Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. August 2022, 10:29 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: 13.000 Punkte weiter im Blick


24.06.22 09:40
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Rückblick: Der deutsche Leitindex (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) setzte seine zur Wochenmitte eingeläutete Talfahrt am gestrigen Donnerstag fort, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Schon zur Eröffnung bei 13.083 Punkten sei der Index rund 60 Punkte unter den Schlusskurs vom Mittwoch (13.144 Punkte) zurückgefallen, bevor es zu einem volatilen Verlauf um die runde 13.000-Punkte-Marke gekommen sei. Das Tageshoch bei 13.120 Punkten hätten die Kurse dabei jedoch nicht halten können. Im Gegenteil: Mit einem Minus von 1,8% und einem Endstand von 12.913 Zählern sei der DAX klar unterhalb von 13.000 Punkten auf dem Tagestief aus dem Handel gegangen. Im nachbörslichen Verlauf seien die Notierungen sogar zeitweise bis auf 12.838 Punkte abgerutscht.

Ausblick: Mit Kursen unter der 13.000er Schwelle sei der DAX auf das niedrigste Niveau seit Anfang März gefallen, womit sich die charttechnische Ausgangslage weiter eingetrübt habe.

Das Long-Szenario: Um dem Abwärtsdruck Einhalt bieten zu können, sollten die Notierungen zunächst über 13.000 Punkte steigen und im Anschluss auch direkt über die Volumenspitze bei 13.200/13.225 Punkten klettern. Nur wenig höher könnte bei 13.292 Punkten das Gap vom Mittwoch geschlossen werden, bevor es erneut um die 13.600er Hürde gehen würde. Gelinge dort der Break, müsste bei 13.762 Punkten das nächste Gap geschlossen werden, um danach Kurs auf das Vor-Corona-Top bei 13.795 Punkten nehmen zu können.

Das Short-Szenario: Setze sich die Abwärtsbewegung dagegen fort, wäre (nach dem festeren Start/Vorbörse wieder über 13.000 Punkte) der erste Halt am gestrigen Tagestief bei 12.913 Punkten zu finden. Würden die Notierungen unter dieses Niveau fallen, dürfte die Kurslücke vom 9. März bei 12.832 geschlossen werden. Unterhalb dieser Auffangzone müsste strenggenommen bereits mit einem Rückfall an das bisherige Jahrestief bei 12.439 Punkten gerechnet werden, wobei eine Übertreibung bis in den Bereich der Volumenspitze bei 12.375 Punkten durchaus ins bearishe Bild passen würde. Würden die Kurse auch diesen Halt verlieren, könnte die runde 12.000er Marke angesteuert werden. (24.06.2022/ac/a/m)





 
09:42 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt na [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Donnerstag nach dem Rücksetzer zur Wochenmitte gefangen. In der ...
09:37 , UBS
DAX: Wieder abwärts
Zürich (www.aktiencheck.de) - Zur Wochenmitte endete die kleine August-Rally, die den deutschen Leitindex (ISIN ...
DAX startet im Plus - Fed-Protokolle liefern kaum [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst ...