (von +15% auf +9%). Dies führe zu bis zu 6% niedrigeren Zinserträgen (unveränderte Ertragsrenditen). Insgesamt schätze Venditti bis zu 5% niedrigere Einnahmen (inkl. 4% niedrigere Gebühren und Kommissionen) und 2% niedrigere Kosten. Der Analyst erhöhe seine Rückstellungen für Kreditausfälle um bis zu 30%.

cashgate biete etwas Selbsthilfe: Cembra integriere derzeit cashgate und erwarte für 2021 einen zusätzlichen Reingewinn von CHF 25 bis 30 Mio. Venditti glaube, dass dies in erheblichem Masse mit Kostenmaßnahmen zusammenhänge (Schließung aller Niederlassungen bis auf eine, Hauptsitz und Servicecenter).

Hohes Kapital und Liquidität: Ende 2019 habe die Kernkapitalquote bei 16,3% (aufsichtsrechtliche Mindestanforderung von 11,2%) und die Mindestliquiditätsquote (LCR) bei 680% (Anforderung von 100%) gelegen.

Nächste Kursimpulse: GV am 16. April, 1H20-Ergebnissse am 23. Juli

Dass die Situation sehr unsicher sei, verstehe sich von selbst, aber Venditti halte seine Beurteilung für angemessen konservativ. Aufgrund der Veränderungen würden die Schätzungen für die GJ20-22E um 18%/12%/5% gesenkt (DPS: bis -11%). Cembra habe reichlich Kapital und Liquidität und ein profitables Geschäftsmodell. Kosteneinsparungen aus der Integration von Cashgate würden etwas Selbsthilfe beisteuern. Cembra werde von dem nun weiter verstärkten Trend zu bargeldlosen Zahlungen profitieren.

Andreas Venditti, Aktienanalyst von Vontobel Research, bewertet die Cembra-Aktie weiterhin mit dem Votum "buy". Das Kursziel laute CHF 112 (in dem VT Market View Report am 18. März gesenkt). (Analyse vom 24.03.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Cembra-Aktie:

LT Lang & Schwarz-Aktienkurs Cembra-Aktie:
76,80 EUR +5,86% (24.03.2020, 10:31)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Cembra-Aktie:
81,70 CHF +3,68% (24.03.2020, 10:14)

ISIN Cembra-Aktie:
CH0225173167

WKN Cembra-Aktie:
A1W65V

Ticker-Symbol Cembra-Aktie:
GEH

SIX Swiss Exchange-Ticker-Symbol Cembra-Aktie:
CMBN

Kurzprofil Cembra Money Bank AG:

Die Cembra Money Bank (ISIN: CH0225173167, WKN: A1W65V, Ticker-Symbol: GEH, SIX Swiss Ex: CMBN) ist eine führende Schweizer Anbieterin von Konsumkreditprodukten und -dienstleistungen. Ihre Produktepalette umfasst Privatkredite, Fahrzeugfinanzierungen, Kreditkarten, den Vertrieb von damit zusammenhängenden Versicherungen sowie Rechnungsfinanzierungen, Einlagen und Anlageprodukte.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich-Altstetten betreibt sein Geschäft in allen Schweizer Landesteilen über ein Netz von Filialen sowie über alternative Vertriebskanäle wie Internet, Kreditkartenpartner, unabhängige Vermittler und Autohändler.

Cembra zählt rund 1 Million Kunden in der Schweiz und beschäftigt rund 1‘000 Mitarbeitende aus 37 Nationen. Im September 2019 schloss Cembra die Übernahme des Konsumkreditanbieters cashgate erfolgreich ab. Cembra Money Bank AG ist seit 2013 an der SIX Swiss Exchange kotiert. (24.03.2020/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
08.12.22 , dpa-AFX
EQS-Adhoc: Veränderung im Verwaltungsrat von C [...]
Veränderung im Verwaltungsrat von Cembra ^ Cembra Money Bank AG / Schlagwort(e): Sonstiges Veränderung ...
01.11.22 , dpa-AFX
EQS-News: Übernahme von Byjuno abgeschlossen ( [...]
Übernahme von Byjuno abgeschlossen ^ Cembra Money Bank AG / Schlagwort(e): Ankauf Übernahme von ...
25.10.22 , dpa-AFX
EQS-News: Christian Schmitt zum Chief Technology [...]
Christian Schmitt zum Chief Technology Officer und Mitglied der Geschäftsleitung von Cembra ernannt ^ ...