Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 4. Februar 2023, 17:23 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Starker Wochenstart, Re-Break bei 12.600


18.10.22 09:45
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Für den deutschen Leitindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) ging es gestern mit deutlichen Aufschlägen in die neue Woche, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Schon zur Eröffnung bei 12.468 Zählern habe der DAX 30 Punkte über dem Schlusskurs vom Freitag notiert, sei wenig später aber noch einmal kurzzeitig in die Verlustzone und auf das Tagestief bei 12.398 zurückgefallen. Von dort hätten sich die Notierungen anschließend nach oben abdrücken und die Gewinne in der Folge sukzessive ausbauen können. In der Spitze seien die Kurse am Nachmittag bis auf 12.717 Punkte gestiegen, wobei das Aktienbarometer dieses Niveau nicht bis zur Schlussglocke habe halten können - am Ende habe ein Plus von 1,7% auf 12.649 Zähler auf der Anzeigetafel gestanden.

Ausblick: Dank des starken Wochenauftakts und dem Ausbruch über die 12.600er Marke habe sich das Chartbild im DAX weiter aufgehellt. Seit dem Verlaufstief vom vergangenen Donnerstag bei 12.000 Punkten habe der Index zudem 5,4% aufgesattelt.

Das Long-Szenario: Nach dem Break bei 12.600 könne die nächste Hürde jetzt an der Juli-Aufwärtstrendgerade bei 12.775 Punkten festgemacht werden. Sollten die Blue Chips über die Trendgerade klettern und den Kursschub mit weiteren Gewinnen - idealerweise über 12.800 hinweg - bestätigen, hätten die Notierungen Raum für einen Sprint an das Verlaufshoch vom 20. September bei 12.937. Darüber müsste bei 12.957 das Gap vom 16. September geschlossen werden, bevor die 13.000er Barriere in den Fokus rücken würde.

Das Short-Szenario: Auf der Unterseite habe sich die 12.600er Marke bei den Unterstützungen einsortiert. Sollte der DAX unter dieses Niveau zurückfallen, müsste ein Test der Auffangzone um 12.414/12.391 Zählern einkalkuliert werden. Würden die Kurse dort keinen Halt finden, dürfte das Volumenmaximum bei 12.375/12.350 Punkten erneut auf den Prüfstand gestellt werden. Würden die Notierungen (wichtig: per Tagesschluss) unter das Level mit dem meisten Volumen seit März 2009 zurückfallen, würden sich die nächsten Haltestellen auf den Bereich um 12.184/12.181 und darunter auf die runde 12.000er Marke stellen. (18.10.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
15.476 minus
-0,21%
DAX Chartanalyse: Ausbruch aus der Konsolidierun [...]
DAX Chartanalyse: Rückblick und kurze Einordnung Letzte Aktualisierung: 04.02.2023 bei 15.509 Punkten Aktueller ...
03.02.23 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten b [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht hat den Druck auf den deutschen Aktienmarkt ...
03.02.23 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten bringen Zins [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht hat den Druck auf den deutschen Aktienmarkt ...