Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 1. Februar 2023, 11:42 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX: Volatiler Kursverlauf


17.10.22 09:45
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Nachdem der deutsche Leitindex (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) am Donnerstag in einer 379 Punkte breiten Spanne gehandelt wurde, präsentierten sich die Blue Chips auch zum Wochenschluss von ihrer volatilen Seite, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Schon mit dem Opening bei 12.549 habe der Index ein 193 Zähler breites Aufwärts-Gap in den Chart gerissen (Vortagsschluss bei 12.356), sei anschließend aber auf das Tagestief bei 12.396 Punkten zurückgefallen, womit die frische Kurslücke bis auf 40 Zähler geschlossen worden sei. In der Folge seien die Notierungen wieder nach oben abgedreht und hätten sich mit dem Intraday-Top bei 12.676 sogar auf ein neues Oktober-Hoch geschoben.

Ausblick: Mit dem Endstand bei 12.438 (+0,7%) habe der Index zwar einen Teil seiner zwischenzeitlichen Tagesgewinne wieder eingebüßt, das Volumenmaximum jedoch klar überboten. Gleichzeitig habe auch die zweite Oktober-Woche im Plus (+1,3%) geendet.

Das Long-Szenario: Durch den Sprung über das Level mit dem meisten Handelsvolumen seit März 2009 bei 12.350/12.375 habe das Aktienbarometer im regulären Handel einen ersten Schritt in Richtung Erholung gemacht. Allerdings seien die Kurse nachbörslich an diese Chartmarke zurückgefallen, weshalb sich die nächsten Widerstände unverändert bei 12.391 und 12.414 finden würden. Darüber müsste anschließend die 12.600er Marke überboten werden, bevor mit der Juli-Aufwärtstrendgerade bei 12.765 und der 12.800er Schwelle weitere Hürden warten würden. Gelinge der Break, hätten die Kurse Platz bis an das Verlaufshoch vom 20. September bei 12.937, dem direkt darüber die obere Kante der offenen Kurslücke vom 16. September bei 12.957 folge.

Das Short-Szenario: Nach unten hätten sich die Unterstützungen neu sortiert - den ersten signifikanten Halt bilde nun das Volumenmaximum. Ein Schlusskurs unterhalb von 12.350 könnte einen Rücksetzer bis 12.184/12.181 begünstigen, bevor die runde 12.000er Marke noch einmal auf den Prüfstand gestellt werden dürfte. Erst unterhalb dieses Niveaus müsste ein Test des bisherigen Jahrestiefs vom 28. September bei 11.863 einkalkuliert werden. (17.10.2022/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
15.139 plus
+0,07%
10:14 , UBS
DAX: 15.000er Marke als Sprungbrett?
Zürich (www.aktiencheck.de) - Die deutschen Blue Chips traten auch gestern auf der Stelle und gingen nahezu unverändert ...
10:05 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax vor Zin [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor den anstehenden Zinsentscheidungen der großen Notenbanken haben die Anleger am deutschen ...
DAX legt zu - Anleger warten auf Entscheidung d [...]
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Der DAX ist am Mittwochmorgen mit einem Plus in den Handelstag gestartet. Kurz ...