Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. August 2022, 10:31 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Mai-Tief auf dem Prüfstand


14.06.22 10:05
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Für den deutschen Leitindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) begann die neue Woche so, wie die alte endete - tiefrot, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Dabei sei der DAX mit dem Opening bei 13.564 erneut per Gap-Down in den Handel gestartet, habe die knapp 200 Punkte breite Kurslücke (Vortagsschluss bei 13.762) aber dank des frühen Tageshochs bei 13.649 zumindest etwas verkleinern können. Im weiteren Verlauf hätten die Notierungen dann allerdings kontinuierlich nachgegeben und seien zeitweilig bis auf 13.380 Zähler gefallen. Damit habe der Index nahezu punktgenau an der Haltelinie, die vom Mai-Tief herüberkomme, nach oben abgefedert; mit dem Endstand bei 13.427 hätten die deutschen Blue Chips jedoch ein neuerliches Minus von 2,4% realisiert.

Ausblick: Der erfolgreiche Test der Unterstützung bei 13.381 sei ein Lichtblick in dem ansonsten mittlerweile deutlich eingetrübten Chartbild.

Das Long-Szenario: Sollte sich das gestrige Tagestief als Wendepunkt herausstellen, müssten die Notierungen zunächst das Tief vom 12. Mai bei 13.479 und den Bremsbereich rund um 13.600 überwinden, um anschließend über das Vor-Corona-Top bei 13.795 und die obere Abwärtstrendkanalbegrenzung ausbrechen zu können. Sobald der Break gelinge, würden sich die nächsten Kursziele auf die Volumenspitze bei 13.975 und die 14.000er-Barriere stellen. Dabei gelte weiterhin: Erst wenn der DAX über der runden Tausendermarke aus dem Handel gehe, könne von einer Rückkehr in die neutrale Zone gesprochen werden.

Das Short-Szenario: Auf der Unterseite könne die erste charttechnisch relevante Unterstützung jetzt bei 13.381 angetragen werden; würden die Kurse per Tagesschluss unter diese Haltelinie fallen, müsste mit einem Test der Volumenspitze rund um 13.225/13.200 gerechnet werden. Gehe auch dieser Halt verloren, dürfte sich der laufende Rücksetzer bis an die runde 13.000er Schwelle ausweiten, wobei auf diesem Level zusätzlich der Sturz aus dem März-Abwärtstrendkanal drohe. Darunter könnte dann die Kurslücke vom 9. März geschlossen werden, was bei 12.832 Punkten der Fall wäre, bevor das aktuelle Jahrestief bei 12.439 und die Volumenspitze bei 12.375 in den Fokus rücken würden. (14.06.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
13.679 plus
+0,38%
09:42 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt na [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat sich am Donnerstag nach dem Rücksetzer zur Wochenmitte gefangen. In der ...
09:37 , UBS
DAX: Wieder abwärts
Zürich (www.aktiencheck.de) - Zur Wochenmitte endete die kleine August-Rally, die den deutschen Leitindex (ISIN ...
DAX startet im Plus - Fed-Protokolle liefern kaum [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst ...