Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 10. August 2022, 9:57 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Konsolidierung setzt sich fort


02.06.22 10:02
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der deutsche Leitindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) präsentierte sich am gestrigen Mittwoch zunächst ohne klare Tendenz, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dabei sei der DAX mit dem Eröffnungskurs von 14.478 zwar 90 Punkte über dem Vortagsschluss gestartet, wenig später aber noch einmal unter diesen zurückgesackt. Im zweiten Anlauf seien die Kurse bis auf das Tageshoch bei 14.489 gestiegen, bevor es in einer neuerlichen Verkaufswelle bis an das Tagestief bei 14.330 Zähler hinuntergegangen sei. Letztlich habe sich das Aktienbarometer nur unwesentlich höher bei einem Endstand von 14.340 und einem Minus von 0,3% in den Feierabend verabschiedet.

Ausblick: Angesichts der starken Erholungsbewegung in der vergangenen Woche lasse sich auch der gestrige Handelstag unter dem Oberbegriff "Konsolidierung" verbuchen. Dabei könnte der Index nun allerdings auch neue Kraft für den nächsten Ausbruchsversuch sammeln.

Das Long-Szenario: Falls der DAX wieder Fahrt aufnehme, müssten im ersten Schritt sowohl der GD100 (14.503) als auch die Volumenspitze bei 14.550 per Tagesschluss überwunden werden. Gelinge der Break, würde sich das nächste Kursziel auf das April-Hoch bei 14.603 stellen, bevor ein Hochlauf an den Bremsbereich bei 14.819/14.844 initiiert werden könnte. Nach einem Schlusskurs oberhalb dieses Levels wäre der Weg bis an die 15.000er Schwelle frei.

Das Short-Szenario: Drehe der DAX hingegen nach unten ab, dürfte zunächst die 14.200er Haltelinie auf den Prüfstand gestellt werden; würden die Kurse dort keinen Halt finden, müsste ein Rücksetzer bis an die vielbeachtete 14.000er Barriere einkalkuliert werden. Unterhalb der runden Tausendermarke biete sich die Volumenspitze bei 13.975 als Unterstützung an, wobei die Notierungen auf diesem Niveau auch in den März-Abwärtstrendkanal zurückfallen würden. Darunter könnte es anschließend zu einem neuerlichen Test des markanten Tiefs aus der Vorwoche bei 13.871 kommen, bevor mit einem Dip an das Vor-Corona-Top bei 13.795 gerechnet werden müsste. (02.06.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
13.533 minus
-0,02%
DAX startet vor US-Inflationsdaten kaum verändert
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX ist am Mittwoch kaum verändert in den Handel gestartet. Gegen ...
09:15 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax schwächelt vor an [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat zum Handelsstart am Mittwoch seine Vortagesverluste leicht ausgeweitet. Vor den ...
08:52 , boerse.de
DAX-FLASH: Kaum verändert erwartet - US-Verbr [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem schwachen Vortag zeigt der Dax am Mittwoch wohl zunächst noch keine Reaktion. ...