Suchen
Login
Anzeige:
Do, 29. September 2022, 19:35 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Konter zum Wochenschluss


18.07.22 09:22
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Nach zwei Verlusttagen in Folge, die den DAX im Tief bis auf 12.434 Punkte gedrückt hatten, setzte der deutsche Leitindex am Freitag zu einem technischen Konter an, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dabei habe das Aktienbarometer mit einem 42-Punkte-Sprung bei 12.562 den Handel eröffnet und sei in der Spitze bis auf 12.876 Zähler gestiegen. Mit dem Schlusskurs bei 12.865 hätten die Notierungen die Sitzung nur geringfügig unter dem Tageshoch beendet und ein Plus von 2,8% über die Ziellinie gebracht - das sei der größte Tagesgewinn seit dem 29. März gewesen. Zudem sei das Wochenminus von zwischenzeitlichen 3,8% auf 1,2% eingedämmt worden.

Ausblick: Der Hochlauf über die 12.800er Hürde habe dem DAX zum Wochenabschluss noch einmal Aufwind verliehen. Um aus der Gegenreaktion jetzt aber greifbare charttechnische Impulse entstehen zu lassen, wären weitere Anschlussgewinne zwingend notwendig.

Das Long-Szenario: Könne der Index die Aufwärtsbewegung zum Wochenauftakt fortsetzen und über das Verlaufshoch vom 12. Juli bei 12.905 steigen, würde sich Platz für einen Sprint an die 13.000er Schwelle eröffnen. Nach einem erfolgreichen Re-Break und einem Sprung über das aktuelle Juli-Hoch bei 13.019 könnte ein Anstieg bis 13.200/13.225 Punkte möglich werden. Dort würden die Notierungen auf die Doppelhürde treffen, die sich aus der oberen Trendkanalbegrenzung und einer Volumenspitze (Level mit dem höchsten Volumen seit drei Jahren) zusammensetze. Darüber wären anschließend das Mai-Tief bei 13.381 und die 13.600er Marke als weitere mögliche (Erholungs-)Ziele zu nennen.

Das Short-Szenario: Breche der DAX den Anstieg hingegen ab und rutsche unter 12.800 Zähler zurück, würde sofort die Haltestelle bei 12.439/12.434 ins Blickfeld rücken. Würden die Notierungen unter dieses Niveau fallen, müsste ein Test des aktuellen Jahrestiefs bei 12.391 einkalkuliert werden, wobei direkt darunter auch die Volumenspitze bei 12.375 auf den Prüfstand gestellt werden könnte. Sollte der DAX unterhalb dieser Haltezone aus dem Handel gehen, könnte es zu einem Rücklauf bis in den Bereich um 12.000 Punkte kommen. (18.07.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
11.976 minus
-2,54%
19:02 , Devin Sage
DAX Index X-Sequentials Daytrading 30.9.2022
DAX Index X-Sequentials Daytrading 30.9.2022Sehr geehrte Leser/Innen,In der letzten Handelswoche wurden nachfolgende ...
18:08 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax findet ke [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der Stabilisierung vom Vortag ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag wieder unter ...
17:46 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt Schluss: Dax findet keinen Halt ü [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der Stabilisierung vom Vortag ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag wieder unter ...